Liste der Bismarckdenkmale in Deutschland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bismarck National Denkmal am Rhein, Elisenhöhe bei Bingerbrück, nicht gebaut

Die Liste der Bismarckdenkmale in Deutschland umfasst alle belegbaren Denkmale für Otto von Bismarck in den heutigen Grenzen Deutschlands.

Einführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu Ehren des langjährigen preußischen Ministerpräsidenten und ersten deutschen Reichskanzlers wurden ab 1868 an vielen Orten in Deutschland Bismarckdenkmale errichtet. Heute als nationalistischer Kult apostrophiert, stehen sie für Verehrung und Dankbarkeit gegenüber dem „Schmied des Reiches“. Sie spiegeln auch den Stolz auf Deutschlands Weltgeltung in Wissenschaft, Industrie und Sozialpolitik, auf seine militärische Stärke und vorbildliche Verwaltung. In Hinblick auf Bismarck reicht diese überbordende Erinnerungskultur von Gedenktafeln bis zu ausgedehnten baulichen Anlagen mit mehreren Figurengruppen. Beispiele sind das 1945 gesprengte Bismarck-Nationaldenkmal (Aabenraa) in Nordschleswig und das erhaltene, jedoch etwas reduzierte Bismarck-Nationaldenkmal (Berlin) im Großen Tiergarten. Nach den Krieger- und Siegesdenkmälern für die Deutschen Einigungskriege und nach den Kaiser-Wilhelm-Denkmalen waren die Bismarckdenkmäler die dritte große Denkmalwelle des deutschen Kaiserreichs.

Verwendete Kürzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesland Kürzel
Baden-Württemberg BW
Bayern BY
Berlin BE
Brandenburg BB
Freie Hansestadt Bremen HB
Hamburg HH
Hessen HE
Mecklenburg-Vorpommern MV
Niedersachsen NI
Nordrhein-Westfalen NW
Rheinland-Pfalz RP
Saarland SL
Sachsen SN
Sachsen-Anhalt ST
Schleswig-Holstein SH
Thüringen TH
Personen, Künstler Kürzel
Architekt A
Bildhauer BH
Stifter St

Bismarckdenkmale in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Abb./Foto Ort, Standort[1] Land Art entstanden Verbleib Künstler
A        
Bismarckturm ehrenfriedhof aachen.jpg Aachen

im Stadtwald, heute Friedhof

NW Turm aus Grauwacke und Basalt in Form eines stilisierten Buchstaben B, mit 5 m hoher gewölbter Herzogskrone, Gesamthöhe 23 m 1905–1907 1999/2000 saniert Georg Frentzen, Aachen (A); Karl Krauss (BH)
Aken

Bismarckplatz

ST gepflanzte Eiche, Ziergitter mit Bismarckrelief, Wappen und zwei Tafeln 1895 Gitter 1993 erneuert, ohne Bismarckhinweise Major Placke (St)
Schleswig-Holstein, Albersdorf, Ehrenhain NIK 7259.jpg Albersdorf

Ehrenhain Mühlenstraße/Süderstraße

SH gepflanzte Eiche mit Gedenkstein vermutlich 1915 Eiche nicht mehr vorhanden, die gegenüberliegende Eiche mit Gedenkstein für Hindenburg steht noch
Altena

Lüdenscheider Straße

NW Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Sandsteinquadern 1895 um 1942 demontiert und eingeschmolzen, Sockel nach 1945 abgebrochen Arnold Künne, Berlin (BH)
Bismarckturm Altenburg.jpg Altenburg

im Herzog-Ernst-Wald (Stadtwald), heute Kinder- und Jugendzentrum

TH Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Stampfbeton, Höhe 33 m 1914–1915 erhalten Alfred Wanckel (A); Otto Pech (BH)
Bismarckturm Altenkirchen-1.JPG Altenkirchen

Bergstraße, am Dorn

RP Bismarckturm als Aussichtsturm aus Sandstein und Basalt mit Bronzemedaillon, Höhe 14 m 1922 1942 Medaillon demontiert und eingeschmolzen, 1963 neues Medaillon 1963: Hoffmann-Schlöndorf Mammelzen (BH)
Grosser Stein Altentreptow Nordost.jpg Altentreptow

am Klosterberg

MV großer Gedenkstein, Findling mit Inschrift 1915 1965 Inschrift entfernt größter Findling Norddeutschlands
Alt-Schönau

westlich gelegene Anhöhe

MV Pyramide aus Quadermauerwerk mit fünf Bronzetafeln, Höhe 3 m ohne Bronzetafeln erhalten
Annaberg-Buchholz, Sachsen - Bismarckdenkmal (Zeno Ansichtskarten).jpg Annaberg-Buchholz

Theaterplatz

SN Bronzestandbild auf abgestuftem quadratischem Sockel 1900 1942 demontiert und eingeschmolzen, Sockel nach 1945 abgebrochen Max Meißner (BH)
Annaberg-Buchholz

Waldschlößchenpark

SN Bronzebüste auf hohem rechteckigem Sockel aus Granit mit Inschrift 1895 verschollen Felix Görling (BH)
Bismarckturm in Ansbach frontal.jpg Ansbach

Kaiserhöhe, Schloßstraße

BY Bismarck-Säule aus Muschelkalk auf quadratischer Grundfläche als Aussichtsturm, Höhe 70 m 1903 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Bauleiter: Josef Förster, Ansbach (A)
Bismarckturm Apolda.JPG Apolda

Mattstedter Berg (B 87)

TH Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Kalk- und Sandstein mit Inschrift und Bronzemedaillon, Höhe 23 m 1904 Turm erhalten, Bismarckrelief verschollen Adolf Günther, Apolda (A)
Bismarckbrunnen Arnstadt (2).JPG Arnstadt

Marktplatz

TH Brunnen, stilisierter Baum aus Bronze 1909 1943 demontiert und teilweise eingeschmolzen, einzelne Teile noch vorhanden, ergänzter Wiederaufbau 2013 Georg Wrba, Dresden (BH)
Artern

Neues Rathaus, Eingang zum Ratskeller

TH Steinstatue unter Baldachin, Bismarck als Roland darstellend 1907 1951 von FDJ-lern entfernt, 1994 erneuert 1907: Paul Juckoff (BH)
1994: Christian Späthe und Karin Peiler (BH)
Otto von Bismarck, Denkmal auf dem Aschberg (SH).JPG Ascheffel

Aschberg

SH Statue in Kupfertreibarbeit, ehemals Teil des Bismarck-Denkmals in Apenrade, 1919 dort entfernt und hier auf Sockel aus Feldsteinen neu aufgestellt. Der Sockel in Apenrade wurde dort am 17. August 1945 gesprengt 1901 (1919) erhalten Adolf Brütt (BH)
Aschersleben

Burgruine Askania

ST Gedenkstein mit Bronzemedaillon auf Feldsteinsockel 1895 um 1954 zerstört
BismarckturmBergBavaria01.jpg Assenhausen

auf der Rottmannshöhe am Ostufer des Starnberger Sees

BY Quadratischer Turm aus Tuffstein und Kalkstein, umgebende Wandelhalle mit 16 offenen Bögen, Höhe 30 m 1899 erhalten Theodor Fischer, München (A); Joseph Floßmann und Georg Wrba, München (BH)
Aue

Stadtpark am Zwitterberg

SN hoher Gedenkstein mit Bronzemedaillon und Eisengusstafeln 1895 Bronzemedaillon und Eisengusstafeln nach 1945 verschollen, zum Mahnmal umgestaltet
Auerbach

Zentralschule, heute Goetheschule

SN Bronzestandbild auf quadratischen Sockel aus rotem Meißner Granit 1900 nach 1945 verschollen, Sockel später abgebrochen Reinhard Schnauder (BH)
Augsburg

Stadtgarten, vor der Ausstellungshalle

BY Bronzebüste auf rundem Sockel 1897 1944 bei Bombenangriff beschädigt und abgebaut, nach 1950 verschollen Joseph Wilhelm Menges (BH)
Bismarckturm (Augsburg)-01.jpg Augsburg-Steppach

Steppacher Berg

BY Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Tuffstein mit Steinwappen und Reichsadler, Höhe 20,5 m 1905 erhalten und saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Schülein (Steinmetz)
Auleben

Anhöhe Auf dem Fürstenholz (Privatgelände)

TH Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Naturstein mit Bronzemedaillon, Höhe 7,9 m 1905 um 1969 in Thomas-Müntzer-Turm umbenannt, erhalten
Bismarckturm Aumühle.jpg Aumühle-Hofriede

Berliner Platz

SH Runder Turm aus Ziegelmauerwerk als Aussichtsturm kombiniert mit Wasserturm, Höhe 28 m, Kupferbüste im Turmaufgang 1901 erhalten, 2004 saniert, neue Büste aus Sandstein Emil Specht (St); Hermann Schomburgk, Hamburg (A); Harro Magnussen (BH) und C. Birk
Bismarck - panoramio (2).jpg Aumühle-Hofriede

südöstlich neben dem Bismarckturm

SH Behauener Gedenkstein mit Relief und zwei Adlern 1915 (enthüllt 1924) erhalten, gepflegt Leo von Moos (BH)
BismarckMausoleum.jpg Aumühle-Hofriede

Börnsener Straße

SH Bismarck-Gedächtniskirche, Mausoleum, Bismarck-Gedenkstätte 1930 erhalten Heinrich Bomhoff und Hermann Schöne, Hamburg (A)
Aurich

Emder Straße 1

NI Gedenktafel am Gebäude 1907 erhalten
B        
Backnang

Bahnhofsplatz

BW Bronzebüste auf einer Granitstele 1909 1945 verschollen Adolf Donndorf, Dresden (BH)
Bismark Denkmal, Bad Bentheim.JPG Bad Bentheim

Bismarckplatz

NI Sandsteinstandbild auf Findlingssockel 1901 erhalten, beschädigt
Bad Bergzabern

Festplatz

RP Achteckiger Holzturm mit Vorhalle 1895 1959 wegen Baufälligkeit abgebrochen
Bad Berka

auf der Trebe

TH Hoher Gedenkstein mit Medaillon aus Eisenguss 1908 Medaillon verschollen, Stein in den Kurpark versetzt und zum Denkmal für drei erschossene Sowjetsoldaten umgewidmet
052 Bismarcksäule.jpg Bad Berleburg

am Westhang des Großen Höllscheids

NW Quadratische Bismarcksäule als Feuersäule aus Sandstein-Quadermauerwerk mit Medaillon 1911 erhalten, 1989 und 2007 saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarckturm (Bad Bertrich).JPG Bad Bertrich

Anhöhe Hohe Lei

RP Runder Turm als Aussichtsturm aus Grauwacke mit Medaillon, Höhe 14 m 1910 Medaillon 1942 demontiert und eingeschmolzen, 1960 ersetzt
Bad Düben an der Mulde

Kurpark

SN Gedenkstein, Granitblock mit Bronzemedaillon und zwei Eichen 1897 nach 1945 samt Bronzemedaillon verschollen
BismarckturmPeterskopf.jpg Bad Dürkheim

Anhöhe Peterskopf

RP Aussichtsturm aus Sandstein mit Sandsteinwappen und Medaillon, Höhe 35 m 1903 1945 schwer beschädigt, schrittweiser Wiederaufbau Fritz Kunst, Karlsruhe (A)
BE Bismarckturm.JPG Bad Ems

Anhöhe Klopp

RP Bismarck-Säule als Feuersäule aus Quarzitgestein mit Bronzemedaillon und Wappen, Höhe 12,5 m 1901 1977 Anbau einer Gaststätte, Turm sanierungsbedürftig, Gaststätte nicht bewirtschaftet Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarckturm Bad Freienwalde 22.05.2009 AP.jpg Bad Freienwalde (Oder)

Malchower Burgberg, Toppenberg

BB Runder, aus Feldsteinen gemauerter Aussichtsturm mit Inschrifttafel in Bronze, Höhe 28 m 1895 erhalten
Canosasaeule Bad Harzburg.jpg Bad Harzburg

Anhöhe Großer Burgberg vor dem Burgberg-Hotel

NI Gedenkobelisk aus weißem Granit, quadratischer Sockel, abgestuft mit Bronzemedaillon und Wappen sowie Inschrifttafeln. Höhe 15,5 m 1877 erhalten Friedrich Wilhelm Engelhardt, Hannover, und Theodor Strümpell, Braunschweig (BH)
Bad Harzburg

Villa Riefenthal

NI Bronzebüste auf hohen Granitsockel 1899 unbekannt Fritz Schaper, Berlin (BH)
Kirdorf, Usinger Weg 100, Gedenksäule.JPG Bad Homburg-Dornholzhausen

Gelände des Schützenvereins 1390, Firmengelände Eli Lilly, Kirdorf, Usinger Weg 100

HE Bronzebüste auf rundem Granitsockel, Gedenktafel aus Metall 1894 Büste 1945 als Trophäe von US-amerikanischen Soldaten entwendet; neue Büste 1995
Bad Kissingen, Bismarckturm, 001.jpg Bad Kissingen

Westseite des Sinnberges

BY Runde Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Granit, mit Bismarck-Wappen, 1985 bis 1986 achteckige Glaskuppel auf Stahlrahmen, Höhe 14 m Baubeginn 1913, Einweihung 1986 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarck-Denkmal Bad Kissingen Nahaufnahme.jpg Bad Kissingen

Promenade an der Saline

BY Bronzestandbild auf hohem abgestuften Sockel aus Granit 1877 erhalten Heinrich von Manger, Berlin (BH)
Bad Kissingen, Bismarckstraße 16-001.jpg Bad Kissingen

Bismarckstraße Hotel Kissinger Hof

BY Gedenktafel am Bismarck-Haus anlässlich des Attentates auf Bismarck am 13. Juli 1874 1874 erhalten
12714-Kösen-1911-Rudelsburg, Bismarck Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Bad Kösen

an der Rudelsburg

ST Bronzesitzbild auf rechteckigem Granitsockel, Bismarck in jungen Jahren sitzend auf einem Stuhl darstellend, Sockel mit goldener Inschrift auf den Seitenflächen, mit Nebenfiguren 1895 od.1896 um 1952 wird das Denkmal entfernt, 1998 neuer Sockel mit Bronzetafeln auf jeder Seite Norbert Pfretzschner, Berlin (BH); 1998 Tankred Strohmayer, Joanneae (BH)
Denkmalzone Roseninsel.jpg Bad Kreuznach

Kornmarkt

RP Bronzestandbild auf quadratischem marmorierten Granit mit Nebenfigur in einer Brunnenanlage. Aus Löwenköpfen sprudelt Wasser. 1897 1945 zerstört, später restauriert und wieder aufgestellt Hugo Cauer, Berlin (BH)
Bismarckturm Bad Lauterberg.jpg Bad Lauterberg

Anhöhe Kummel

NI Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Porphyr und Klinker, Bismarck-Wappen in Bronze, Höhe 15 m 1904 erhalten
Bad Nauheim

Parkstraße 4

HE Gedenktafel aus schwarzem Marmor an der Fassade 1895 erhalten
Bad Nenndorf

Anhöhe Galenberg, Buchenallee

NI Gedenkstein in einem Rondell aus Beton, mit Bismarck-Relief aus Bronze und Bronzetafel gegen 1913 Kriegsverlust
Bismarckturm Bad Pyrmont.jpg Bad Pyrmont

Anhöhe Königsberg

NI Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Dolomitgestein, mit 5 m hohem Standbild (Bismarck als Roland) aus Kalkstein, im Erdgeschoss eine Gaststätte, mit Inschrift, Höhe 27 m 1913 erhalten Fritz Volcke, Waldeck und Laun (BH)
Bad Reichenhall

Bahnhofstraße, nahe am kleinen Kurgarten

BY Bronzebüste auf einem eckigen Sockel aus rotem Granit in einer Brunnenanlage mit wasserspeienden Bronzedrachen 1896 erhalten, Drachen verschollen Theodor Haf, München (BH)
Bad Rothenfelde

Anhöhe Wilhelmshöhe

NI Hölzerner Aussichtsturm neben der Gaststätte Bismarck-Hütte. Höhe 14m 1902 1979 wegen Baufälligkeit abgebrochen
Bismarckturm-Bad-Salzuflen.jpg Bad Salzuflen-Schötmar

Anhöhe Vierenberg

NW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, Höhe 18 m 1900 saniert, 2005 neu eingeweiht
Bad Schmiedeberg

Villa Pranger

ST Gedenkstein mit Bismarckmedaillon aus Bronze 1910 erhalten, Medaillon verschollen, Stein umgesetzt in den Kurpark
Bismarksaule-Pariner-Berg-2011.jpg Bad Schwartau-Großparin

Anhöhe Pariner Berg

SH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Findlingen, mit Bronze-Informationstafel, Höhe 13 m 1902 erhalten
Bad Schwartau - Bismarckeiche Gross Parin.JPG Bad Schwartau-Großparin

Ortsausgang

SH Kleiner Gedenkstein an einer Bismarck-Eiche 1895 erhalten
Bad Sulza

Anhöhe Bismarck-Höhe

TH Aussichtsturm aus Holz 1889 1926 Instandsetzung, 1942 wegen Baufälligkeit abgebrochen
Bad Teinach-Zavelstein

Kurpark

BW Bismarck-Denkmal in Form einer halbrunden Steinbank mit sieben Gedenksteinen Großer Deutscher auf einem Steinpodest 1887 erhalten
Bad Urach - Bismarck-Denkmal.JPG Bad Urach

Am Schloss

BW Bronzebüste auf quadratischem Sockel aus Blauberger Granit, Unterbau aus Sandstein mit Inschrift und Bronzewappen mit Metallziergitter und gepflanzter Bismarck-Eiche 1899 erhalten Wilhelm von Rümann, München (BH)
Bad Wildbad - König-Karl-Straße - Bismarckinsel - Bismarckdenkmal 02 ies.jpg Bad Wildbad

Parkanlage, Bismarck-Insel

BW Gedenkstein aus Sandstein mit Bronzerelief 1927 Medaillon Metallspende, 2004 erneuert Walter Lang, Pforzheim (BH)
Bismarck-Denkmal in Badbergen.jpg Badbergen

bei der Kirche

NI Gedenkstein mit Relief auf Sockel aus Findlingen 1910 erhalten Rudolf Wulfertange (BH)
IronChancellor.JPG Baden-Baden

Aufgang zum Rathaus

BW Kalksteinstatue auf niedrigem quadratischem Sockel 1915 erhalten, mit Info-Tafel Oskar Kiefer (BH)
Bismarktower Opperode (Ballenstedt).jpg Ballenstedt-Opperode

auf dem Stahlsberg

ST Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Granit mit Wappen, Höhe 11 m 1914–1931 erhalten, 1995 saniert Wilhelm Kreis (A)
Bautzen

auf der Klippe des Czorneboh

SN Sandsteinstandbild vor Aussichtsturm 1904 um 1950 von FDJ-lern umgesürtzt und zerschlagen, Reste nicht restaurierungsfähig Anton und Adolf Schwarz, Dresden (BH)
19460-Belgern-1915-Bismarckdenkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Belgern

auf dem Elbberg

SN ummauerter großer Gedenkstein mit Medaillon 1906 erhalten, verschollenes Medaillon 1993 durch ein neues ersetzt
Belleben

Piesdorfer Straße

ST Gedenkstein mit Medaillon und Gedenktafel in den 1960er oder 1970er Jahren entfernt, verschollen
Bismarckturm Hemsberg 08.jpg Bensheim

auf dem Hemsberg

HE Runder Turm aus Granit mit überdachtem Vorbau und Medaillon, Höhe 22 m 1902 erhalten Heinrich Metzendorf, Bensheim (A)
Bensheim Auerbach - Schloss 07 ies.jpg Bensheim-Auerbach

Schlossruine Auerbach

HE Gedenktafel aus schwarzem Marmor 1895 erhalten
23742-Berggießhübel-1926-Bismarckturm auf der Panoramahöhe-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Berggießhübel

Panoramahöhe

SN Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Sandstein und Granit mit Medaillon, Höhe 25 m 1899 Medaillon 1945 verschollen und 1992 neu geschaffen Carl Eschebach (St)
Gedenkstele Handjerystr 96 (Friedn) Otto von Bismarck.JPG Berlin-Friedenau

Friedrich-Bergius-Oberschule

BE Gedenkstein bzw. Gedenkstele aus Sandstein erhalten
Denkmal Bismarck Grunewald 01.jpg Berlin-Grunewald

Joachimsplatz

BE Bronzestandbild (Bismarck mit Hund) auf Granitquadersockel 1897 1942 demontiert und eingeschmolzen, 1996 erneuert 1897: Max Klein, Berlin (BH)
1996: Harald Haacke (BH)
Berlin Bismarckwarte auf den Mueggelbergen Ansicht 1905.jpg Berlin-Köpenick

auf dem Grßen Müggelberg

BE Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein mit Medaillon, Höhe 40 m 1904 1945 gesprengt Otto Rietz, Berlin (A); Max Meißner und August Gaul (BH)
Berlin-Kreuzberg

Stresemannstraße 30

BE Gedenktafel um 1895 durch neue Marmortafel ersetzt
Berlin-Lichterfelde

Morgensternstraße

BE Bronzebüste mit dreistufigem Sockel 1895 nicht erhalten
Gedenkstein Goerzallee 1b (Lifel) Bismarckeiche.jpg Berlin-Lichterfelde

Goerzallee

BE Gedenkstein mit Inschrift und Eiche 1895
Berlin-Mitte

Gymnasium „Zum Grauen Kloster“, Klosterstraße 74

BE Gedenktafel für Bismarck als früheren Schüler des Gymnasiums 1895 1945 zerstört
Berlin-Mitte

Schützenhausstraße 6a

BE Bismarckrelief in einer Nische der Hausfassade 1895 erhalten, restauriert
Reinhold Begas-Bismarck-Sarkophag im Dom zu Berlin.jpg Berlin-Mitte

Berliner Dom

BE Bismarck-Sarkophag 1895 erhalten, restauriert Reinhold Begas (BH)
Berlin-Niederschönhausen

Bismarckplatz

BE Standbild aus Sandstein an einem Gebäudegiebel um 1895 Standbild in den 1970er Jahren entfernt, Haus erhalten
Berlin-Rosenthal

Schönhauser Straße / Hauptstraße

BE Gedenkstein mit Medaillon an einer Kaisereiche 1871 Stein mit Medaillon 1945 verschollen
Bismarck-Denkmal-Spandau-um-1905a.jpg Berlin-Spandau

Bürgerplatz (Bismarckplatz)

BE Bronzestandbild in einer Grünanlage 1901 1942 demontiert und eingeschmolzen Georg Meyer-Steglitz, Berlin (BH)
Berlin bismarck-denkmal.jpg Berlin-Tiergarten

vor dem Reichstagsgebäude

BE Bismarck-Nationaldenkmal; Standbild mit Begleitfiguren und Treppenanlage 1901 1938/1939 Umsetzung zum Großen Stern, leicht reduziert, dort erhalten Reinhold Begas, August Gaul, Ludwig Cauer (BH)
WilhelmI Gruppe32 Siegesallee.JPG Berlin-Tiergarten

Siegesallee (Gruppe 32)

BE Bismarckbüste aus Marmor am Kaiser-Wilhelm-Denkmal in der „Siegesallee“ 1901, 1938 Umsetzung zum Großen Stern, 1945 stark beschädigt und später vergraben, Überreste ohne Bismarckbüste heute in der Zitadelle Spandau
Berlin-Waidmannslust

Badstraße / Dianastraße

BE Gedenkstein mit Bismarckeiche 1896 Gedenkstein nach 1945 entfernt, Eiche erhalten
Büste Kronprinzessinnenweg (Wanns) Bismarck Büste.jpg Berlin-Wannsee

Gegenüber vom Bahnhof Wannsee

BE Bronzebüste auf gemauertem Sandsteinsockel 1902 1949 demontiert und eingelagert, später wieder aufgestellt Reinhold Begas, Berlin (BH)
Gedenkstein Berliner Allee Rennbahnstr (Weißs) Otto von Bismarck.jpg Berlin-Weißensee

Bismarckplatz

BE Gedenkstein mit Inschrift 1908 erhalten, 1994 gereinigt
Berlin-Wilmersdorf

Kaiserallee 90–91

BE Eisenkunstguss-Statue 1901 Gebäude 1968 abgerissen, Statue im Berlin-Museum Reinhard Steffens (St)
Bernburg

westliche Seite des Karlsplatzes

ST Bronzestandbild auf quadratischem Sockel 1896 1946 abgebrochen, verschollen Robert Baerwald, Berlin (BH)
Biberach an der Riss

Kreuzung am Ulmer Tor

BW großer Findling mit Gedenktafel in Bronze 1915 um 1969 umgesetzt in die Gaisental-Anlagen Künstlerfamilie Natter (BH)
Bielefeld Bismarckturm.jpg Bielefeld

Anhöhe Ebberg

NW Eisenfachwerk-Turm als Aussichtsturm mit fünf Treppenläufen, Höhe 8 m 1895 erhalten, 2003 restauriert 2003: Stahlbau Röwekamp, Bielefeld
Bismarck - Denkmal Bielefeld.jpg Bielefeld

am Neumarkt, Schillerplatz
jetzt am Oberntorwall

NW Bronzestandbild auf niedrigem quadratischen Sockel 1903 1945 zerstört und bei Trümmerberäumung gerettet, in den Anlagen des Ratsgymnasiums wieder aufgebaut Rudolf Siemering, Berlin (BH)
Biesenthal

am Schützenhaus

BB aus Naturstein gemauerter Obelisk mit Tafeln und Medaillon, bekrönt mit einem Bronzeadler 1901 1945 umgestaltet zum Ehrenmal für die Opfer des Faschismus; Tafeln, Medaillon sowie Adler entfernt und verschollen
Bismarck monument in Bismark, Germany.jpg Bismark in der Altmark

Platz der Jugend

ST Findlingsblock mit Medaillon, Gedenktafel und Eisernem Kreuz 1910 1945 Gedenktafel und Medaillon verschollen, Stein umgeworfen und erst nach 1990 wieder aufgerichtet
Bismark-Poritz

Dorfstraße 10, Kleines Bismarck-Museum

ST Sammlungsstücke: ein Findling mit Kopfrelief, ein Bronzedenkmal 1998 1998 Museumseröffnung, 2004 Umsetzung des Museums nach Jever, Findling zum Landgasthof Zu den drei Linden in Bismark-Döllnitz
Blaubeuren

Ulmer Straße, am Ruck-Felsen

BW in den Fels eingemeißelte Inschrift 1895 erhalten, durch Bäume verdeckt
Bismarckturm bochum.png Bochum

Stadtpark

NW Runder Turm als Feuer- und Aussichtsturm aus Sandstein mit Wappen, Relief und Gedenktafel, Bismarck-Büste von Donndorf 1912 durch eine größere von Gerber ersetzt 1910 1942 Büste zum Einschmelzen entfernt, aber erhalten und 2001 saniert Albrecht Friebe, Breslau (A); Adolf Donndorf, Stuttgart (BH); August Gerber, Köln (BH)
Bochum

Bismarckplatz (heute Ostring), vor dem Gymnasium

NW Bronzestandbild auf hohem quadratischen Sockel 1896 1942 demontiert und eingeschmolzen Emil Hundrieser, Berlin (BH)
Ansichtkarte Bochum - Bismarckturm Dahlhausen 1902.jpg Bochum-Dahlhausen

Eiberger Höhe

NW Quadratische Bismarcksäule als Feuersäule aus Granit mit Bronzebüste, Höhe 13 m 1902 verfallen, nur noch Fundamentreste sichtbar
Bodenwerder Bismarckturm 001.JPG Bodenwerder-Kemnade

Anhöhe Eckberg

NI Quadratischer Aussichtsturm aus Sandstein mit Terrassenanbau mit Sandsteinmedaillon, Höhe 13 m 1913 erhalten Wilhelm Sagebiel, Braunschweig (BH)
20170316 Godesberg 02.jpg Bonn-Bad Godesberg

Wacholderhöhe, Elisabethstraße

NW Sechseckiger Turm als Aussichtsturm aus Sandstein mit Medaillon, Höhe 24 m 1902 erhalten, seit 1956 nicht mehr zugänglich, 2004 saniert Gustav Erdmann und Ernst Spindler, Berlin (A)
Bismarckturm Bonn-Gronau.jpg Bonn-Gronau

Rheinwiesen an der Südbrücke

NW Quadratische Bismarcksäule als Aussichtsturm aus Basalt mit Relief, Wappen und Reichsadlermotiv, Höhe 13 m 1901 erhalten, 1989 saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Bauleitung: Rudolf Schultze, Bonn (A)
Bonn-Kessenich

Venusberg

NW Holzturm mit zwei Aussichtsplattformen, Höhe 15,3 m 1894 1912 wegen Baufälligkeit abgerissen
16348-Borna-1913-Bismarckdenkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Borna

Stadtpark

SN Gedenkstein mit Bronzeadler, Bismarckrelief und Eichenlaub mit Kreuz 1901 Adler bereits 1923 verschollen, Gedenkstein nach 1945 zerstört, Bronzeteile verschollen
Schleswig-Holstein, Borsfleth, Bismarckeiche NIK 9181.jpg Borsfleth

Dorfstraße (B 19)

SH Kleiner Gedenkstein mit Inschrift an einer Bismarck-Eiche 1895 erhalten, Baum neu gepflanzt
Friedenswarte.jpg Brandenburg an der Havel

Anhöhe Marienberg

BB „Bismarckwarte“, Aussichtsturm aus Naturstein und Klinker mit Büste 1908 1958 in „Friedenswarte“ umbenannt, 1974 gesprengt zugunsten eines modernen Turm-Neubaus Bruno Möhring, Berlin (A); Hugo Lederer, Berlin (BH)
Braunfels

Hexbergwald, heute Hecksberg

HE Gedenkstein 1909 verschollen
Bredenbeck bei Rendsburg

Ortsmitte

SN Gedenkstein mit Inschrift und Eiche 1913 erhalten
Bismarck-Denkmal 2007-2.jpg Bremen

Freitreppe am Dom

HB Reiterstandbild aus Bronze auf hohem Sockel 1910 1942 wegen Bombardierungen eingemauert, 1952 wieder freigelegt Adolf von Hildebrand (BH)
Bismarckturm Bremerhaven.jpg Bremenhaven-Geestemünde

bei Schiffdorf

HB Turm mit Medaillon und Relief, Höhe 22,6 m 1911 1966 wegen Baufälligkeit gesprengt George J. Dixen (A)
Briesen (Mark)

an der Kirche

BB Gedenkstein aus gemauerten kleinen Findlingssteinen mit Medaillon um 1905 1945 zerstört
Brühl-Pingsdorf

Stadtpark

NW Bronzestatue auf quadratischem Mauerwerkssockel 1913 nach 1945 zerstört, Park nicht mehr vorhanden, Gelände bebaut Adolf Berger (BH)
Brühl-Sand

Kurhaus Sand, Schwarzwaldhochstraße

NW Gedenkstein aus mehreren Granitquadern mit Bronzerelief aufgestellt 1915, eingeweiht 1926 erhalten Wilhelm Sauer (BH)
Bünde x1x 026.jpg Bünde

Innenstadt, Bismarckbrücke

NW Gedenkstein, Findling mit Bronzetafel und Medaillon erhalten Gustav Klausmeier (BH)
Burg Bismarckturm2.JPG Burg bei Magdeburg

Auf dem Haugschen Windmühlenberg

ST Quadratischer Aussichtsturm aus Klinker- und Granitmauerwerk mit Bronzetafel und Medaillon, Höhe 27 m 1907 erhalten, sanierungsbedürftig Felix Görling (BH)
Burg bei Magdeburg

Magdalenenplatz

ST Bronzebüste auf Sockel aus Syenit 1895 Büste 1942 demontiert und eingeschmolzen, Sockel nach 1945 abgebrochen Ernst Habs (BH)
Burg Spreewald Bismarkturm 02.jpg Burg (Spreewald)

Schlossberg

BB Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Klinker- und Granitmauerwerk mit Gedenkhalle für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, mit Bismarck-Wappen in Bronze und Medaillon bzw. Büste, Höhe 33 m 1915–1917 1944–1990 wegen militärischer Nutzung unzugänglich, Bronzeschmuck verloren, 1990 saniert Bruno Möhring, Berlin (A); Hermann Hosaeus, Berlin (BH); Georg Roch und Hermann Feuerhahn, Berlin (BH)
C        
Bismarkturm (Wartenberg).JPG Calbe an der Saale

auf dem Wartenberg bei Brumby

ST Runder Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein mit Bronzemedaillon und Tafeln, Höhe 30 m 1904 erhalten, Bronzeteile seit 1945 verschollen, 2004 neues Medaillon 1904: Bielitz (A)
2004: Lutz Ruffert (BH)
Calbe an der Saale

Am Mägdesprung, an der Steintreppe

ST Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1903 nach 1945 beseitigt
12478-Chemnitz-1911-Bismarckturm und Bismarckschlößchen-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Chemnitz-Borna

Röhrsdorfer Höhe

SN Quadratischer Aussichtsturm aus Schiefer und Granit mit Bronzemedaillon, Höhe 32 m 1906 1945 durch Beschuss stark beschädigt und später abgebrochen Walter Müller, Reichenhain (A)
12480-Chemnitz-1911-Denkmäler Kaiser Wilhelm I. und Bismarcks-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Chemnitz

am Rathaus

SN Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel 1899 1945/1946 gemeinsam mit den benachbarten Denkmälern von Kaiser Wilhelm I. und Moltke abgebrochen Wilhelm von Rümann, München (BH)
Chemnitz-Gablenz

Adelsberg

SN Turm mit Gaststätte, davor eine Bronzebüste auf hohem säulenförmigen Sockel um 1890 Gaststättenturm erhalten, Büste verschollen Pellegrini (BH)
Bismarckturm Coburg Nordseite.jpg Coburg

Himmelsacker (Judenberg)

BY Quadratische Bismarcksäule als Aussichtsturm aus Sandstein mit Reichsadler in Bronze und Bismarck-Wappen, Höhe 16 m 1901 erhalten, nicht geöffnet Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), August Sommer (BH), Max Beyersdorf (BH)
Bismarckturm (Coswig)-01.jpg Coswig

auf dem Hubertusberg

ST Quadratische Bismarcksäule als Aussichtsturm aus Sandstein, Höhe 11 m 1902 erhalten Max Bischof, Leipzig (A)
Crimmitschau

Friedenspark

SN Felsenartiger Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1904 1950 Medaillon entfernt und verschollen, Stein erhalten Friedrich Hecht, Dresden (BH)
Brunnen Bismarckhain Crimmitschau.jpg Crimmitschau

Bismarckhain (Friedenspark)

SN Bismarck gewidmete Grünanlage 1899 erhalten Parkdirektor Reinicken, Greiz (Gartenarchitekt)
Crottendorf im Erzgebirge

nahe am Markt

SN Bismarckbrunnen mit Fontäne 1901 vor dem Zweiten Weltkrieg umgewidmet als Denkmal für den lokalen Dichter Otto Peuchel, Becken heute mit Blumen bepflanzt
D        
Dannenfels

Moltke-Bogen auf dem Donnersberg

RP Gusseisenstatue auf einer Podestplattform des Bogens mit 14 m Spannweite 1883 1945 beschädigt (Kopf abgeschlagen), eingelagert, Privatbesitz
Darmstadt Bismarckturm (Dommerberg) (2016).jpg Darmstadt

Dommersberg

HE Quadratischer Turm als Aussichtsturm aus Eisenbeton mit Basaltbruchstein-Verkleidung und Bronzemedaillon, Höhe 25 m 1908 erhalten, Medaillon seit 1945 verschollen
Bismark-Brunnen Darmstadt.jpg Darmstadt

Ludwigsplatz

HE Brunnen mit Standbild aus Muschelkalk, vier Bronzetafeln am Brunnen 1906 erhalten Friedrich Pützer, Darmstadt (A); Ludwig Habich, Darmstadt (BH)
Deibow

östlicher Ortseingang

MV Gedenkstein mit Kupfermedaillon auf terrassenartigem Unterbau 1909 Stein erhalten, Kupfermedaillon seit 1945 verschollen
Bismarckturm (Möhnesee-Delecke).jpg Möhnesee-Delecke

Haarhöhe

NW Quadratischer Aussichtsturm aus Sandstein mit Gefallenengedächtnishalle, Höhe 18 m 1914–1934 erhalten, saniert, seit 1987 mit Glaskuppel Ewald Sudhoff, Soest (A)
Delitzsch

im Stadtpark

SN Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel um 1905 1943 demontiert und eingeschmolzen, Sockel nach 1945 abgebrochen
Delmenhorst

Bookholzberg

NI Gedenkstein aus Findlingen 1915 umgewidmet als Niederdeutsche Kultstätte Stedlingsehre, Gedenkstein 1933 abgetragen
Dessau,Schillerdenkmal,früher Bismarckturm.jpg Dessau

im Schillerpark

ST Quadratische Feuersäule aus Muschelkalk mit Bronzemedaillon, Höhe 12,5 m 1915 erhalten, Bronzemedaillon nach 1945 verschollen, 1955 in Schillerturm umbenannt (mit Schillerrelief)
Dessau,Bismarck-Stein.jpg Dessau

Bahnhofsvorplatz

ST Bismarck-Eiche und Gedenkstein mit Bronzetafel 1890 erhalten, Bronzetafel verschollen, nach 1994 einfache Inschrift
Dessau

am Gymnasium, Friedrich-Naumann-Straße

ST Standbild in einer Nische an der Schulfassade 1908 1958 von FDJ-lern beseitigt und zerstört, Neuanschaffung geplant Emanuel Semper (A)
Detmold - Bismarckdenkmal.jpg Detmold

Poetensteig, Grotenburg

NW aufrecht stehender 5 m hoher Findling mit Bronzemedaillon 1895 erhalten
11152-Diesbar-1910-Bismarck-Gedenkstein-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Diesbar-Seußlitz

im Golkwald

SN Findling als Gedenkstein mit Ziergitter-Zaun und Gedenkstein um 1908 nach 1945 entfernt, Stein vermutlich im Wald vergraben, Fundamente erhalten
Bismarcktempel (Dillenburg)-02.jpg Dillenburg

Eberstadt, im Weinberg

HE Achteckiger Bismarck-Pavillon 1885 erhalten Gerbereibesitzer Friedrich Schramm (St)
Dillenburg

Oranienplatz, an der Wickbrücke

HE Bronzestandbild auf quadratischem, abgestuftem Sockel 1898 erhalten, wegen Straßenerweiterung 1967 zur Bismarckstraße umgesetzt
10511-Dippoldiswalde-1908-Bismarck - Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Dippoldiswalde

Nähe Marktplatz

SN Findling aus der Dippoldiswalder Heide als Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1895 nach 1945 entfernt, Bronzeteile verschollen G. Wilhelm (BH)
10144-Döbeln-1908-Bismarck - Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Döbeln

Obermarkt

SN Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1905 nach 1945 entfernt, Bronzeteile verschollen Eduard Albrecht, Berlin (BH)
Dohna-Köttewitz

Marktplatz

SN aus Felsgestein errichtetes Denkmal mit Bronzemedaillon 1895 nach 1945 entfernt, Bronzeteile verschollen
Dorsten

Freudenberg beim Forstamt

NW Quadratischer Holzturm auf Betonfundament, Höhe 16 m 1913 1920 wegen Baufälligkeit abgebrochen
Dortmund

Kaiser-Wilhelm-Hain (Westfalenpark)

NW Turm aus Sandstein mit Gedenkhalle, mit Bronzemedaillon, Höhe 24 m 1905 im Zweiten Weltkrieg beschädigt, 1957 abgerissen Karl Buddeberg, Dortmund (A); Christian Bauer, Essen (BH)
Wandschneider-dortmund-bismarck01.jpg Dortmund

Südwall, Neutor

NW Bronzestandbild auf Sockel aus grauem Kösslinger Granit mit Bronzetafeln 1903 1942 demontiert und um 1945 stark beschädigt wiedergefunden, jedoch nicht wieder aufgestellt Wilhelm Wandschneider, Berlin (BH)
Dortmund-Dorstfeld

Wilhelmplatz, an der Wilhelmschule = Hellwegschule

NW Gedenkstein mit Porträtplakette; aus Findlingen bestehende Steingruppe mit Brunnenanlage 1910 Findling mit Porträtplakette erhalten, auf der Platzfläche versetzt Wilhelm Fassbinder, Köln (BH)
Syberg 2012-03-11-6149.jpg Dortmund-Hohensyburg

Bergkuppe Hohensyburg, als Begleitfigur des Kaiser-Wilhelm-Denkmals der Provinz Westfalen

NW Bronzestandbild, Architektur der Denkmalanlage aus Syburger Sandstein 1902 Gesamtanlage 1935/1936 erheblich verändert (Bismarck-Standbild erhalten) Hubert Stier (A); Karl Donndorf, Dresden (BH)
Bismarck-Denkmal in Dortmund-Lütgendortmund (Martener Straße 352).jpg Dortmund-Marten

Martener Straße

NW Bronzebüste auf achteckigen Granitsockel 1899 erhalten Arnold Künne, Berlin (BH)
Bismarck memorial dresden.JPG Dresden

Ringstraße / Seestraße / Prager Straße

SN Standbild mit zwei flankierenden Greifen in Bronze auf Sockel aus poliertem roten schwedischen Granit 1903 Greifen-Skulpturen um 1943 entfernt und eingeschmolzen; 1945 von der Sowjetischen Militäradministration als erhaltenswertes Kulturgut klassifiziert; Standbild jedoch auf Betreiben der Stadtverwaltung 1946 demontiert und 1947 eingeschmolzen, Sockel 1949 abgebrochen Robert Diez, Dresden (BH)
Dresden

Waisenhausstraße / Seestraße

SN Büste im Hauptgiebel des Viktoriahauses 1892 Gebäude 1945 zerstört, Büste bei der Enttrümmerung nicht mehr auffindbar
Dresden

Bismarck-Haus, Amalienstraße / Grunaer Straße

SN WMF-Galvanoplastik (Relief?) an der Hausecke über dem Eingang 1897 Gebäude 1945 zerstört, Galvanoplastik bei der Enttrümmerung nicht mehr auffindbar Leopold Armbruster, Dresden (BH)
Bismarckeiche Blasewitz 03.jpg Dresden-Blasewitz

Waldpark

SN Gedenkstein, Findling mit Bronzemedaillon 1890 Stein erhalten und umgewidmet, Bronzemedaillon verschollen, Bismarck-Eiche noch vorhanden
Dresden

Käthe-Kollwitz-Ufer 10 (Privatgelände)

SN Gedenkstein mit Inschrift 1885 Stein erhalten, Inschrift unleserlich
Dresden-Blasewitz

Wägnerstraße, Bismarck-Villa

SN Bronzebüste auf kleinem verzierten Sockel 1900 1945 abgebaut und auf einem Dachboden versteckt, 2004 wiederaufgestellt Felix Görling, Berlin (BH)
Bismarckturm Dresden-Cossebaude.jpg Dresden-Cossebaude

auf der Herrenkuppe

SN Quadratischer Turm aus Syenit und Muschelkalk mit Bronzebüste, Wappen und Inschrifttafeln, Höhe 4,5 m 1913 erhalten, Bronzeschmuck verschollen Rudolf Kolbe, Dresden (A); Reinhard König, Radebeul (BH); Max Schellenberg, Dresden (BH)
Bismarckeiche Cossebaude Sommer (7).jpg Dresden-Cossebaude

am Bahnhof

SN Gedenkstein mit Eiche, mit Zierzaun 1895 erhalten
Dresden-Laubegast

am Gebäude Hermannstädter Straße 1

SN Bronze-Kopfbüste um 1895 nach 1945 demontiert, soll wiederaufgestellt werden
+000002 Image Otto Engau - Bismarck - Ehrenhain und Gedenkstätte - Dresden Laubegast - Sachsen - Germany.jpg Dresden-Laubegast

Uferstraße / Gartenstraße

SN Ehrengarten mit verschiedenen gesammelten Gedenksteinen, mit Bronzemedaillons 1908 Bronzeteile nicht erhalten Ing. Otto Engau, Dresden (St)
Dresden-Lockwitz

Röhrsdorfer Straße 2

SN Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1895 nicht erhalten, Bismarck-Eiche noch vorhanden
Bismarck-Plakette-DD.jpg Dresden-Löbtau

Weißeritzbrücke, ursprünglich Bismarck-Brücke

SN Relief im mittleren Bereich der Brüstung 1916 1947 entfernt, erneuert 1998
Dresden-Loschwitz

Park der Schweizerei, Ulrichstraße 5

SN Sandsteinstandbild auf quadratischem Sockel 1899 nicht erhalten Anton und Adolf Schwarz, Dresden (BH)
Dresden Wieckstr.2 -12.jpg Dresden-Loschwitz

Körnerplatz, Wieckstraße 2

SN Sandsteinrelief am Ziergiebel 1896 erhalten
Dresden-Fichteturm.jpg Dresden-Plauen

Westendpark, heute Fichtepark

SN Runder Turm auf quadratischen Unterbau als Aussichtsturm aus Granit und Sandstein mit Bronzemedaillon und Inschrifttafel, Höhe 30 m 1896 1954 in Fichteturm umbenannt, Bronzeteile entfernt und durch Fichtetafeln ersetzt
Bismarckturm Räcknitz.JPG Dresden-Räcknitz

Franzenshöhe (Räcknitzhöhe)

SN Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein mit Medaillon, Höhe 23m 1906 1946 umbenannt in Friedensturm, Bronzemedaillon verschollen, Turm erhalten und saniert, nach 1990 wieder Bismarck-Säule genannt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Dresden-Rochwitz

vor der Schule, Hutbergstr., Ecke Altrochwitz

SN Gedenkstein, großer Feldstein mit Inschrift und Bronzemedaillon 1895 erhalten, Stein beschädigt, Bronzemedaillon verschollen, beide Bismarck-Linden 2015/16 gefällt
Dresden-Strehlen

Tiergartenstraße 10

SN Kupferschild mit Bismarck-Wappen und Inschrift an einer Eiche 1895 nicht erhalten, Bismarck-Eiche noch vorhanden
Dresden-Striesen

Huttenstraße 6

SN Gedenkstein mit Inschrift 1909 1945 entfernt
Bismarckeiche Wachwitz (8).jpg Dresden-Wachwitz

Wachwitzgrund

SN Gedenkstein mit Inschrift und gepflanzte Eiche 1895 beschädigt erhalten, mit neuer Inschrift
Dresden-Weixdorf

Hakenweg, in der Dresdner Heide

SN Gedenkstein mit Lebensdaten und Relief 1915 aufgestellt zum 100. Geburtstag Bismarcks, Porträtmedaillon 2015 erneuert, Bismarck-Eiche nicht mehr vorhanden
17010-Rosawitz-1913-Elektrizitätswerke mit Elbe und Dampfer Fürst Bismarck-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Dresden, Weiße Flotte

Schaufelraddampfer

SN Raddampfer Fürst Bismarck, 1891 auf der Schiffswerft Blasewitz gebaut, Baunummer 28; Umbenennung 1919 in Herrnskretschen, 1921 in Palacký, 1937 in Štěchovice, 1942 in Goldenkron, 1945 in Stalingrad und 1961 in Sněžník 1891 1967 verschrottet
Das am 1 April 1905 enthüllte Bismarck-Denkmal in Duisburg - modelliert von Prof Friedrich Reusch in Königsberg.jpg Duisburg

Königstraße / Düsseldorfer Straße

NW Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel mit Nebenfiguren 1905 1942 demontiert und eingeschmolzen Friedrich Reusch, Königsberg (BH)
Duisburg-Ruhrort

am Hafenmund, vor der Schifferbörse

NW Obelisk auf rundem Sockel mit bekrönendem Adler, Statuen Bismarcks und Kaiser Wilhelms mit Nebenfiguren 1896 1942 demontiert und eingeschmolzen Gustav Eberlein, Berlin (BH)
Düren Denkmal-Nr. 1-058, Theodor- Heuss-Park (213).jpg Düren

Bismarckplatz

NW Bronzestandbild auf Sockel mit Brunnenschalen aus rotem schwedischen Granit, mit Nebenfigur der Clio und Reliefbildnissen von Roon und Moltke 1891 1945 aus der zerstörten Umgebung ohne Sockel umgesetzt in den Theodor-Heuss-Park Joseph Uphues, Berlin (BH)
Bismarck-Denkmal in Duesseldorf.JPG Düsseldorf

Alleestraße, an der Kunsthalle

NW Bronzestandbild mit Nebenfiguren auf quadratischem Sockel aus Granit 1899 1942 abgebaut und nach 1945 wiederaufgebaut; 1963 zum Martin-Luther-Platz umgesetzt Johann Röttger, Berlin, und August Bauer, Düsseldorf (BH)
E        
Bismarkbenchmark rauischholzhausen.jpg Ebsdorfergrund-Rauischholzhausen

Holzhausen-Schlosspark, heute Institut für Pflanzenschutz

HE Bismarckbrunnen mit zwei Neben- und einem Hauptpostament mit Bronzerelief 1901 erhalten Adolf von Hildebrand (BH)
Edenkoben Bismarckstein.jpg Edenkoben

Pionierweg

RP Gedenkstein mit Bismarck-Kopf und Inschrift 1898 erhalten Adolf Bernd (BH)
Sieges- und Friedensdenkmal Edenkoben.jpg Edenkoben

auf dem Werderberg

RP Sieges- und Friedensdenkmal, Reiterstandbild eines nackten Jünglings mit Ölzweig vor einer Loggia mit drei Marmor-Büsten (Kaiser Wilhelm I., König Ludwig II. und Prinzregent Luitpold) sowie vier Porträtmedaillons (von der Tann, Bismarck, Moltke, von Hartmann) 1899 erhalten, um 1990 saniert August Drumm, München (BH)
AK Eisenach, Bismarcksäule (um 1900).jpg Eisenach

auf dem Wartenberg

TH Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Kalkstein mit Bronzemedaillon, Höhe 18 m 1902 1963 abgebrochen wegen Baufälligkeit Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); August Hudler und Albrecht Gerold (BH)
Bismarckdenkmal Eisenach.jpg Eisenach

Stadtsparkasse, Eichelscher Garten

TH Bronzestandbild auf Granitsockel 1903 1942 demontiert und eingeschmolzen Adolf Donndorf (BH)
Eisenberg

vor der Gottesackerkirche

TH Gedenkstein mit ovalem Medaillon 1895 nicht erhalten, Medaillon verschollen
Elmshorn Bismarckschule.jpg Elmshorn

Bismarckstraße 2

SH Bismarck-Schule, Realschule 1895–1897 erhalten
Elmshorn

an der Realschule

SH Bronzebüste auf Granitsockel, mit zwei Eichen 1903 1942 demontiert und eingeschmolzen
Elsterberg im Vogtland

Käferleite, in den Fels gehauen

SN Bildhauerisch bearbeitete Tafel mit Bronzemedaillon, mit einer Eiche um 1895 Medaillon 1942 demontiert und eingeschmolzen
Emmendingen

am Amtsgerichtsgebäude

BW Bronzebüste auf rundem Granitsockel mit Brunnen 1899 1942 demontiert und eingeschmolzen Felix Görling (BH)
Hohenstein-Bismarckstein.jpg Ennepetal-Voerde

Anhöhe Hohenstein

NW Bismarck-Gedächtnisstätte mit säulenartigem, gemauertem Gedenkstein, Aussichtsplatz und Bronzerelief 1933 erhalten, sanierungsbedürftig
Eppstein-2010-064.jpg Eppstein im Taunus

Anhöhe Staufen (Taunusberg)

HE Kaiser-Tempel mit Bronzebüsten von Kaiser Wilhelm I., Moltke und Bismarck 1894 erhalten, 1999 saniert Felix Görling (BH)
Bismarckturm Erfurt 2.jpg Erfurt

Steigerwald

TH Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Kalkstein mit Bronzemedaillon, Höhe 22 m 1901 erhalten, nach 1945 in Friedensturm umbenannt, Bismarck-Hinweise entfernt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Erfurt Anger33 Bismarck-Statue.jpg Erfurt

Doppelhaus Zum Tannenberg und Grünen Löwen, früherer Wohnsitz Bismarcks

TH Gedenktafeln mit Hinweisen auf Bismarck, später mit Standbild in der Fassade 1895 1900 Abriss der Gebäude, Neubau im neogotischen Stil mit Statue; Statue und alle Hinweise auf Bismarck um 1946 beseitigt, 2001 neue Gedenktafel, 2004 neue Statue 1895: Joseph Meyr, Berlin (BH)
2004: Christian Paschold, Erfurt (BH)
Erfurt

Am Anger 37/38

TH Gedenktafel aus Eisenguss am Gebäude um 1895 nach 1965 verschollen
Erfurt

Schillerstraße 1–3, Thuringia-Haus

TH Statue in Mauernische zwischen den Fensterachsen, weitere Statuen vorhanden um 1884 1937 alle Statuen entfernt (Gebäude 1945 mit Kriegsschäden, saniert, leerstehend)
Eschwege bismarckturm.jpg Eschwege

Anhöhe Großer Leuchtberg

HE Quadratischer Aussichtsturm aus Sandstein mit lorbeerumsäumtem Bronzemedaillon und Bismarck-Wappen, Höhe 26 m 1903 erhalten
1916 Bismarck an Reichsbahndirektion.jpg Essen

Bismarckplatz, vor der Eisenbahndirektion

NW Bronzestandbild, quadratischer Sockel aus Granit mit vier Bronzetafeln 1899 erhalten Reinhold Felderhoff, Berlin (BH)
Essen-Kettwig

Marktplatz, an der Kirche

NW Sandstein-Standbild als Begleitfigur des Kaiser-Wilhelm-Denkmals mit Brunnenanlage 1889 erhalten, Brunnenanlage fehlt Wilhelm Albermann, Köln (BH)
Bismarckturm Essen-Kray.jpg Essen-Kray

auf dem Mechtenberg, Nettelnbusch

NW Quadratische Bismarck-Feuersäule aus Niedermendiger Basaltlava, Höhe 16,75 m 1900 ohne Bismarck-Wappen und Feuerschale erhalten Heinrich Tscharmann, Dresden (A)
Essen-Werden

mittlerer Pfeiler der Ruhr-Brücke

NW Sandsteinstandbilder von Bismarck, Kaiser Wilhelm I. und Moltke; Standbilder später in einen Park an der Lucas-Kirche umgesetzt 1891 erhalten Wilhelm Albermann, Köln (BH)
Bismarckturm (Ettlingen)-01.jpg Ettlingen

Westseite des Wattkopfs

BW Quadratische Bismarck-Säule aus Sandstein als Aussichtsturm, Höhe 17 m, mit Bismarck-Wappen und Medaillon 1901 erhalten, 1998 saniert Friedrich Ratzel, Karlsruhe (A)
Eutin

Bismarckplatz

SH Bronzebüste auf Sockel 1915 1942 demontiert und eingeschmolzen Harro Magnussen, Berlin (BH)
Eutin

Wohnhaus am Webernhain

SH Gedenkstein, Findling mit Inschrift 1895 erhalten
F        
Falkenstein im Vogtland

Willy-Rudert-Platz

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Granit mit Kaiserkrone aus Bronze 1900 1945 von der Roten Armee demontiert, verschollen Albert Starke, Dresden (BH)
Bismarckdenkmal (1896) - panoramio (1).jpg Feldberg im Schwarzwald

südöstlicher Gipfel (Seebuck)

BW Quadratischer, aus Feldsteinen gemauerter Bismarck-Obelisk mit Bronzemedaillon und Wappen, Höhe 10 m 1896 erhalten
Fischbeck bei Schönhausen

Hauptstraße

ST Gedenkstein auf aufgesetzten Findlingen mit Bronzemedaillon 1912 Medaillon verschollen, Gedenkstein erhalten
Bismarckbrunnen Flensburg - 1906.jpg Flensburg

Südermarkt

SH Brunnenanlage mit auf einem behauenen Felsstein aufsitzender Germania aus Bronze und wasserspeienden Nebenfiguren 1903 1937 abgebrochen Helmuth Schievelkamp, Berlin (BH)
Forst (Lausitz)

Pestalozziplatz, am Gymnasium

BB Bronzestandbild auf quadratischen Sockel aus Granit 1896 1942 demontiert und eingeschmolzen Max Unger, Berlin (BH)
25848-Frankenberg-1932-Bismarckturm-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Frankenberg (Sachsen)

auf dem Galgenberg

SN Runder Bismarck-Aussichtsturm aus Quarzporphyr, Bismarck-Standbild im Turminneren wegen Kriegsausbruch nicht mehr ausgeführt, Höhe 26 m 1915 nach 1945 in „Turm der Jugend“ umbenannt, am 18. Januar 1968 gesprengt Gotthold Nestler, Düsseldorf (A)
09547-Frankenberg-1908-Im Lützeltale - Bismarckhain-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Frankenberg (Sachsen)

Anhöhe Lützeltal

SN Bismarck-Hain mit Eichen und umzäunter Aussichtsplattform 1900 erhalten
Frankfurt, Bismarckdenkmal, Gallusanlage 1908.jpeg Frankfurt am Main

am Theaterplatz, in der Galluspromenade

HE Skulpturengruppe Bismarck neben der reitenden Germania, Kupfertreibarbeit 1908 1940 demontiert und eingeschmolzen Rudolf Siemering, Berlin (BH) (Vollendung nach dessen Tod durch Ludwig Manzel)
Frankfurt am Main

Wohnhaus Hochstraße 45

HE Gedenktafel aus Marmor am Gebäude 1903 1945 zerstört, 1949–1954 Neubau, 1957 neue Gedenktafel aus Sandstein
Frankfurt, Bismarckschule, von Varrentrappstraße.JPG Frankfurt am Main

Varrentrappstraße

HE Bismarckschule 1895 bis um 1900 1945 teilzerstört, Wiederaufbau
Frankfurt am Main

Wohnhaus Gallusstraße 19

HE Gedenktafel aus schwarzem Marmor um 1895 1945 zerstört
Frankfurt am Main

Hotel Zum Schwan

HE Gedenktafel aus Marmor um 1895 Gebäude umgebaut
Bismarck-denkmal-ffm-hoechst-002.jpg Frankfurt am Main-Höchst

Brüningstraße

HE Bronzestandbild auf kleinem quadratischem Sockel 1899 erhalten Alois Mayer, München (BH)
Frankfurt (Oder)

Deutsches Heim, Gubener Straße 20

BB Bronzestatue aus der 1913 eingeweihten und 1928 abgebrochenen Bismarck-Gedächtnishalle in Bromberg 1913 (1928) erhalten Fritz Richter-Elsner, Berlin (BH)
Bismarckturm Booßen 001.jpg Frankfurt (Oder)-Booßen

auf dem Großen Kapberg

BB Quadratische Bismarcksäule aus Feldsteinen mit Bronzegedenktafel, Höhe 10 m 1915 erhalten, 2000 saniert
Bismarckturm in Frankfurt Oder-Lichtenberg 006.JPG Frankfurt (Oder)-Lichtenberg

Ortslage Lichtenberg

BB großer, runder, aus Feldsteinen errichteter Feuerturm mit Gedenktafel aus Bronze, Höhe ca. 6 m 1906 erhalten, Abriss durch Anwohner verhindert, Bronzetafel verschollen
Franzburg

Platz der Freiheit

MV Dreifach gegliederter quadratischer Obelisk auf abgestuftem Granitsockel mit Bronzemedaillon und Wappen 1903 Bismarck-Elemente nach 1933 durch nationalsozialistische Symbole ersetzt, Obelisk ohne Schmuckelemente erhalten
Freiberg (Sachsen)

Bismarckhöhe auf dem Galgenberg

SN Quadratische Bismarck-Säule als Feuerturm aus Granit, Höhe 10,5 m 1902 am 15. März 1952 wegen Einsturzgefahr gesprengt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
06053-Freiberg-1905-Bismarckdenkmal mit Kornhaus-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Freiberg (Sachsen)

Postplatz

SN Bronzestandbild auf quadratischem abgestuftem Sockel aus Granit 1895 während des Ersten Weltkriegs zur Einschmelzung demontiert, jedoch zurückgebracht und wiederaufgestellt; 1942 demontiert und eingeschmolzen, seit 1998 mit Gedenktafel aus Bronze am Sockel Wilhelm Albermann, Köln (BH)
Panorama Bismarckturm Schlossberg Freiburg Breisgau Rückseite.jpg Freiburg im Breisgau

St.-Peter-Felsen auf dem Schlossberg

BW Quadratische Bismarck-Säule aus Sandstein mit Terrakotta-Wappen und Ader, Höhe 12,6 m 1900 erhalten Oskar Geiges, Freiburg (A)
Erwinstraße 29 - Bismarckbüste 02 - Freiburg.JPG Freiburg im Breisgau

Erwinstraße 29

BW Bismarck-Büste aus Sandstein in einer Nische der Hausfassade um 1895 erhalten
Freital-Potschappel

Plauenscher Grund

SN Gedenkstein mit Inschrift 1896 nicht erhalten
Bismarcksäule - panoramio.jpg Friedrichsruh

Anhöhe Hammelsberg, Reinbek-Silk

SH Quadratische Bismarck-Säule aus Granit mit Reichsadler-Medaillon und Bismarck-Wappen, Höhe 19 m 1903 erhalten, sanierungswürdig Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Friedrichsruh

am Bahnübergang, Straßenecke

SH Gedenkstein mit Inschrift, Grotenburgstein 1895 erhalten
Friedrichsruh

Schmetterlingsgarten

SH Steinerne Büste im Garten um 1895 erhalten Harro Magnussen (BH)
Friedrichsruh

an den Bahnanlagen beim Mausoleum

SH Bronzefigurengruppe Der Siegende Hirsch mit bronzener Inschrifttafel auf Granitsockel, Bismarck gewidmet 1895 erhalten
Frohburg

Ehrenhain in Bahnhofsnähe

SN Bismarck-Gedenkstein, Quarzfindling mit Bronzerelief in einer Gruppe von Findlingen nach 1916 erhalten, zu DDR-Zeiten als Ehrenmal für die Opfer des Faschismus umgewidmet, nach 1990 neue Inschrift: Den Opfern aller Gewaltherrschaften zum Gedenken Robert Diez, Dresden (BH)
Fürstenwalde Karl-Marx-Denkmal.jpg Fürstenwalde/Spree

Karl-Marx-Straße, am Stadtpark

BB großer Gedenkstein mit Bronzerelief in einen Rondell aus Findlingen, zu DDR-Zeiten durch Karl-Marx-Relief ersetzt 1904 mit neuem Karl-Marx-Relief erhalten 1904: Arnold Künne, Berlin (BH)
Bismarckturm Fürth Hard 1908.jpg Fürth

im Westen der Stadt, am Hard

BY Quadratische Bismarck-Säule aus Muschelkalk mit steinernen Schmuckelementen, Höhe 17,5 m 1907 1938 abgebrochen für einen Flugplatz Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
G        
Gadebusch Bismarckstein.jpg Gadebusch

am Bahnhof gegenüber dem Stadtwald

MV Gedenkstein, Steinblock mit Bronzemedaillon und Bismarck-Relief, 1911 Bronzeteile 1942 Metallspende, Stein erhalten
Geislingen an der Steige

im Stadtpark

BW Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1908 erhalten Bronzeteile 1942 Metallspende
Gera

Anhöhe Steinertsberg

TH Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Kalkstein, Reichsadlerrelief,

Bismarck-Wappen aus Sandstein, Höhe 20,5 m

1902 1949 abgerissen Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Fritz Rühling, Gera (BH)
Gera

Stadtwald, Anhöhe Hainberg|

TH Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1888 um 1920 beseitigt
Gernrode

Anhöhe Stubenberg am Stubenberg-Hotel

ST Gedenkstein auf einem runden aus Felsgestein gefügten Sockel 1901 Stein 1948 umgestürzt und entfernt, nicht mehr erhalten
Gettorf

Kreuzung Eichstraße / Spritzengang

SH Gedenkstein in einem mit Blumen gepflanzten Rondell mit Bismarck-Medaillon um 1895 erhalten, sehr gepflegt! Bruno Kruse, Dresden/Berlin (BH)
Geyer

Schrebergarten Zwönitzer Straße

SN Bismarckeiche mit Bismarck-Gedenktafel aus Sandstein 1915 um 1945 verschollen, 1992 bei Erdarbeiten freigelegt und seit 1994 wieder am alten Platz
Bismarckturm Gießen.jpg Gießen

Anhöhe Hardthöhe

HE Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Basalt als Aussichtsturm mit bildhauerischem plastischem Schmuck,

Reichsadler und Schriftzug Bismarck, Höhe 15 m.

1906 erhalten, Eingang vermauert. Augusto Varnesi, Frankfurt a. M. (BH)
Gießen

Friedhof

HE Bismarck-Eiche mit einer davor befindlichen Eisengusstafel um 1895 erhalten
Gießen

Eckanlage 5, Bismarckstraße

HE Steinplatte in der Klinkerfassade mit Bismarck-Medaillon 1891 erhalten Friedrich Reimer (St)
Bismarkturm in Glauchau.IMG 5720WI.jpg Glauchau

Stadtrand

SN Quadratischer Bismarck-Turm aus Sandstein als Aussichts- und Wasserturm mit bildhauerischem plastischem Schmuck, Reichsadler, im 1. und 2.OG befindet sich eine Jugendherberge, Höhe 45 m. 1910 erhalten, 1945 in Friedensturm umbenannt
Glauchau

Lehngrundschule, Turnerstraße

SN Gedenkstein in einer angelegten Steingrotte mit Bronzemedaillon 1902 verschollen
Loebau Glossen Bismarckdenkmal.jpg Glossen bei Löbau

im Ort

SN Gedenkstein aus gemauerten Granitsteinen mit Bronzetafeln, Bismarck-Ehrentafel, Bismarck-Spruchtafel und für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs 1900 erhalten Fabrikbesitzer Reinhold Hoffmann (St)
Göhren bei Woldegk - Bismarckstein.JPG Göhren b. Woldegk MV Findling mit Inschrift erhalten
Goerlitz Landeskrone Bismarckturm 08.jpg Görlitz

Landskrone

SN Quadratischer Bismarck-Turm aus Granit als Aussichtsturm mit bildhauerischem plastischem Schmuck, Reichsadler, Inschrift, Höhe 13 m. 1901 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Görlitz

Obermarkt

SN Bronzestatue Bismarcks am Sockel (an der linke Flanke) des Reiterdenkmals von Kaiser Wilhelm I. 1893 1942 Metallspende Johannes Pfuhl, Berlin (BH)
Bismarck Goslar 01.jpg Goslar

Anhöhe an der Promenade Georgwall

NI Bronzestandbild auf niedrigem Sockel aus Dolomitgestein, 1902 erhalten Willibald Böttger, Berlin (BH)
Goslar-Hahnenklee

Hauptstraße, Rathausstraße

NI Gedenkstein mit Zierzaun und gusseisernes Medaillon, 1907 erhalten, Gedenkstein 1970 entfernt, Medaillon 1974 aufgestellt
Gößnitz

Schulplatz am Rathaus, Freiheitsplatz

TH Runde Brunnenanlage mit Fontäne aus Granit 1897 nach 1945 verschollen, neuer Brunnen ohne Bismarckbezug
Gotha

Mozartstraße

TH Bronzestandbild auf quadratischem felsähnlichen Sockel 1901 1940 Metallspende; Sockel ohne Inschrift erhalten Johannes Schilling, Dresden (BH)
ISH WC Goettingen22.jpg Göttingen

Anhöhe Klepperberg

NI Sechseckiger Bismarckhauptturm (Höhe 21 m) mit angesetztem runden Treppenturm aus Kalk- und Sandstein, Gedächtnishalle in EG Reichsadlerrelief, Bismarck-Wappen aus Bronze, Höhe 32 m 1896 erhalten
Bismarckstein.JPG Göttingen

Anhöhe Toppe

NI Quadratischer Bismarck-Feuerstein aus Kalkstein, Höhe 7 m 1903 erhalten
Göttingen

Am Wall (Bismarck-Haus)

NI Gedenktafel über dem Eingang um 1905 erhalten
Göttingen

Grünanlage Merkelstraße

NI Bismarckeiche mit Gedenksteinplatte 1895 erhalten
Greifswald Bismarcksäule rechte Seite.jpg Greifswald

Anhöhe Epistelberg bei Eldena

MV Quadratische Bismarck-Säule aus Granit, Reichsadlerrelief, Bismarck-Wappen aus Bronze, Höhe 10 m 1900 erhalten, 1960 in Olympiaturm umbenannt, 1991 wieder Bismarcksäule, 1997 saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Straße 42

MV Gedenktafel aus Naturstein 1877 erhalten, jetzt Plattenbau, Tafel im Museum
Greiz

Heinrichstraße

TH am Kaiser Wilhelm-Denkmal befindliche Bronzebüste auf quadratischen Sockel aus Granit 1895 1942 Metallspende, ebenso das Kaiser Wilhelm-Denkmal, Sockel im Mai 1947 entfernt Bruno Kruse, Berlin (BH)
Grevesmühlen MV Findling mit Relief 1949 umgewidmet zum Goethestein
2013 Muldental Grimma 034 Bismarckturm.JPG Grimma-Höfgen

Gleisberg-Park (Jutta-Park) oberhalb der Schiffsmühle,

SN Runder Bismarckturm als Aussichts- und Wasserturm aus Granit, Bismarck-Wappenschild, Höhe 16 m 1905 erhalten, Wappenschild ohne Inschrift
Grimmen

Friedhof

MV Bronzestandbild auf Granitsockel 1902 1942 Metallspende, Sockel 1953 Karl-Marx-Gedenkstein
16401-Groitzsch-1913-Bismarckdenkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Groitzsch

Marktplatz

SN Standbild auf quadratischem hohen Sockel 1903 1942 Metallspende, Sockel bis 1951 erhalten, Graniteinfassung als Blumenbeet A. Meyer, Berlin (BH)
Gronau

Stadtpark an der Dinckel

NW Gedenkstein, Findling mit Bronzetafel um 1905 erhalten
Groß Dratow MV Findling mit Inschrift erhalten
00694-Großenhain-1898-Meißner Straße, Bismark-Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Großenhain

Meißener Straße, Beethovenallee

SN Bronzebüste auf quadratischem Granitsockel, mit Zierzaun umgeben 1896 im Ersten Weltkrieg eingeschmolzen, durch eine andere 1925 ersetzt und diese 1942 Metallspende Bruno Kruse, Berlin (BH)
Großpostwitz

Anhöhe Mönchwalder Berg

SN Gedenkstein, Findling auf rechteckigem Sockel mit Bronzemedaillon und Tafeln, davor eine Granitsitzbank 1893 erhalten, ohne Bronzeteile
Großschönau

Hutberg, Kaiserhain

SN Bronzebüste neben Moltke und Kaiser-Wilhelm auf quadratischem Granitsockel in einer Denkmalanlage mit Zierzaun umgeben 1892 Büste 1946 zerschlagen und entfernt, Sockel später entfernt, Bank noch vorhanden, Fritz Schaper, Berlin (BH)
Grünhain im Erzgebirge

Spiegelwald am Albertturm

SN Gedenkstein, Findling mit einer Bronzetafel um 1900 nicht erhalten
Gunzenhausen Bismarkturm.jpg Gunzenhausen

Burgstall-Wald

BY Abgestufter quadratischer Obelisk aus Bruchsteinmauerwerk, mit Bronzemedaillon und zwei Hinweistafeln, Höhe 7 m 1901 erhalten
Gusow-Platkow, Ortsteil Gusow

Am Witwenpark

BB Gedenkstein mit gemeißelter Inschrift und gepflanzter Bismarck-Eiche 1895 nicht erhalten
Guteborn, Dorfaue (Hauptstraße), Bismarck-Gedenkstein 03.jpg Guteborn

Hauptstraße, Dorfaue

SN Gedenkstein aus Granit mit Marmor-Gedenktafel und gepflanzter Bismarck-Eiche um 1915 erhalten, gepflegt
H        
Hagen - Goldberg - Bismarckturm 03 ies.jpg Hagen

Anhöhe Goldberg

NW Quadratische Bismarck-Säule aus Grauwacke und Sandstein, Reichsadlerrelief, Bismarck-Wappen aus Stein, Höhe 24 m 1901 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Wenzel Jina, Koblenz (BH)
Hagen-Dahl

Buchenhain am Rundwanderweg

NW Schwarzer aufgerichteter Marmorstein mit Inschrift um 1895 erhalten
Bismarckturm Halberstadt, Detail.jpg Halberstadt

Spiegelberg, am Blanken Kopf

ST Runde Bismarck-Warte aus Sandstein mit Ehrenhalle, Reichsadlerrelief, Bismarck-Wappen aus Stein, Turmabschluss eine auf fünf wuchtigen Säulen ruhende Gewölbekappe aus Sandstein, Höhe 22 m 1907 erhalten
Haldensleben

Zackelberg

ST Gedenkstein, Findling, umpflanzt mit 90 Eichen 1905 erhalten
Haldensleben

im Westen von Haldensleben an der Bahnstrecke

ST Gedenkstein mit einigen Bismarck-Eichen 1915 erhalten
Bismarckturm Halle-Petersberg.jpg Halle an der Saale

Anhöhe Petersberg

ST Quadratische Bismarck-Säule aus Porphyr, Reichsadlerrelief, Bismarck-Wappen aus Mosaik, Höhe 15 m 1902 erhalten, 1945 beschädigt, Oberbau des Turmes fehlt, wurde bis 1990 von der Post genutzt, saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Halle an der Saale

Poststraße, Martinsberg

ST Kaiser-Wilhelm-Denkmalsanlage mit Säulengang aus Sandstein, Brunnen, Kaskaden, mittig Bronzereiterstandbild Kaiser-Wilhelm, rechts Moltkestandbild und links Bismarckstandbild 1901 Laut Kontrollratsbeschluss 1947 Demontage der Denkmalanlage, Bronzestandbilder verschollen Peter Breuer, Berlin (BH)
Bismarck-Denkmal Halle Saale.jpg Halle-Kröllwitz

Bergschänke am Kröllwitzer Felsen

ST Hohes Standbild aus Tuffgestein auf quadratischem Sockel 1907 nicht erhalten Paul Juckoff, Schkopau (BH)
19091211 hamburg bismarck denkmal.jpg Hamburg

Anhöhe ehemaliger Mühlenberg, Elbpark St.Pauli

HH Standbild als Roland in einer Rüstung, neben sich zwei wachsame Adler aus Schwarzwälder Granit. Gewaltiges und unterkellertes Monumentaldenkmal auf einer Fläche von 58 mal 37 m. Die Gesamthöhe beträgt 36 m. 1906 erhalten Hugo Lederer, Berlin (BH)
Hamburg

Trostbrücke 1, Neustadtseite. Laeiszhof.

HH Am Gebäude befinden sich 4 Statuen: Bismarck, Kaiser-Wilhelm, Roon und Moltke aus Kupfer. 1898 erhalten Bruno Kruse, Berlin (BH)
Hamburg-Altona

Gebäude Friedenseiche 6

HH Fassadenschmuck mittels Bismarck-Kopfes und in der 3.Etage gemalte Wandbilder, Kaiser-Wilhelm, Kronprinz Friedrich Wilhelm, Bismarck um 1895 erhalten
14907 Königstrasse Bismarck-Denkmal.JPG Hamburg-Altona

Königstraße, Schleepark

HH Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem Granit 1898 erhalten Adolf Brütt, Berlin (BH)
Bismarck-Denkmal im Schloßgarten Vinhagenweg (1).jpg Hamburg-Bergedorf

Schlosspark, ursprünglich Reinbeckerweg

HH Gedenkstein in einem Rondell auf rundem Granitsockel auf drei Säulen ruhender Granitstein mit Bronzemedaillon, rückseitig Tafel mit Inschrift. 1906 erhalten Karl Garbers, Hamburg (BH)
Hamburg-Blankenese

NW-Ecke im Hirschpark,

HH Gedenkstein mit Inschrift und gepflanzter Eiche 1895 erhalten Ernst Wriedt, Altona
Hamburg-St.Pauli

ehemalige Gaststätte Trichter, später Carl C.E. Clausens Konzertgarten,

HH Vergnügungsstätte mit Aussichtsturm als Bismarckturm genannt, Höhe 12 m. um 1885 1926 abgerissen
Hamburg-Wandsbek

Teichinsel im Wandsbecker Gehölz

HH Gedenkstein, Findling mit Inschrift und gepflanzter Eiche. 1895 erhalten
Bismarckturm Hameln.jpg Hameln

Anhöhe Knabenburg

NI Quadratische Bismarck-Säule aus Sandstein, oberes Drittel Rundturm, Höhe 10,5 m 1910 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarckturm (Hanau)-01.jpg Hanau-Wilhelmsbad

Grünanlage Ortsmitte

HE Quadratische Bismarck-Säule aus Basalt, Bronzereichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Inschrift Bismarck, Höhe 18 m 1905 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Hanerau-Hademarschen

an der Seite des Mannhardtschen Waldes

SH Gedenkstein, Findling behauen mit Inschrift aus Goldbuchstaben 1899 erhalten Dr. Johannes Mannhardt, Hanerau (St)
Bismarcksäule Hannover.jpg Hannover

Im Ägidien-Masch

NI Quadratische Bismarck-Säule aus Granit und Sandstein, Bronzereichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 19,5 m 1904 1935 abgerissen Alfred Sasse, Hannover-lInden (A); Georg Herting, Hannover (BH)
Hannover Neues Rathaus Halle Bismarck.jpg Hannover

Rathaus über Eingangsportal Empfangshalle

NI Sandsteinbüste über Eingangsbogen 1895 erhalten,
Hannoversch Münden

Beethovenstraße, nahe Bahnhof

NI Bronzebüste auf quadratischen Sockel 1895 erhalten, 1918 Metallspende, neue Büste 1929, 1942 Metallspende neue Büste 1962 Karl Begas, Berlin (BH), Friedrich Wetzell (St)
Bismarckturm Hasselfelde 1905.jpg Hasselfelde-Trautstein

Anhöhe Karlhaus, Bismarck-Berg

NI Quadratischer Aussichtsturm aus Stahl mit Bronzemedaillon, Höhe 20 m 1901 1981 durch Sowjetarmee demontiert, neuer Turm 1998, Höhe 50 m
BismarckturmHattingen-2018-01-13.jpg Hattingen

Stadtwald (Schulenbergwald)

NW Bismarck-Säule aus Bruchstein mit einem unregelmäßigen sechseckigen Grundriss mit einem Turmvorbau, Bronzereichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 11 m 1901 erhalten
Hechingen-Beuren

Beurener Anhöhe

BW Gedenkstein, Granitfindling aus dem Schwarzwald mit Inschrift, flacher Betonsockel. 1909 erhalten Dr. Ernst Schweninger, Hechingen (St)
Bismarckturm Heidelberg (Frontalansicht).jpg Heidelberg

südliche Seite des Heiligenberges

BW Quadratische Bismarck-Säule aus Sandstein, Bronzereichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 15 m 1903 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Ernst Sommer (BH)
Bismarckbüste.JPG Heidelberg

bei der Neckarbrücke am Bismarck-Platz

BW Marmorbüste im Bismarck-Garten auf rotem schwedischen Granitsockel. 1897 erhalten Adolf Donndorf, Stuttgart (BH)
Heidenheim Germany Bismarck-Memorial-01.jpg Heidenheim an der Brenz

westliche Bahnanlagen, Vorplatz

BW Aufrecht stehender Gedenkstein aus Südtiroler Marmor auf Sandsteinsockel, Bronzemedaillon. 1905 erhalten Renz (BH), Georg Joos (St)
HN-bismarckdenkmal-2015-3.JPG Heilbronn

Frankfurter Straße. Kurt-Schumacher-Platz

BW Bronzestandbild auf quadratischem abgestuften Sockel aus Sandstein mit Inschrift in einer rechteckigen Denkmalanlage mit Nebenfiguren 1903 erhalten, Denkmalanlage seit 1948 nicht mehr vorhanden, 1996 wurde das Denkmal auf den Bismarck-Platz umgesetzt Emil Kiemlen (BH)
Heilsberg

Anhöhe Viehberg

TH Quadratische Bismarck-Feuersäule, Obeliskartig aus Feldstein und Mauerklinker, Eisengussmedaillon und Wappen bemalt, Höhe 7 m 1902 erhalten
Herdecke

Poststraße Ecke Goethestraße

NW Bronzebüste auf sechseckigem Untersockel und rundem oberen Sockel aus Sandstein mit Zierzaun 1903 1943 Metallspende, Sockel nach 1945 entfernt
Herford - 2015-06-06 - Bismarckturm (01).jpg Herford

Anhöhe Stuckenberg

NW Quadratische Bismarck-Säule aus Sandstein, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen aus Sandstein, Höhe 23,3 m 1906 erhalten
Usedom szigete, Bismarckturm. Fortepan 86319.jpg Heringsdorf

Anhöhe Präsidentenberg

MV Quadratische Bismarck-Säule aus Findlingen und Feldsteinen, rundbogenartiger Eingang mit Gedächtnishalle, mit Turminschrift, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 42 m 1907 am 1. Mai 1946 von der Roten Armee gesprengt
Herne-Eickel

Promenadenweg

NW Bronzestandbild auf rundem roten Meißner Granitsockel 1904 1942 Metallspende, Sockel um 1950 entfernt August Schmiemann, Münster (BH)
Herzberg (Elster)

Stadtpark

BB Gedenkstein, spitz verlaufender Findling inmitten weiterer kleiner Findlinge, Bronzemedaillon, 1904 um 1954 ohne Medaillon, neues Medaillon 2001 durch Heimatverein Herzberg
Hiddensee

Steilküste Dornbusch, Tidden-Ufer

MV gestrandeter Findling durch Inschrift zum Bismarck-Gedenkstein 1905 verschollen
Hildburghausen - Bismarckturm.jpg Hildburghausen

Stadtberg

TH Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein mit bronzenem Bismarck-Relief und Wappen, Höhe 15 m 1905 erhalten seit 2000 mit Wetterschutzdach Ferdinand Lepcke, Berlin (BH)
Hilden

Marktplatz

NW Bronzebüste auf einer runden Säule in einer Brunnenanlage 1899 1942 Metallspende
HildesheimBismarckturm.jpg Hildesheim

Anhöhe Galgenberg

NI Quadratische Bismarck-Säule aus Kalkstein, mit Turminschrift, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 20 m 1905 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Hofer Bismarckturm.JPG Hof

Anhöhe Rosenbühl, Moschendorf

BY Bismarck-Säule, quadratischer Unterturm mit achteckigem Oberturm, Turmspitze abgetreppt aus Granit, Gedenktafel, Reichsadlerrelief und Bismarck-Büste aus Granit, Höhe 25 m 1914 Baubeginn

1921 eingeweiht

erhalten Neubert, Weißenstadt
Schleswig-Holstein, Hohenlockstedt, Denkmal für Bismarck, Roon, Moltke NIK 2337.JPG Hohenlockstedt

Hohenlockstedter Lager

SH Gedenkstein in Pyramidenform aus Feldsteinen gemauert mit Bronzeadler auf der Spitze und einer Gedenktafel; vor dem Gedenkstein je ein Findlingsgedenkstein für Moltke und Roon 1900 erhalten, ohne Adler
2020-07-26 150018 Holzminden Bismarckdenkmal.jpg Holzminden

Baugewerbeschule

NI Gedenkstein, Findling, auf ausgeschichteten kleineren Findlingen, Bronzemedaillon. 1898 erhalten Eugen Victor Kircheisen, Braunschweig (BH)
Homburg an der Saar

am Schlossberg

SL Gedenkstein in Form eines Obelisken aus Marmor, Bronzemedaillon, um 1900 erhalten ohne Medaillon
Homburg an der Saar

Marktapotheke

SL Gedenktafel um 1910 Gebäude 1945 zerstört, Gedenktafel 1985 erneuert
Bismarckturm Höxter 1.jpg Höxter

Anhöhe Ziegenberg

NW Runde Bismarck-Säule aus Kalkstein mit aufgesetztem spitzen kleinen Turm, Gedenktafel, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen aus Sandstein, Höhe 13 m 1900 erhalten
Husby

Husbyrieser Gehölz

SH rechteckiger Gedenkstein mit Eiche mit einer streifig gestalteten Kugel als Abschluss. Weißes Marmormedaillon und schwarze Marmorgedenktafel 1900 erhalten, Marmorgedenktafel und Medaillon 1945 von französischen Soldaten zerschossen, 1949 durch Kupfertafel und Medaillon ersetzt.
I        
Bismarckturm-IdarOberstein 1907.jpg Idar-Oberstein

Anhöhe Wartehübel

RP Quadratische Bismarck-Säule aus Kalkstein, mit Turminschrift, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 17 m 1907 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Gustav Kehl, St. Johann (BH)
Bismarckturm (Ingelheim)-01.jpg Ingelheim

Anhöhe Waldeck

RP Quadratischer Bismarckturm als Aussichtsturm aus Kalkstein, mit Turminschrift, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 31 m 1907 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Iserlohn-Bismarckturm1-Bubo.JPG Iserlohn

Anhöhe Seilerkuppe

NW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Basalt, mit Turminschrift, Bismarckmedaillon, Höhe 14,5 m 1915 erhalten
Itzehoe Bismarckturm July-2009 SL272977.JPG Itzehoe

Anhöhe Lübsches Gehölz

SH Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Granit, mit Turminschrift, Höhe 18 m 1905 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarck Itzehoe IMG 3145.JPG Itzehoe

Brückenstraße/Liethberg

SH Rechteckige Bismarck-Gedenktafel aus Sandstein in einer Anlage mit Metallzierzaun 1895 erhalten
J        
BismarckturmJena.jpg Jena

Anhöhe Malakoff Tatzland

TH Runder Bismarckturm als Aussichtsturm aus Kalkstein, über dem EG eine runde Aussichtsgalerie auf 18 Steinsäulen ruhend, mit Turminschrift, oberer Abschluss ein rundes Gewölbe auf 8 Strebepfleifern ruhend, Höhe 21 m 1909 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Otto Späte (BH)
Jena Marktplatz Bismarck-Brunnen Okt-2010 SL275752.JPG Jena

Marktplatz

TH Bismarck-Brunnen aus Tuffstein, rechteckiges Becken, Unterbau der Brunnenanlage aus Granit, Rückfront mit Schmuckgiebel und bronzenem Bismarck-Relief und Inschrifttafeln 1893 erhalten, Bronzeteile unvollständig Adolf Hildebrand (BH)
Brunnen Universitätshauptgebäude Jena 07.jpg Jena

Universitätshof

TH Sechseckiger überdachter Brunnen mit glockenförmigem Dach aus Schiefer, an den Seitenflächen des Brunnens dekorative Schmuckelemente aus Bronze und Stein. 1908 erhalten, saniert, Bronzeteile unvollständig Theodor Fischer, Stuttgart (A); Ernst Hischen (BH)
Jena

Forstweg

TH Gedenkstein aus Granit mit Bronzegedenktafel mittig in einem aus Gestein gebildeten Viertelkreis, eine steinerne Sitzbank befindet sich vor der Anlage. 1892 erhalten, Bronzetafel verschollen
Jena

Anhöhe Hausberg vor dem Fuchsturm

TH Gedenkstein aus Tuffgestein mit einem Bismarckrelief. 1915 nicht erhalten
Jena

Alexander-Puschkin-Platz

TH Gedenksteinplatte vor gepflanzter Bismarck-Eiche 1885 Baum vorhanden, Gedenkplatte verschollen
Jena

Hotel Schwarzer Bär Luther-Platz 2

TH am Gebäude angebrachte Gedenktafel, neben Martin Luthers Gedenktafel. 1892 um 1953 Gedenktafel abmontiert, verschollen
Jever

am Kibitz-Brunnen

NI Am Kibitz-Brunnen befindet sich eine Gedenktafel 1898 erhalten Varel Boner (A)
Jever

Kirchplatz

NI Gepflanzte Bismarck-Eiche mit einem hohen kunstvollen Zierzaun mit Medaillon, Reichsadlerrelief und Bismarck-Wappen 1905 erhalten, Zaun wegen Rostschäden entfernt Harro Magnussen, Berlin (BH)
14419-Jöhstadt- Erzgeb.-1912-Bismarckplatz-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Jöhstadt

Am Franzenberg, August-Bebel-Platz

SN Gedenkstein, Großer Gneisfindling aufrecht mit Bronzemedaillon 1902 erhalten, Medaillon verschollen
Joketa im Vogtland

Loreley-Steig im Triebtal

SN Bismarckfelsen mit eingelassener Nische mit aufgestellter Bronzebismarck-Büste, darunter eine Bronzegedenktafel 1895 Büste und Bronzetafel seit 1945 verschollen, Nische vorhanden
K        
Kaiserslautern

Am Polizeipräsidium

RP Bronzestandbild auf quadratischen Granitsockel mit ruhenden Löwen und Kränzen, 1895 1917 Metallspende, nicht wieder erneuert, Sockel nach 1935 abgebaut Joseph Wilhelm Menges, München (BH)
Kamenz

Hutberg

SN Gedenkstein, spitz hochkant aufgestellter Findling mit Bronzemedaillon und Zierzaun 1895 erhalten, Medaillon nach 1945 verschollen
Bismarck-Karlsruhe-Herbst-2011-11-14.jpg Karlsruhe

Stadtgarten am Festhaus

BW Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel mit Geniusfigur 1904 1945 werden alle Bronzeteile außer das Standbild Metallspende, 1953 Umsetzung zum Bismarck-Gymnasium Friedrich Moest, Karlsruhe (BH)
Karlsruhe-Durlach Bismarck-Gedenkstein.jpg Karlsruhe-Durlach

Kanzlerstraße Ecke Gärtnerstraße

BW Gedenkstein mit Bronzemedaillon, Graphitblock 1907 Bronzemedaillon nach 1950 verschollen, Stein erhalten, 2001 neues Medaillon und Informationstafel Heinrich Bauser, Karlsruhe (BH), 2001 Ulrich J. Sekinger, Karlsruhe (BH)
1104 Bismarckturm Kassel.jpg Kassel

Anhöhe Brasselberg

HE Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Tuffstein, mit Turminschrift, Bronzereichsadlermedaillon, Höhe 25,5 m 1904 erhalten, 1947 Umbenennung in Brasselbergturm, Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Katzhütte

Anhöhe Scheffelsberg

TH Gedenkstein aus mehreren Findlingssteinen aufgetürmt mit Bronzebismarck-Medaillon 1895 erhalten, Bronzemedaillon verschollen.
Keilhau

Anhöhe Kolm

TH Quadratische Bismarck-Säule als Feuerturm aus Muschelkalkstein, mit Turminschrift, Höhe 12 m 1899 erhalten
Kiel - Bismarck-Standbild.JPG Kiel

Rathausstraße, Hiroshima-Park

SH Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem Granit, mit Bronzetafeln und Inschrift 1897 erhalten, Bronzetafeln verschollen Harro Magnussen, Berlin (BH)
Kirchberg

Rathaus am Altmarkt

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem schwedischem Granit, mit Bronzetafeln und Inschrift 1900 1943 Metallspende, Sockel nach 1945 demontiert, erhalten sind noch die Einfassungen und der zwei etagenmäßige Unterbau. Hugo Cauer, Berlin (BH)
Kirchheimbolanden

Anhöhe Geißenberg

RP Achteckiger Bismarck-Pavillon aus Eisen mit farbigen Gläsern. 1874 1933 Abriss und Errichtung eines Kriegerdenkmales
Kirchheimbolanden

Kaiser-Tempel im Schillerhain

RP Tempel mit Eisengussbüsten von Kaiser Wilhelm, Kaiser Friedrich Wilhelm, König Ludwig und Bismarck. um 1895 während des Zweiten Weltkriegs verschollen
Kirchheimbolanden

Kaiser-Tempel im Schillerhain, am Kurhaus

RP Granitfindling als Gedenkstein mit Kaiser Wilhelm-Büste und drei Bronzemedaillons: Kaiser Friedrich, Moltke und Bismarck 1897 Findling erhalten, Bronzeteile verschollen Bruno Diamant (BH)
Kirchlengern bei Bünde

Anhöhe Reesberg

NW Granitfindling mit Bronzemedaillon 1977 erhalten
Bismarcksaeule-Kirn 1910.jpg Kirn

gegenüber dem Bahnhof

RP Quadratische Bismarck-Säule als Feuerturm aus Basalt, mit Turminschrift, Höhe 12 m 1901 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Robert Cauer, Bad Kreuznach (BH)
Kisdorf

Bismarckplatz

SH Gedenkstein mit gepflanzter Eiche, 1910 durch einen Granitfindlingsstein ersetzt mit Inschrift 1900, 1910 erhalten
Bismarck-Kopf, Pfarrkirche St. Andreas (Köln) Köln

Pfarrkirche St. Andreas

NW Bismarck-Kopf als Narr-Karikatur als Bogenkonsole an einem Rundbogen um 1876 erhalten
Bismarck-DenkmalKöln.jpeg Köln

Augustinerplatz

NW Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem Granit. 1879 1945 zerstört Fritz Schaper, Berlin (BH)
Cologne Germany Bismarck-Tower-01.jpg Köln-Bayenthal

Oberländer Rheinufer

NW Bismarck-Turm, Darstellung als 15 m hoher Roland, aus Grauwacke und Basalt, mit Vorbau, Höhe insgesamt 27 m 1903 erhalten, saniert Arnold Hartmann, Berlin (A)
Köln-Bayenthal

Bayenthalgürtel 2 (Bismarckburg)

NW Bismarck-Relief aus Sandstein, als Roland am abgetreppten Giebel 1904 1935 abgebrochen für eine Wohnanlage Christian Behrens, Dresden (BH)
Königsberg in Franken

Bahnhofstraße nahe am Handwerkerhof

BY Gedenkstein aus Sandstein, behauen, inmitten einer unregelmäßigen Steingruppe, mehrere Metalltafeln 1911 erhalten
Bismarckturm (Konstanz)-01.jpg Konstanz

Anhöhe Raiteberg

BW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm und rund gestalteten Gebäudeecken, Vorhalle mit Bismarck-Büste, getragen von vier Granitsäulen, mit bildhauerischem plastischem Schmuck. Höhe 23 m 1912 erhalten Fassadenschmuck von Buchenau, Konstanz; Büste von Karl Killer, München (BH)
Bismarckturm Krakow.jpg Krakow am See

Anhöhe Jörgenberg im Stadtpark

MV Sechseckiger Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Stahlbeton auf runden Grundriss, mit Inschrift und Bronzemedaillon, Höhe 12 m 1907 1945 von der Roten Armee gesprengt, 1995 neuer Turm ohne Hinweise auf Bismarck
Bismarck1.jpg Krefeld

Bismarckplatz

NW Bronzestandbild auf quadratischem roten italienischen Granit, Grundplatte blauer Granit mit Metallzierzaun 1895 1943 Metallspende; Sockel vergraben, 1964 bei Tiefbauarbeiten wiedergefunden und neu aufgestellt
Krefeld-Hüls

Grundstück Am Hülser Berg

NW Gedenkstein, Findling mit Bronzerelief um 1895 erhalten
Wildbad-Kreuth, OT Glashütte

Gaststätte In der Glashütte

BY Bronzebüste auf einer Erhöhung aus Felsgestein 1908 seit 1911 verschollen
Kühlungsborn.Friedensstein.-012.jpg Kühlungsborn-Brunshaupten

Stadtwald Brunshaupten

MV Gedenkstein mit Inschrift, Findling, mit gepflanzter Bismarck-Eiche 1908 1952 neue Inschrift Friedensstein
Bismarckturm auf der Rothenburg, Kyffhäuser (um 1900).jpg Kyffhäuser

Anhöhe Rothenburg

TH Runde Bismarck-Säule als Feuerturm aus Felsgestein, Aussichtsplattform von 11 Pfeilern getragen mit einem Steinadler bekrönt; mit eingeschossigem Eingangsvorbau; Bismarck-Wappen; Höhe 21 m 1905 erhalten mit Einschränkungen Wilhelm Kreis (A)
L        
Ladbergen

Ortsausgang Richtung Lengrich

NW Gedenkstein mit Bronzebildnis und drei vorgelagerten Gedenksteinplatten 1909 erhalten, ohne Steinplatten
Lahr Stadtgarten 6.jpg Lahr im Schwarzwald

Stadtpark

BW Marmorbüste auf quadratischem Granitsockel mit Inschrift 1893 erhalten Adolf Donndorf, Stuttgart (BH)
Bismarckturm Lahstedt Oberg center left.jpg Lahstedt-Oberg

Anhöhe Lahberg

NI Runde Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, Inschrift, Bismarck-Wappen, Höhe 11 m 1915 erhalten
150405-Landau-02.jpg Landau

Luitpoldanlage

RP Rechteckige Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, Inschrift, Bismarck-Wappen, Höhe 12 m. Stürzte vor dem Richtfest zusammen, anschließender Neuaufbau 1910 erhalten Geheimer Hofrat Friedrich August Mahla (St); Hermann Goerke, Düsseldorf (A); Adolf Bernd, Kaiserslautern (BH)
BismarckturmLandstuhl.jpg Landstuhl

Anhöhe Kirchberg

RP Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, Inschrift, Bismarck-Wappen, Höhe 19 m. 1900 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“), Karl Ferdinand Freiherr von Stumm-Halberg (St)
2007 0429 Langerwehe Bismarckdenkmal.jpg Langerwehe

Anhöhe Landschaftsgarten Kammerbusch

NW Aus Felsgestein gemauerter Gedenkstein mit Inschrifttafel aus Stein und Reliefplatte aus dunklem Gestein 1895 erhalten
Lappersdorf bei Regensburg

Anhöhe Geiersberg

BY Dreieckige Bismarck-Säule als Feuerturm aus Sandstein, Bismarck-Wappen aus Eisenguss, Höhe 3,5 m 1899 erhalten 11. Bayrisches Infanterie-Regiment „von der Tann“ (St)
Moritzbergturm 20170615 125917a.jpg Lauf

Anhöhe Moritzberg

BY Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein mit Dach, Bismarck-Wappen, Höhe 21 m 1911 erhalten
Lauterbach

Anhöhe Hochberg

BW Gedenkstein mit Inschrift aus Jura-Kalkstein um 1875 erhalten
Wetzstein - Altvaterturm.jpg Lehesten

Anhöhe Wetzstein

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Ziegelmauerwerk, Inschrift, Bismarck-Wappen, Höhe 21,8 m 1902 am 27. Juni 1979 gesprengt; etwas entfernt 2004 Neubau nach Vorbild des Turms im Altvatergebirge
Bismarck-Denkmal Leipzig 1915.jpg Leipzig

Rathaus

SN Bronzestandbild auf rundem Granitsockel mit eingelassener Inschrift, Bismarck als Germane 1905 Kriegsverlust Carl Seffner, Leipzig (BH)
Bismarck-Denkmal Augustusplatz Leipzig.jpg Leipzig

Augustusplatz (Gipsdenkmal), Johannapark (Bronzedenkmal)

SN Bronzestandbild, Bismarck auf einem Felsen stehend mit Nebenfigur 1895 1942 Teilmetallspende, 1946 abgebrochen Adolf Lehnert, Josef Mágr, Leipzig (BH)
Bismarckhaus 1920.jpg Leipzig

Bismarck-Haus am Markt, Thomasgasse

SN Lorbeer und Eichenlaub umranktes Bronzemedaillon an der Fassade in Höhe der 1.Etage 1895 Kriegsverlust Adolf Donndorf (BH)
Leipzig

Deutsche Bücherei am Deutschen Platz

SN Über Hauseingang ein Bismarck-Kopf aus Muschelkalk 1915 erhalten Fritz Kretzschmar, Dresden (BH)
Leipzig Siegesdenkmal 1900.jpg Leipzig

Marktplatz

SN Bronze-Reiterstandbild auf abgestuftem rechteckigen Sockel aus Granit, auch Siegesdenkmal, Gesamthöhe 12 m 1888 Juni 1946 kostenintensiv entfernt Rudolf Siemering, Berlin (BH)
Bismarckturm Luetzschena-Stahmeln.jpg Leipzig-Lützschena/Stahmeln

Hähnischer Flur

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Feuer- und Aussichtsturm aus Stahlbeton, mit Inschrift, dreifach abgestuft, im Untergeschoss eine Bismarck-Gedächtnishalle mit Bronzebüste und Medaillons, Höhe 31 m. 1915 nach 1945 alle Bismarckhinweise entfernt und verschollen, erhalten Harro Magnussen, Berlin (BH)
06533-Leisnig-1905-Bismarckdenkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Leisnig

Lindenplatz

SN Bronzebüste auf abgestuftem Marmorsockel mit Zierzaun 1895 Kriegsverlust Harro Magnussen, Berlin (BH)
Lengefeld im Erzgebirge

Marktplatz

SN Bronzebüste auf abgestuftem quadratischen Sockel aus hellem Granit mit Inschrift 1900 Kriegsverlust Robert Bärwald, Berlin (BH)
Leutenberg

Anhöhe Sormitz

TH Im Felsen eingestemmte Bronzetafel mit Medaillon. 1899 Tafel verschollen
Lichtenfels

Anhöhe Herberg

BY Quadratischer Bismarck-Turm als Siegesdenkmal und Aussichtsturm aus Sandstein, mit Inschrift, dreifach abgestuft, mit Bismarck-Gedächtnishalle, Höhe 21 m 1904 erhalten
Lieberose

Bismarck-Höhe

BB Gedenkstein mit acht Bismarck-Eichen, Stele mit Eisengusstafel mit Medaillon um 1895 erhalten, verwüstet, Eisengusstafel verschollen
Liebstadt

Döbraer Straße,

SN Denkmal, Obelisk aus Sandstein 1899 Kriegsverlust Klengel, Liebstadt (BH)
Bismarck Denkmal auf dem Hoyerberg - panoramio.jpg Lindau (Bodensee)

Anhöhe Hoyersberg

BY Auf halbrunder Sandsteinsockelmauer steinerner Adler aus Sandstein mit Inschrift, Höhe 8 m 1931 erhalten Lothar Dietz, München (BH)
Bismarckwarte.jpg Lindenfels

Anhöhe Litzelröder Berg

HE Runde Bismarck-Warte als Aussichtsturm aus Syenith und Granit mit vier pfeilerartigen Mauerverstärkungen, mit Inschrift, Höhe 12 m 1907 erhalten
Lingen

Mühlentor

NI Gedenkstein mit Bronzemedaillon und gepflanzter Eiche 1899 erhalten
Lobenstein

Anhöhe Franz-Heynisch-Berg

TH Denkmal, Obelisk aus Granit auf einem aus Feldsteinen aufgestapelten runden Sockel, Gedenktafel aus schwarzem Marmor um 1898 Kriegsverlust
Löbau

Brunnenweg

SN Bismarck-Eiche (Zum 80. Geburtstag Bismarcks)[2] 1895 erhalten gepflanzt am 1. April 1895 von Hr. Heinrich
15093-Löbau-1912-Bismarck-Denkmal am Königsplatz-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Löbau

Königsplatz, Teil der Grünanlage

SN Bronzestandbild auf mehrfarbigen quadratischen Granitsockelsteinen mit Inschrift 1904 1941 Metallspende, durch Luftangriff 1945 Werk zerstört, Standbild unversehrt und bei Löbau eingegraben (???) Georg Meyer-Steglitz, Berlin (BH)
Löbau

ev. Friedhof, an der Friedhofsmauer zur Martin-Luther-Straße

SN Bismarck-Eiche und Gedenkstein mit Inschrift 1. April 1915 (100. Geburtstag Bismarcks)[3] 1915 erhalten gepflanzt am 01. April 1915, durch die Kirche
Bismarck-Denkmal - panoramio.jpg Lübeck

Holstentorplatz, später Lindenplatz

SH Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel mit Inschrift 1903 erhalten Hans Hundrieser, Berlin (BH)
Lüdenscheid

Kaiserallee, Breitenloch

NW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Grauwacke, mit Inschrift, Bronzeschild mit Bismarck-Wappen, Höhe 17,5 m. 1902 1965 abgerissen wegen Schulneubau Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Lüdenscheid

Breslauer Straße, Loher Wald

NW Gedenkstein aus Naturstein mit Bronzeschild vom abgerissenen Bismarck-Aussichtsturm, Höhe knapp 4 m 1968 erhalten Willy Meller, Köln (BH)
Lütjenburg, Bismarckturm historisch.jpg Lütjenburg

Anhöhe Vogelsberg

SH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Grauwacke, runder Aufbau, 1913 Anbau einer Gaststätte mit Bismarck-Medaillon, Höhe 18,5 m um 1900 erhalten
Lychen

am Bahnhof

BB Gedenkstein auf kegelförmigem Natursteinsockel, mit Bronzemedaillon vor 1900 Steine beim Bau einer Ferieneinrichtung nach 1950 verbaut, Medaillon verschollen
M        
Magdala

Bismarck-Platz

TH Gedenkstein inmitten aufgestapelter kleinerer Findlinge, mit Bronzemedaillon 1895 erhalten, Medaillon verschollen
Magdeburg, Sachsen-Anhalt - Stadttheater; Bismarckdenkmal; Herrenkrug (Zeno Ansichtskarten).jpg Magdeburg

Scharnhorstplatz

ST Bronzestandbild auf quadratischem Sockel, vorn ein Bronzeadler dessen Schwingen die Reichskrone, Reichswappen mit dem Reichsschwert und das Verfassungsbuch schützend bedecken 1899 1951 abgebrochen und beseitigt Karl Echtermeyer, Braunschweig (BH)
Kriegerdenkmal Magdeburg.JPG Magdeburg

Kriegerdenkmal 1870/71, im Fürstenwallpark

ST Bronzebüste 1877 von Bildhauer Emil Hundrieser 1877 erhalten Emil Hundrieser, Berlin (BH)
Magdeburg

Gaststätte Hofjäger

ST Bronzestandbild auf rechteckigem Granitsockel, bei Gaststättenübergabe nach Wernigerode-Nöschenrode verkauft und auf die Anhöhe Hardburgberg umgesetzt 1877 bis 1888 1890 umgesetzt Heinrich Manger, Berlin (BH)
Mainz

Mathildenstraße 11–17, Kupferberghaus

RP Bronzegedenktafel im Durchgang, im Zweiten Weltkrieg durch eine Eisengusstafel ersetzt 1900 erhalten W. Maus (BH)
Ansichtskarte Bismarckturm Malente 1916.jpg Malente

Anhöhe Holzberg, Bismarck-Höhe

SH Bismarck-Aussichtsturm aus Holz auf Betonfundament, Höhe 28 m 1908 1918 wegen Baufälligkeit abgerissen
Malente

im Garten des Kunstmalers Hinrich Wrage

SH Bismarck-Eiche mit einem kleinen Findlingsstein mit Inschrift 1895 verschollen
Und noch ein Bismarck-Denkmal, Mannheim.jpg Mannheim

Kaiserring

BW Bronzestandbild auf einer erhöhten Fundamentplatte mit quadratischem Sockel aus Oderwälder hellem Granit mit Inschrift, vorgelagert eine Nebenfigur einen Germanen darstellend 1900 Sockel 1944 durch Kriegseinwirkung beschädigt, Standbild eingelagert, Sockelruine 1952 beseitigt, Standbild 1980 auf neuem Sockel an der Tatersallstraße wiedererrichtet Emil Hundrieser, Berlin (BH)
Bismarckturm Marburg an der Lahn.jpg Marburg

Anhöhe Lahnberg

HE Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, mit Inschrift und Bismarck-Medaillon, Höhe 18 m 1904 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Markneukirchen - Bismarck tower 2009 1 (aka).jpg Markneukirchen

Anhöhe Oberen Berg

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit, mit Inschrift und Reichsadlerrelief, Höhe 14 m 1900 erhalten, 1938 Dach und Verglasung Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Markranstädt

Bismarck-Hain, Albert-Park

SN Gedenkstein, aufrechter Findling aus Granit mit Bismarck-Medaillon aus Bronze, in einer Brunnenanlage 1907 erhalten, Medaillon verschollen, 2017 saniert und Medaillon in Stein ergänzt
Marxzell

westlich der Anhöhe Schielberg

BW Gedenkstein, liegender Findling mit gusseiserner Inschrifttafel 1898 erhalten
06592-Radebeul-1905-Bismarckquelle im Waldpark-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Meerane

Bismarckplatz, später Thälmannplatz bzw. Teichplatz

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Granit mit Inschrift und Ziergitter 1897 1942 Metallspende, 1946 verbliebener Sockel für Thälmann-Denkmal verwendet
Mehringen

Goetheplatz

ST Gedenkstein, Findling mit einer Inschriftplakette 1897 erhalten, Plakette verschollen
Meiningen

Anhöhe Auf der Schanz

TH Aussichtsturm aus Holz, Höhe 22 m 1898 1914 wegen Baufälligkeit gesperrt und 1927 entfernt
Meißen

Anhöhe Fürstenberg im Spargebirge

SN Aussichtsturm aus Holz, Höhe 23 m 1902 1937 wegen Baufälligkeit abgebrochen
14835-Meißen-1912-Bismarcksäule-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Meißen

Anhöhe Jüdenberg, An der Schreberstraße

SN Bismarck-Säule aus Eisenguss auf achteckigem Sandsteinsockel mit Inschrift, Säule gegliedert und nach oben leicht verjüngt, mit einem vergoldeten Stern mit sechs Zacken bekrönter Abschluss, Höhe 14 m 1885 Kriegsverlust, Sockel nach 1970 entfernt
MM-TBisma-01.jpg Memmingen

Anhöhe Hühnerberg

BY Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm mit einem Vorbau aus Granit, mit Inschrift und Sandsteinbismarck-Relief, Höhe 18 m 1904 erhalten Adolf Daumiller, Memmingen (BH)
Bismarckwarte im Jahr 2019.jpg Mengeringhausen

Anhöhe Matzenberg

HE Bismarck-Warte als runder Aussichtsturm mit außenliegendem Treppenaufgang, mit Inschrift und Bismarck-Relief in Bronze, Höhe 10 m 1882 erhalten
Mittelsaida

an der Wehrkirche

SN Gedenkstein mit gepflanzter Eiche auf Sandsteinsockel mit Bronzemedaillon und Zierzaun 1901 1945 von der Roten Armee geschändet, Inschrift und Medaillon entfernt, Stein durch Umsetzung auf Friedhofsgelände gerettet Ludwig Richter, Mittelsaida (St) für neue Beschriftung des Steins
Bismarck-Denkmal in München-Gladbach.jpg Mönchengladbach

Königsplatz

NW Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel mit Bronzeverzierungen und Inschrift, 1919 von französischen Soldaten geschändet und umgeworfen, restauriert und 1921 wieder aufgestellt 1899 1943 Metallspende, Sockel abgebaut Fritz Schaper, Berlin (BH)
Mönchengladbach-Ry-Mitte Denkmal-Nr. V 026, Viehhaus-Odenkirchener-Moses- Stern Str. (6467).jpg Mönchengladbach-Rheydt

Brücknerstraße, später Vierhausstraße

NW Bronzedenkmal, Obelisk auf quadratischem Granitsockel mit Bronzemedaillon, Bronzetafel und Inschrift 1869 erhalten, Bronzeteile verschollen Fritz Schaper, Berlin (BH)
Bismarckturm (Mosbach)-01.jpg Mosbach

Anhöhe Hamberg

BW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm, Kalk- und Sandstein, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Sandstein, Höhe 10 m 1905 erhalten
Bismarckturm Mühlberg 2007 305.jpg Mühlberg

Bergfried der Mühlburg

TH Bismarck-Relief in Sandstein und Gedenktafel aus Bronze 1900 Relief befindet sich im Museum der Mühlburg
Mühlhausen

Am Stadtwald

TH Quadratischer Turm, bestehend aus drei Etagen mit Aussichtsplattform aus Ziegelmauerwerk, mit Bronzemedaillon und Informationstafel, Erdgeschoss verputzt, obere Etagen verschindelt, um 1910 Anbau eines Wohnhauses, Höhe 9 m 1908 erhalten
Mühlhausen

Untermarkt

TH Runder Bismarck-Brunnen mit viereckiger Säule, bekrönt mit einem Bronzeadler, mit Inschrift und Bronzetafel 1911 1948 sollte der Brunnen umgestaltet werden, fiel dabei jedoch auseinander und wurde entsorgt Joseph Wackerle (BH)
Bismarckturm Muelheim.jpg Mülheim an der Ruhr

Anhöhe Kahlenberg

NW Quadratischer Turm, bestehend aus drei Etagen mit Aussichtsplattform und Vorbau aus Sandstein und Basalt, im Erdgeschoss Gedächtnishalle mit Bismarck-Büste aus Muschelkalk, mit Bronzemedaillon und Reichsadler, Höhe 27,5 m 1909 erhalten, heute Atelier des Künstlers Jochen Leyendecker Arnold Künne (BH)
Mülheim an der Ruhr

Ruhranlagen

NW Bismarck-Büste aus Bronze auf einem quadratischen Granitsockel 1900 Kriegsverlust
Müncheberg

Hauptstraße an der Marienkirche

BB Bronzebüste auf quadratischem Granitsockel mit Inschrift und Ziergirlande aus Bronze 1903 1942 Metallspende, Sockel entfernt Gerhard Janensch, Berlin (BH)
Bismarck Muenchen.jpg München

Zweibrückenstraße

BY Standbild aus Porphyr, Bismarck als Roland, wegen Brückenbau 1934 umgesetzt in den Museumsgarten an der Boschbrücke, 1937 zerlegt und an der Ehrhardtstaße neu aufgestellt 1931 erhalten Paul Reusch (St), Fritz Behn, München (BH)
WensauerplatzBismarckbrunnen Muenchen-01.JPG München-Pasing

Wensauer Platz

BY Kleines Reiterstandbild aus Bronze auf einem runden Sockel mit mächtigem Unterbau in einem Brunnen 1914 erhalten Josef Floßmann, München-Pasing (BH)
N        
03065-Naumburg-1903-Bismarkturm-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Naumburg an der Saale

Anhöhe Burgscheidel, Knabenberg

ST Quadratischer Turm, als Aussichtsturm aus Kalkstein, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, im 2. Obergeschoss eine Bismarck-Gedächtnishalle; 1903 Anbau einer Gaststätte; Höhe 14 m 1902 1945 Umbenennung in Burgscheidelturm; Bismarckrelief verschollen, 1992 saniert
Netzschkau

Bismarckplatz

SN Bronzebüste auf hohem quadratischen Sockel mit Inschrift 1896 1917 Metallspende, nicht erhalten Adolf Donndorf, Berlin (BH)
Kuhbergtürme.jpg Netzschkau

Anhöhe Kuhberg, Kuhbergturm

SN Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit auf quadratischem Unterbau mit Ehrenhalle, mit Inschrift und Bismarck-Relief, Höhe 21 m 1900 erhalten
Neubrandenburg

Wallstraße

MV Pyramidenförmiger Gedenkstein mit Bronzeadler, Gedenktafel und Bismarck-Relief sowie gepflanzter Bismarck-Eiche 1895 nach 1945 samt Eiche entfernt
Neudietendorf

Kirchplatz

TH Gedenkstein mit Gedenktafel und Bismarck-Relief sowie gepflanzter Bismarck-Eiche 1906 erhalten, jedoch mit Zinsendorf-Medaillon Adolf Kramer, Dresden (BH)
Neugersdorf Bismarckturm August 2016 (4).jpg Neugersdorf

Anhöhe Hutugsberg

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm mit rundem Aufbau, Sandstein, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, Höhe 19,5 m 1904 erhalten, 1919 in „Grenzturm“ und nach 1945 in „Turm der Jugend“ umbenannt
Bismarck tower Neustadt Orla 02.jpg Neustadt an der Orla

Anhöhe Kesselberg

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, im Erdgeschoss eine Gedächtnishalle, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, Höhe 32,5 m 1915 erhalten
Bismarckdenkmal-neustadtadw 2018-11-05 (1).jpg

weitere Bilder

Neustadt an der Weinstraße

Am Kriegergarten
(Lage)

RP einschwingende Ruhebank, Brunnen, bezeichnet 1912/13, Bronzemedaillon mit Reliefbildnis Bismarcks, bezeichnet 1900 1900 erhalten
Neustadt an der Weinstraße

Hetzelanlage, Amalienstraße

RP Bronzestandbild auf quadratischem Sockel, Ecken mit Säulen aus Granit 1904 1943 Metallspende Oskar Bodin, Berlin (BH)
Neustadt-Haardt

Burgruine Winzingen

RP Bronzestandbild auf Mauer einer Treppenanlage um 1899 Kriegsverlust
Neustadt-Haardt

Stadtwald

RP Gedenkstein mit Bismarck-Relief, umgeben von weiteren kleineren Steinen um 1899 erhalten
Neustadt-Königsbach

Anhöhe Hartenberg

RP Gedenkstein mit Inschrift 1894 erhalten
Neuwied-Heddesdorf

Anhöhe Heddesdorfer Berg

RP Ovaler Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit, mittig auf der Aussichtsplattform eine 4 m hohe quadratische Gedenksäule mit Bronzemedaillon, Höhe 9 m 1911 1974 beseitigt
Neuwied-Niederbieber

Aubachstraße

RP Gedenkstein mit Bronzerelief und gepflanzter Eiche 1903 1950 entfernt, Bronzerelief verschollen, neues Relief und Informationstafel wieder an alter Stelle
Neuzelle

Anhöhe Fasanenwald

BB 80 Bismarck-Eichen gepflanzt 1895 erhalten
Nidda

Anhöhe Bauberg

HE Bismarck-Obelisk aus Lavatuffgestein mit Inschrift als Aussichtsturm, Höhe 10 m 1910 erhalten
Bismarck monument.jpg Norden

Marktplatz

NI Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus aufgemauerten Felsgestein 1901 erhalten Arnold Künne, Berlin (BH)
09289-Nordhausen-1907-Bismarck - Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Nordhausen

Bismarckplatz

TH Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem schwedischen Granit mit Bronzegirlanden am Sockelfuss in treppenförmigem Aufgang 1900 Kriegsverlust Fritz Schneider, Berlin (BH)
NossenBismarckDenkmal.jpg Nossen

gegenüber dem Postgebäude

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Meißner Granit 1905 1943 Metallspende Victor Seifert, Berlin (BH)
Nuremberg Bismarck Horseman Statue Wöhrder Wiese - back (aka).jpg Nürnberg

Prinzregentenufer

BY Reiterstandbild aus Bronze auf 10 m hohem rechteckigem Sockel aus Muschelkalk mit Nebenfiguren, Inschrift und Reichsadlerrelief 1915 erhalten Theodor Fischer, München (A); Josef Floßmann, München (BH)
O        
Keulenberg AB2013 10.JPG Oberlichtenau

Anhöhe Keulenberg

SN Quadratischer Gedenkstein an Turmaufgang aus Meißner Granit, mit Inschrift und Bronzemedaillon 1899 Denkmal nach 1945 entfernt, Bronzemedaillon verschollen, bis 1990 Sperrzone der Staatssicherheit der DDR, 1992 Restaurierung und neues Medaillon Böhme, Oberlichtenau (BH); 1992: Andreas Mahn, Dresden (BH)
Odernheim am Glan

Kriegerhain am Bahnhof

RP Gedenkstein auf Felsbrockensockel mit Reliefplatte und gepflanzter Bismarck-Eiche 1903 erhalten
Oelsnitz im Vogtland

Postplatz, Karl-Marx-Platz

SN Bronzestandbild auf abgestuftem quadratischem Sockel aus blauem Granit mit Inschrift 1900 1943 Metallspende Fritz Schneider, Berlin (BH)
Oranienbaum

Kurhaus, Rathaus

ST Gedenkstein, Findling mit Bronzemedaillon 1899 Stein erhalten, neue Tafel nach 1945 gewidmet der Befreiung und der Waffenbruderschaft mit der Sowjetunion
Oranienburg

Heidelberger Platz

BB aufrecht stehender Gedenkstein umgeben von weiteren Findlingen in einer Brunnenanlage, Stein mit eingelassener rechteckiger großer Bronzeplakette, mit quer liegendem Abschlussstein und stilisiertem Adlerbildnis 1903 1942 Metallspende, Brunnenanlage zerstört
Oschatz

Leipziger Platz

SN Gedenkstein aus Granit mit eisernem Medaillon, Einfriedung und Ziergitter, mit gepflanzten Bismarck-Eichen 1895 nach 1945 beseitigt
Oschersleben

Breite Straße

ST Gedenkstein aus Granit mit Bronzemedaillon 1903 1945 Bronzeteile verschollen, 1949 in Puschkinstein umbenannt
Bismarckturm (ehemals Friedensturm).jpg Osterwieck

Anhöhe Kirchberg

ST Bismarck-Turm auf quadratischer Grundfläche, aus Kalkstein und Granit, mit Bronzemedaillon, Höhe 19 m 1905 nach 1945 in Friedensturm umbenannt, seit 2003 mit Wetterschutzhaube
P        
Pegau

Bismarckstraße 17 (Bismarck-Haus)

SN Standbild aus Kunststein an der Gebäudeecke 1904 zu DDR-Zeiten entfernt, jetzt mit gemaltem Bismarck-Brustbild
Peitz

Grünanlage an der Malxe

BB Gedenkstein mit Inschrift und gepflanzter Bismarck-Eiche 1907 erhalten, Inschrift unleserlich
Perleberg

Stadtpark

BB Hoher Findling als Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1896 erhalten, Medaillon verschollen
Petershagen-Lahde

Dorfstraße

NW Gedenkstein aus gemauerten Findlingen mit Bronzemedaillon und Inschrift auf quadratischem Sockel um 1927 1965 entfernt
Pforzheim

Bahnhofsplatz

BW Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Marmor mit Inschrift in einem mit Blumen bepflanzten Rondell 1900 1937 neuer Standort im Stadtgarten, erhalten mit neuen Sockel Emil Dittler, München (BH)
Pinneberg

Stadtwald

SH Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1902 erhalten, mit neuem Medaillon
Pirmasens-Bismarck-Denkmal-01-gje.jpg Pirmasens

Exerzierplatz

RP Brunnen mit Reiterstandbild auf rechteckigem wuchtigem Sockel, mit Bismarck-Relief und weiteren Darstellungen am Sockel 1912 erhalten Karl Huber, Offenbach (BH)
05938-Pirna-1905-Bismarckdenkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Pirna

Jacobäer Straße

SN Marmorbüste auf rundem Sockel aus rotem Granit mit Inschrift 1912 Kriegsverlust Theodor J. F. Kirchhoff, Dresden (BH)
Plauen-Stöckigt Kemmlerturm IMG 1439.jpg Plauen im Vogtland

Kemmler-Anhöhe

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, Gedächtnishalle im Erdgeschoss, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, Höhe 18,25 m 1902 erhalten, 1946 umbenannt in Kemmler-Turm Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Brot, Zwickau (BH)
Plauen im Vogtland

Albertplatz

SN Bronzestandbild auf abgestuftem quadratischem Granitsockel 1896 nach 1945 entfernt Wilhelm Haverkamp, Berlin (BH)
Kreis-Ploen - Bismarcksaeule Waldshagen 2.JPG Plön

Bauerngut Waldshagen in Bosau

SH Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, mit Inschrift, Höhe 26 m 1913 erhalten, Privatgelände
Bismarckturm-Porta-Westfalica.jpg Porta Westfalica-Hausberge

Anhöhe Jakobsberg

NW Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, Höhe 22,5 m 1902 1952 Abriss für den Bau eines Funkturms (mit Gedächtnisraum) Heinrich Wefing, Berlin (BH)
Potsdam

Bertha-von-Suttner-Platz

BB Granitbüste auf quadratischem Sockel aus Meißner Granit mit Inschrift, mit zwei gepflanzten Eichen 1909 nach 1945 entfernt, Bäume erhalten
Potsdam-Babelsberg

Babelsberger Schloss, Schlossgarten

BB Bronzebüste auf schmalem quadratischem Sockel in einer Anlage mit weiteren Büsten berühmter Deutscher („Feldherrenbank“) 1882 ohne verschollene Büste erhalten Karl Keil, Wiesbaden (BH)
Prenzlau

Marktplatz beim Rathaus

BB Bronzestandbild als Begleitfigur zum Reiterstandbild Kaiser Wilhelms, auf quadratischem Sockel aus rotem schwedischem Granit 1899 Kriegsverlust Johannes Schilling, Dresden (BH); Karl Friedrich August Witt (St)
Bismarckturm in Pritzwalk.jpg Pritzwalk

Anhöhe Trappenberg

BB Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein, im Erdgeschoss eine Gedächtnishalle, mit 22 Mosaik-Wappen und Bismarck-Büste aus Bronze, Höhe 18,5 m 1905 erhalten, Büste verschollen
Putbus

Anhöhe Küchengarten

MV Gedenkstein aus Granit, mit Inschrift auf einem gemauerten Naturstein-Unterbau, umgeben mit kleineren Findlingssteinen 1901 erhalten, 1970 Inschrift abgemeißelt und 2001 wieder erneuert
Putbus

bei der Anhöhe Küchengarten, Villa Löwenstein

MV Gedenktafel aus Bronze an Gebäude um 1895 nach 1945 verschollen
Q        
Bismarckturm Quedlinburg.JPG Quedlinburg

Anhöhe Johannishain, Bleicheberg

ST Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein, mit Inschrift und Bismarck-Relief aus Bronze, Höhe 20 m 1896 erhalten, Bismarckhinweise entfernt, zu DDR-Zeiten umbenannt in „Johannisturm“
Bismarckturm Scheersberg.JPG Quern

Anhöhe Scheersberg

SH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Klinkermauerwerk, Granit und Findlingen, Gedächtnishalle im Erdgeschoss, mit Inschrift und Bronzemedaillon, Höhe 27 m 1903 erhalten
R        
Rabenau

Fichtenwald am Friedensweg

SN Gedenkstein aus Basalt mit Inschrift und zwei gepflanzten Eichen 1885 verschollen
Radeberg

Dresdner Straße

SN Quadratisches Monument aus gemauerten Natursteinen mit Relief aus Bronze und einem Adler als Bekrönung 1911 Kriegsverlust
Radebeul Bismarkturm.jpg Radebeul

Anhöhe Lößnitzberg neben dem Spitzhaus

SN Quadratische Bismarck-Säule als Ehrenmal aus Bruchstein-Mauerwerk auf rundem Unterbau, mit Inschrift, Sandsteinplatte mit Bismarckrelief und Bismarck-Wappen, Höhe 18 m 1907 erhalten, alle Bismarckhinweise entfernt, an 1946 in „Turm der Jugend“ umbenannt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
06592-Radebeul-1905-Bismarckquelle im Waldpark-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Radebeul

Waldpark

SN Gedenkstein, Findling mit Inschrift und Bronzemedaillon 1905 nicht erhalten
Radefeld

Privatgelände, ehemals Gustav Herrmann Tautz

SN Wohnhaus mit angebautem Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Ziegelmauerwerk, Höhe 16,5 m 1902 ruinös vorhanden, nicht zugänglich
Rathenow - Bismarckturm - 2015.jpg Rathenow

Anhöhe Kiekeberg im Weinberg

BB offene Säulenhalle mit zwei Treppentürmen und vier Stützpfeilern aus Backstein-Mauerwerk, mittig in der Halle ein Bronzestandbild, mit Mosaik-Schmuckelementen und Nebenfiguren, Höhe 32 m 1914 Turm erhalten, Standbild als Metallspende verloren (soll ersetzt werden), 2003 erneut eingeweiht Lilli Wislicenus-Finzelberg, Berlin (BH)
Reichenbach im Vogtland

Solbrigplatz

SN Bronzestandbild auf quadratischem abgestuftem Sockel aus Granit mit Inschrift 1897 1943 Metallspende, Sockel nach 1945 entfernt Kurt Döhler, Dresden (BH)
Reichenbach im Vogtland

Schöne Aussicht, Parkanlage

SN Gedenkstein mit Bronzemedaillon, in einer angelegten Grotte – auch Grottenstein genannt 1895 Kriegsverlust Hermann Groß, Reichenbach (BH)
Remda

Anhöhe Keule

TH Quadratische Bismarck-Säule als Feuersäule aus Sandstein, mit Inschrift und Eisengussplatte mit Bismarck-Ausspruch: Wir Deutschen fürchten Gott und sonst nichts auf der Welt, Höhe 5 m 1901 erhalten, verschollene Gusstafel erneuert
Bismarckturm Remscheid.jpg Remscheid

Anhöhe Hohlscheidsberg

NW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, mit Vorbau und Gedächtnishalle im Eingang, mit Bronzerelief und Medaillon, Wappen, Höhe 30 m 1901 erhalten, kriegsbeschädigt, seit 1966 mit Sternwarte Friedrich Pützer und Hermann Jansen, Aachen (A); Johann Müller, Aachen (BH)
Bismarckrengsdorf.jpg Rengsdorf

Kaisereichenplatz

RP Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Trachytstein, mit Bronzerelief und Medaillon, Wappen, Höhe 13,5 m 1902–1903 erhalten, Bronzeteile 1945 verschollen und 1963 ersetzt Hans Bloemers, Bonn (A)
Rhinow

Parkanlage Birkenwäldchen

BB Bismarck-Denkmal in Form eines abgestuften und gegliederten Obelisken mit Bronzemedaillon, Höhe 7,5 m um 1895 erhalten, im Zweiten Weltkrieg vergraben und 2002 wiedereingeweiht
Riechheim

Anhöhe Riechheimer Berg

TH Gedenkstein umgeben von Muschelsteinfindlingen mit Bronzemedaillon 1907 erhalten, Medaillon vom Gastwirt Hermann Limprecht gerettet, 1995 wiedereingeweiht
Rinteln

Rosengarten

NI Bronzebüste auf quadratischem Sockel aus Sandstein, mit Inschrift 1900 Büste Kriegsverlust, 1991 erneuert Joseph Echteler, München (BH); 1991: Reinhold Begas (†), Berlin (BH)
Bismarck-Feuersäule Nonnenstein Rödinghausen.jpg Rödinghausen

Anhöhe Nonnenstein

NW Quadratische Bismarck-Säule als Feuersäule aus Sandstein, gewölbter Abschluss mit Rauchabzug, Höhe 6 m 1911 erhalten
Roitzsch

Poststraße

ST großes Porphyrfelsstück mit Bronzemedaillon und Inschrifttafel 1910 erhalten, Medaillon nach 1945 von Bildhauer Schmeil gerettet, 1994 wiedereingeweiht Schmeil (BH)
Reust Bismarckturm.jpg Ronneburg

Anhöhe Reuster Berg

TH Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Muschelkalkstein, mit Bronzerelief und Medaillon, Wappen, Höhe 21 m 1901 erhalten, von 1945 bis 1990 Sperrgebiet, 1992 erneut eingeweiht Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Bismarckturm Ehestorf.jpg Rosengarten-Ehestorf bei (Hamburg-) Harburg

Anhöhe Kiekeberg

NI Runde Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Klinker- und Sandstein-Mauerwerk, mit Gedächtnishalle im Erdgeschoss, mit Bronzerelief und Medaillon, Wappen, Höhe 20 m 1912 1945 gesprengt Wilhelm Kreis, Düsseldorf (A)
Rosengarten-Ehestorf bei (Hamburg-) Harburg

Anhöhe Kiekeberg, am Waldrand

NI Gedenkstein, Findling, mit Inschrift und gepflanzten Bismarck-Eichen 1898 erhalten
11677-Roßwein-1910-Bismarckdenkmal auf dem Hartenberge-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Roßwein

Anhöhe Hartenberg

SN großer Findling mit Bronzemedaillon 1909 seit 1945 Goethe-Gedenkstein
Rostock

Anhöhe Barnstorfer Wäldchen

MV Quadratische Bismarck-Säule als Feuersäule aus Granit, mit Steinrelief und Medaillon, Wappen, Höhe 8 m 1901 1935 Umsetzung zum Sedanplatz und 1950 entfernt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Rostock-Warnemünde

Strandpromenade

MV Gedenkstein, Findling mit Inschrift 1907 nicht erhalten, Inschrift nach 1945 entfernt, Findling später im Fundament des Hotels Neptun verbaut
Rothenburg ob der Tauber

Anhöhe Leuzenburger Höhe

BY Gedenkstein aus Muschelkalkstein, mit Bismarck-Relief um 1925 erhalten Adolf Hosse und H. Wildmann-Beikiefer (BH)
Rübeland

Eisenbahntunnel

ST Bismarck-Eisenbahntunnel auf der Bahnstrecke Rübeland – Königshütte (Elbingerode), mit über den Portalen befindlicher Steinbüste und Ehrentafel 1885 1931 Strecke stillgelegt, Tunnelportale zugemauert und ohne Bismarck-Hinweise erhalten[4]
-50 Geschwister-Scholl-Turm.jpg Rudolstadt

Anhöhe Zeigenheimer Berg

TH Runde Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Kalkstein und Granit mit einem viereckigen Vorbau (4 m hoch), mit Steinrelief und Medaillon, Wappen, Höhe 9,5 m 1899 erhalten, 1950 in „Geschwister-Scholl-Turm“ umbenannt, baufällig
Ruhland, Bismarck-Denkmal auf dem Kirchplatz um 1900 (1945 zerstört).jpg Ruhland

Kirchplatz

BB Gedenkstein, quadratische Sandsteinsäule mit Inschrift und bekrönendem Bronzeadler, Bronzerelief 1895 Kriegsverlust
S        
Saalburg

Westseite des Ortes

TH Gedenkstein, bei Flutung der Bleilochtalsperre unter Wasser gesetzt, neuer Gedenkstein an der Saalebrücke mit Ehrentafel um 1895, zweiter Stein 1928 zweiter Stein ohne Bismarck-Hinweise erhalten
Saarbrücken

Schlossplatz

SL Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem schwedischem Granit, mit Inschrift 1899 Kriegsverlust Adolf von Donndorf, Stuttgart (BH)
Saarbrücken-Ensheim

Verschönerungsverein Ensheim

SL Bismarckbrunnen, gefasste Brunnenanlage
Landschaftsschutzgebiet Waldgürtel zwischen Salzgitter-Osterlinde und Salzgitter-Bad (Salzgitterscher Höhenzug) - Bismarckturm (2).jpg Salzgitter-Bad

Anhöhe Hamberg

NI Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm, Unterbau aus Naturstein, darüber Stahlturm mit drei Zwischen-Plattformen und Aussichtsplattform, mit Bronzerelief über dem Eingang, Höhe 17 m 1900 erhalten, 2002 neu eingeweiht
Bismarckturmsalzwedel.jpg Salzwedel

Anhöhe Schwarzer Berg

ST Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm mit sechseckigem angesetzten Turmaufbau aus Backstein, mit Widmungstafel und Steinmedaillon, Höhe 25 m 1900 erhalten, saniert
Sangerhausen

Anhöhe Schlößchenkopf, Wald am Hohen Berg

ST Gedenkstein mit Bronzemedaillon und Pflanzung von 10 Bismarck-Eichen aus dem Sachsenwald 1907 erhalten
Sankt Ingbert

Grumbachtal

SL Bismarck-Quelle, bauliche Einfassung, vom Pfälzer-Wald-Verein finanziert
Sargenroth – der Bismarckturm wurde am 31.08.1902 fertiggestellt - panoramio.jpg Sargenroth bei Simmern

Anhöhe nördlich der Nunkirche

RP Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Grauwacke, Höhe 17,5 m 1902 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Schierke

Felsklippe des Kleinen Brocken

ST Felsformation mit einem Bronzemedaillon 1902 erhalten, Medaillon seit den 1950er Jahren verschollen
Schlangen

Ortsmitte

NW Gedenkstein mit Bronzemedaillon zwischen Bismarck-Eichen 1900 erhalten, 1964 bis 1997 in den Ehrenhain umgesetzt
Schlema

Poppenwald

SN Gedenkstein mit Bronzemedaillon und mehreren gepflanzten Eichen als Abgrenzung zum Wald 1904 erhalten, Medaillon nach 1945 verschollen
Schleswig

Rathausplatz

SH Bronzestandbild auf quadratischem angestuften Sockel aus Granit in einer Brunnenanlage und mit Inschrift 1901 Standbild 1942 Metallspende, Sockel 1947 abgebaut Max Meißner, Berlin (BH)
Schlieben

an der Martinskirche

BB Findling mit Bronzemedaillon, auf aufgesetzten Findlingen ruhend 1902 erhalten, Medaillon 1945 verschollen, 1956 mit Aluminiumgussmedaillon für die Opfer des Zweiten Weltkriegs neu eingeweiht
Bismarckturm Schnarsleben2.jpg Schnarsleben

Anhöhe Großer Wartberg

ST Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit und Sandstein, mit Wappen und Steinmedaillon, Höhe 12 m 1910 erhalten, Bismarckhinweise fehlen Alexis Schumann, Friedeberg (A); Neumann, Friedeberg (BH)
Schnarsleben

Anhöhe Großer Wartberg

ST Gedenkstein vor dem Bismarck-Turm in einem Rondell, mit Bronzerelief 1910 erhalten, Bismarckhinweise fehlen
Keilberg 110429 (1n).jpg Schneeberg

Anhöhe Keilberg

SN Sechseckiger Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Klinker- und Sandstein-Mauerwerk, mit Relief und Medaillon, Höhe 21 m 1893 erhalten als „Keilbergturm“
Bismarckturm (Schoden)-00.jpg Schoden

Anhöhe Geisberg

ST Rechteckiger Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Schiefer- und Sandstein-Mauerwerk, mit Bronzerelief und Medaillon, Höhe 5 m 1903 erhalten, Bismarckteile verschollen, neue Informationstafel mit Bismarck-Kopf 2000 angebracht Karl Bidinger (St des neuen Medaillons)
Schollene

Anhöhe Mühlenberg

ST Granitfindling mit Inschrift 1908 erhalten
Schömberg bei Calw

Ortsmitte

BW Gedenkstein mit Bronzemedaillon 1915 erhalten
Turm Bierer Berg.JPG Schönebeck an der Elbe

Anhöhe Bierer Berg

ST Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit- und Backstein-Mauerwerk, mit angebauter Gaststätte, Höhe 13,5 m 1897 erhalten
Bierer Berg Bismarckdenkmal.JPG Schönebeck an der Elbe

Anhöhe Bierer Berg

ST Gedenkstein aus Granit mit Inschrifttafel und Bronzemedaillon, umgeben mit weiteren Natursteinen, seit 1973 in einer Brunnenanlage 1896 erhalten, Bismarckhinweise fehlen, Brunnenumrandung fehlt
Schönheide

Festplatz, Bismarckhain auf dem Fuchsstein

SN in den Felsen eingearbeitetes rechteckiges Bronzerelief 1915 erhalten, Relief verschollen
Bismarckturm Taufstein.jpg Schotten

auf dem Taufstein

HE Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Basalt, beim Bau eingestürzt, mit Bronze-Informationstafel, Höhe 22 m 1910 erhalten
Schramberg

Anhöhe Paradiesberg, Stützmauer

BW Bronzerelief mit Bismarck-Kopf in der Stützmauer 1900 bis 1935 erhalten Eisele, Geislingen (BH)
Schramberg

Stadtpark, Parkhotel

BW kleiner Gedenkstein mit Inschrifttafel und Bismarck-Linde 1912 erhalten
Schwarza an der Saale

Bremer Hof, Anger

TH Bismarck-Obelisk aus Sandstein mit Bronzemedaillon und Metallziergitter 1895 Kriegsverlust
Schwerin-bismarck01.jpg Schwerin

Altstädtischer Markt

MV Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem Granit 1901 1939 Umsetzung zum Bismarckplatz (Platz der Jugend), Figur 1950 entfernt und verschollen, Sockel 1954 abgetragen Wilhelm Wandschneider (BH)
02993-Sebnitz-1903-Bismark-Denkmal-Brück & Sohn Kunstverlag.jpg Sebnitz

Marktplatz

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel in einem Brunnenbecken aus rotem Fichtelgebirgs-Granit, Treppenanlage und Brunneneinfassung aus blauem Sebnitzer Granit 1903 1945 durch kommunistische Parteischüler von Sockel gestürzt und eingeschmolzen, Sockel erhalten und mit einer Symbolblume aus Metall bestückt Victor Seifert, Berlin (BH)
Seehausen im Bördeland

Anhöhe westlich der Stadt

ST Wartturm aus Natursteinen, drei Etagen, Höhe 9 m um 1880 erhalten
Sehmatal

Sehmaer Waldflur

SN Gedenkstein aus Granit mit Bronzetafel und Bronzerelief 1915 erhalten, Bronzeteile 1943 Metallspende, 1957 Umsetzung in den neuen Park und in „Leninstein“ umbenannt
Senftenberg

Anhöhe Koschenberg

BB Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Holz, Höhe 8 m 1885 1915 abgebaut
Senftenberg

Anhöhe Paradies

BB Runder Bismarck-Turm als Aussichts- und Wasserturm aus Ziegelmauerwerk und Beton mit sechs Pfeilerverstärkungen, mit Bronzemedaillon, Höhe 43 m 1914 am 20. Januar 1965 gesprengt, Standort für Tagebau Meuro abgebaggert
Siegen

Schlosshof vom Unteren Schloss

NW Bronzestandbild auf Feldsteinsockel mit Inschrift 1900 Kriegsverlust Friedrich Reusch, Königsberg (BH)
Singen (0BW) - Bismarck + Scheffel-Dkm 4a.JPG Singen

Burg Hohentwiel

BW Bronzerelief in einer Sandsteinplatte am Zeughaustor 1906 erhalten Theodor Bausch, Stuttgart (BH)
Bismarckturm Sitzendorf.jpg Sitzendorf

Anhöhe Sommerberg

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Backstein-Mauerwerk, 1932 Erhöhung des Turmaufbau um 12 m in Holzkonstruktion mit überdachter Aussichtsplattform, Höhe 22 m 1895 erhalten, zu DDR-Zeiten Schöne Aussicht genannt und seit 1995 wieder öffentlich zugänglich
Sohland an der Spree

Richtung Schluckenau alte Poststraße

SN Findling mit Inschrifttafel und Bronzemedaillon 1901 erhalten ohne Bronzeteile
Bismarckturm SDH2.jpg Sondershausen

Anhöhe Spatenberg

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein-Mauerwerk mit angesetztem sechseckigen Treppenturm, mit Bronzemedaillon und Bismarck-Zimmer im Untergeschoss, Höhe 22 m 1985 erhalten
Bismarckturm in Spremberg.jpg Spremberg

Anhöhe Georgenberg

BB Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Ziegelmauerwerk mit Verblendung aus Porphyr, mit Mauerkrone über der Aussichtsplattform, mit Inschrift und Steinwappen, Höhe 24 m 1902–1903 erhalten Johannes Römmler (A)
Stade Bismarckturm.jpg Stade

Anhöhe Schwarzer Berg

NI Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Backstein-Mauerwerk, mit Bronzemedaillon, Höhe 22 m 1895 um 1962 abgerissen Bruno Kruse, Berlin (BH)
Bismarck-Statue in Steinfurt.jpg Steinfurt-Burgsteinfurt

Bagno-Park am Schloss

ST Metallbüste auf quadratischem Sockel, wohl aus Sandstein mit Inschrift und Bismarck-Wappen 1895 erhalten Gustav Rutz, Düsseldorf (BH)
StrehlaBismarckmarkt.JPG Strehla

Haus Am Markt 8

SN über der Türöffnung ein Zierfeld aus Sandstein mit Steinmedaillon und Inschrift, eingerahmt mit Sandsteingewände und mit geschwungenen Sturzträger mit Kupferdeckeng bekrönt 1898 erhalten, saniert
Bismarckturm-stuttgart.jpg Stuttgart

Anhöhe Gähkopf

BW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein, mit Bronzetafel und Reichsadler, Höhe 20 m 1902 erhalten, nach dem Ersten Weltkrieg zum Wasserturm umgenutzt Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Städtisches Lapidarium-175-0980.jpg Stuttgart

Charlottenplatz

BW Marmorbüste auf quadratischem abgestuftem Sockel aus dunklem Granit 1889 erhalten, mehrfach umgesetzt Adolf von Donndorf, Stuttgart (BH)
Stuttgart

Vogelsangstraße 33, Bismarck-Haus

BW Bronzebüste in einer separaten Mauernische, aufwändig geschmückter Sockelaufbau, bekrönt mit einem muschelartigen verzierten Abschluss 1893 erhalten Blankenhorn (BH)
Stuttgart

Reinsburger Straße 38, Kaiserhaus

BW Bismarckkopf in einem Medaillon an der Fassade in Höhe der dritten Etage um 1895 nicht erhalten
Stuttgart-Hohenheim

Botanischer Garten am Hohensteiner Schloss

BW Granitfindling mit Bronzemedaillon 1900 erhalten Albert Mayer (BH)
Stuvenborn

Dorfplatz

SH Granitgedenkstein mit Inschrifttafel aus Marmor 1895 erhalten
AK Suhl, Bismarckturm (1900).jpg Suhl

Anhöhe Domberg

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Porphyr und Kalkstein, mit Sandsteinwappen, Höhe 21 m 1896 erhalten, seit 1991 mit Gedenktafel für Herbert Roth
Süsel

Kirchplatz

SH Gedenkstein, neben Kaiser Wilhelm und Moltke, mit Inschrift unter Bismarck-Wappen 1899 erhalten
T        
Bismarcksäule bei Tauberbischofsheim.JPG Tauberbischofsheim

Anhöhe Tuberaner Berg

BW Quadratische Bismarck-Säule als Feuersäule aus Granit mit Inschrift, Höhe 9 m 1903 erhalten, nach 1918 mit Ehrentafel aus Bronze für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs versehen, Bronzetafel verschollen
Taucha

Stadtpark

SN Obelisk als Bismarck-Denkmal auf quadratischem Sockel, Sandstein und Granit mit Bronzemedaillon, Höhe 6 m um 1900 nicht erhalten
Bismarckturm, Tecklenburg (01495).jpg Tecklenburg

Anhöhe Windmühlenberg

NW Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Granit mit acht angesetzten Pfeilern, die einen gewölbten Turmabschluss tragen, mit Bronzemedaillon, Höhe 18 m 1909
Tecklenburg

Gymnasium

NW Bronzebüste auf quadratischem Granitsockel
Templin

Bürgergarten

BB Findling mit Bronzemedaillon in gärtnerisch gestalteter Anlage um 1900 nicht erhalten
Teterow

Friedrich-List-Platz

MV Findling mit Bronzemedaillon, seit 1948 als VVN-Gedenkstein gewidmet, nach 1990 um neues Bismarck-Relief ergänzt 1902 erhalten, jetzt wieder Bismarck-Gedenkstein
Thale

Am Hexentanzplatz

ST in Felsen eingearbeitetes Medaillon aus Bronze, mit Inschrift 1895/1896 erhalten, Medaillon verschollen
Tharandt

Bismarck-Platz

SN Bismarck-Eiche mit Gedenktafel aus Porzellan, ersetzt durch einen Gedenkstein aus Granit mit Inschrift 1903 erhalten
May's Turm in Wiesenbad (2).jpg Thermalbad Wiesenbad

Anhöhe May`s Ruh

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Bruchstein, mit Bronzemedaillon und Bismarck-Wappen, Höhe 15 m 1899 erhalten, bis 1999 wegen Einsturzgefahr gesperrt, Neueröffnung am 9. Juni 2000 als „May`s Turm“
Trebbin

Bahnhofstraße

BB Gedenkstein aus schlesischem Sandstein auf rechteckigem Sockel mit Bismarck-Relief und Wappen aus Granit 1898 1946 demontiert, jetzt VVN-Denkmal
Treuen

Bismarck-Platz

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus blauem Granit mit Inschrift 1900 1944 entfernt und verschollen Josef Drischler, Berlin (BH)
Treuenbrietzen-Lüdendorf

Waldrevier Jagen 170

BB Granitfindling als „Bismarck-Stein“ 1899 erhalten
Triberg

Am Wasserfall

BW Gedenkstein aus Granit mit Inschrift und Verzierungen 1898 erhalten
Triebes

Parkanlage Ostheim

TH Gedenkstein mit Treppenaufgang und seitlich aufgereihten Findlingen, mit eingemeißeltem Medaillon und gepflanzten Bismarck-Eichen 1908 nach 1945 einplaniert, Stein von Anwohner versteckt und 1995 wiedereingeweiht
Bismarckturm Tubingen02042018 2.png Tübingen

Anhöhe Schlossberg

BW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Tuffstein mit Reichsadler, Höhe 16 m 1907 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Tübingen

Anhöhe Osterberg

BW Gedenkstein aus Granit mit Bronzemedaillon 1894 nicht erhalten
Tübingen

Universitätsbibliothek

BW als Teil des Fassadenschmucks (Bildnisse berühmter Deutscher) Kopfrelief von Bismarck aus Muschelkalkstein 1912 erhalten
U        
Ulm

Gewerbemuseum, jetzt Gänsetorbrücke

BW Bronzebüste auf rechteckigem Sockel in einer Brunnenanlage aus Sandstein 1908 1944 zerstört Max Unger, Berlin (BH)
Bismarckturm Unna.JPG Strickherdicke bei Unna

Anhöhe Wilhelmshöhe

NW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Sandstein mit Bismarck-Wappen aus Sandstein und Bronzemedaillon, Höhe 19 m 1900 erhalten Bruno Schmitz, Berlin (A); G. Heufer, Westhofen (BH)
Unna

Bismarck-Stein

NW Gedenkstein auf mehreren Felssteinen mit Bronzemedaillon um 1900 erhalten, Medaillon verschollen
V        
AK Vacha, Bismarckturm (um 1900).jpg Vacha

Anhöhe Oechsenberg

TH Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Basalt, mit Bismarck-Wappen und Medaillon in Bronze, Höhe 12 m 1902 am 11. November 1978 wegen Grenznähe gesprengt Walter Heerwagen, Eisenach (A)
Bismarckturm Langenberg.jpg Velbert-Langenberg

Anhöhe Hordtberg

NW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Porphyrschiefer mit Turminschrift und Bronzemedaillon sowie Bismarck-Wappen, Höhe 28,4 m 1906 erhalten Arno Eugen Fritsche, Elberfeld (A)
Versmold

Stadtpark

NW Gedenkstein aus pyramidenförmig aufgehäuften Findlingen mit Medaillon und Adlerfigur in Bronze 1907 1955 in veränderter Form umgesetzt in den südlichen Teil des Parks, Bronze-Adler verloren
Viersen bismarckturm.jpg Viersen

Anhöhe Hoher Busch, Wilhelmshöhe

NW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Grauwacke mit Turminschrift und Bronzemedaillon sowie Bismarck-Wappen, Höhe 18 m 1901 erhalten, Wiedereröffnung 2003 Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Arnold Künne, Berlin (BH); Joseph Kleesattel, Düsseldorf (BH)
Vlotho-Bismarckturm-01.jpg Vlotho

Anhöhe Amtshausberg

NW Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Bruchstein- und Ziegelmauerwerk mit Turminschrift und Sandsteinplatte mit Bronzekopf sowie Bismarck-Wappen, Höhe 18 m 1903 1939 abgerissen Wilhelm Krieger, Vlotho (A); Arnold Künne, Berlin (BH)
W        
Waldheim

Härtelstraße / Bahnhofstraße

SN Gedenkstein umgeben von kleineren Findlingen, mit Bronzemedaillon, mit Jahreszahl und Eisernem Kreuz 1895 erhalten ohne Bronzeteile
Waldheim

Anhöhe Goldene Höhe

SN Bismarck-Eiche mit Metallzierzaun um 1895
Bismarckturm, Walsrode.jpg Walsrode

Anhöhe Hohes Feld

NI Bismarck-Stein als gemauerter Gedenkstein mit Feuerschale aus nordischen Findlingen, Höhe 9 m 1911 erhalten Hermann Schaedtler, Hannover (A)
Wegeleben

Stadtpark

ST aufgerichteter Findling auf Findlingssockel mit Eisengussmedaillon und Inschrifttafel 1907 erhalten ohne Medaillon
Weida

Gymnasium, Clara-Zetkin-Straße

TH Bronzebüste auf quadratischem Sockel aus Meißner Granit 1906 1942 Büste demontiert, später Metallspende, Sockel nach 1945 abgerissen Bruno Kruse, Berlin (BH)
Weimar

Hotel, Erfurter Straße

TH Bismarck-Relief an der Hausfassade um 1905 nicht erhalten
Wilhelm Walther, Bismarckturm Weimar, 2-091-084-6818.tiff Weimar-Ettersberg

Anhöhe Ettersberg, Südhang

TH Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Kalkstein, quadratischer Unterbau mit Gedächtnishalle und Bismarck-Wappen, Höhe 43 m 1901 am 11. Mai 1949 gesprengt wegen DDR-Mahn- und Gedenkstätte Ernst Kriesche, Weimar (A)
Weimar-Ettersberg

Parkplatz Buchenwald

TH eingefasste Bismarck-Quelle mit Informationstafel aus Stein 1932 ruinös erhalten
Weimar-Schöndorf

Schulstraße 7, Hundeschule

TH Widmungstafel in der Hausfassade und Bronzemedaillon, davor eine Dogge aus Kunststein 1996 erhalten Lothar Rechtacek, Nordhausen (BH)
Weinboehla Friedensturm-03.jpg Weinböhla

Anhöhe Wilhelm-Wießner-Straße

SN Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Ziegel- und Bruchstein-Mauerwerk, mit Säulen am Treppenaufgang, mit Sandsteinmedaillon und Bismarck-Wappen, Höhe 20 m 1903 1956 in „Friedensturm“ umbenannt, Bismarck-Hinweise entfernt Hermann Kannegießer, Weinböhla (A); Heinrich Fischer, Weinböhla (BH)
Weinheim

Birkenautalstraße

BW Bronzebüste auf rundem Sockel aus Granit, Unterbau einem griechischen Kreuz ähnelnd aus Syenit, mit Inschrift 1906 Büste 1943 Metallspende, 1961 in einer Schrotthandlung wiederaufgefunden und 1965 auf neuem Sockel im Hagander-Park aufgestellt Joseph W. Menges, München (BH)
Weissenberg

Grünanlage Bernau

SN Findling, hochkant aufgestellt mit Bronzemedaillon, mit weiteren kleineren Findlingen ein Rondell bildend 1897 in den 1940er Jahren durch Hangrutsch verschüttet, instandgesetzt, Medaillon verschollen, nach 1950 mit Bronzetafel als Mahnmal gewidmet
Bismarckturm Weißenburg.JPG Weißenburg

Anhöhe Rohrberg

BY Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Dolomitstein und Kalkstein mit Reichsadler, Höhe 14,5 m 1911 erhalten, saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Turm-Weißenfels.jpg Weißenfels

Anhöhe Klemmberg

ST Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm mit Reichsadler und Bismarck-Wappen, Höhe 21 m 1907 erhalten Otto Meienberg sen., Weißenfels (A); Schlehan, Weissenfels (BH)
Weixdorf

Hakenweg, im Wald

SN Findling mit Bronzemedaillon 1915 erhalten ohne Medaillon
Wermsdorf Bismarckdenkmal.jpg Wermsdorf

Oschatzer Straße 13

SN Gedenkstein in Form eines Obelisken mit Bronzemedaillon aus Postelwitzer Sandstein mit Inschrift, 1936 Umsetzung zur Kirche 1900 erhalten, zu DDR-Zeiten geschändet und nach 1989 saniert Martini, Grimma (BH)
Wernigerode

Schmales Tal 2

ST Gedenkstein mit Inschriften und gepflanzten Bismarck-Eichen aus dem Sachsenwald um 1900 erhalten
Wernigerode

Salzbergchausee an der Pferdetränke

ST Gedenkstein mit Inschrift mit gepflanzter Bismarck-Ulme 1890 erhalten
Wernigerode-Nöschenrode

Anhöhe Harburgberg

ST Bronzestandbild auf quadratischem Sockel mit Inschrift und Ziergitter 1890 1955 durch die SED-Kreisleitung beseitigt Heinrich Manger, Berlin (BH)
Bismarckturm Wettin 2013 12 27.jpg Wettin

Anhöhe Salderberg

SN Quadratischer Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Porphyr und Sandstein, mit rundem Turmaufsatz, mit Inschrift und Sandsteintafel, Höhe 21,5 m 1905 erhalten, zu DDR-Zeiten „Friedensturm“, seit 1960 gesperrt, Wiedereinweihung 1992 Albin Conrad, Leipzig (A)
Bismarckturm (Wetzlar)-01.jpg Wetzlar

Anhöhe Lahnberg

HE Runder Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Basalt und Kalkstein, mit Säulen am Treppenaufgang, mit Bismarck-Wappen, Höhe 18 m 1901 erhalten
Bismarckturm in Wiehl.jpg Wiehl

Anhöhe Engelhardt

NW Sechseckiger Bismarck-Turm als Aussichtsturm aus Grauwacke, mit Bismarck-Wappen, Höhe 17 m 1909 erhalten
Wiesbaden

Anhöhe Bierstadter Höhe

HE Quadratischer Aussichtsturm aus Kanthölzern, mit mehreren Zwischenpodesten, Höhe 50 m 1910 1919 wegen Sicherheitsmängeln abgebrochen
Wiesbaden, Hessen - Bismarckdenkmal (Zeno Ansichtskarten).jpg Wiesbaden

Wilhelmplatz

HE Bronzestandbild auf mehreckigem Sockel aus rotem schwedischen Granit mit Nebenfiguren und Inschrift 1898 erhalten, 1966 umgesetzt in den Nerotal-Park Ernst Herter, Berlin (BH)
Bismarck-Denkmal-Wilhelmshaven 2015.JPG Wilhelmshaven

Stadtteil Heppens

NI Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel, an den Ecken mit starken Säulen versetzt, mit Inschrift und Bismarck-Wappen, 1915 ergänzende Pflanzung einer Bismarck-Eiche 1905 Kriegsverlust; 2015 neu errichtet Georg Meyer-Steglitz, Berlin (BH)
Wilsleben

Kirchenhof

ST Gedenkstein mit Bronzemedaillon in einer Steingruppe um 1900 erhalten ohne Medaillon, pflegebedürftig
Wilthen

Anhöhe Mönchswalder Berge

SN Bismarck-Gedenkstein aus Granit auf Natursteinsockel mit Bronzerelief und zwei Inschriften um 1900 erhalten ohne Medaillon
Wittenberge

Parkanlagen

BB Findling mit Inschrift und Bronzemedaillon 1900 erhalten ohne Medaillon, genannt „Ernst-Thälmann-Stein“
Bismarckturm Wittmar IMG 3390.jpg Wittmar an der Asse

Anhöhe Lindenberg, Nordseite

NI Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Muschelkalkstein mit Reichsadler und Bismarck-Wappen, Höhe 24 m 1901 erhalten, 1985–1987 saniert Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Beyer, Braunschweig (BH)
Wittmar an der Asse

Assewirtschaft

NI Gepflanzte Kaiser-Eiche mit dazu gehörenden vier Gedenksteinen (Kaiser Wilhelm, Moltke, Roon und Bismarck), 1900 umgesetzt wegen Bahnbau nach dem Asseweg 1887 erhalten
Wolfenbüttel

Anhöhe Rosenberg

NI Denkmal in Form einer Grotte mit Bronzemedaillon und Inschriften, mittig gepflanzte Bismarck-Eiche 1895 nicht erhalten
Wolgast

Stadtmitte

MV großer Findling mit der Inschrift Siebenmeilenstein, umgeben von kleineren Findlingen 1897 nicht erhalten
Bismarckdenkmal Worms.jpg Worms

Grünanlage Rheintorplatz

RP Bronzebüste auf rundem Sockel aus Muschelkalkstein 1890 Büste befindet sich im Museum Worms Johann Hirt, Worms (BH)
Wriezen

Stadtverwaltung

BB Gedenkstein mit Inschrift und kleiner schwarzer Informationstafel 1895 erhalten
Wuppertal Hardt 003.jpg Wuppertal-Barmen-Elberfeld

Anhöhe Hardt

NW Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Sandstein mit Reichsadler und Bismarck-Wappen, Höhe 22 m 1907 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Wuppertal Geschwister-Scholl-Platz 0004.jpg Wuppertal-Barmen

Altes Rathaus in Barmen

NW Bronzestandbild auf quadratischem Granitsockel mit Sockelfigur 1900 erhalten, 1938 zur Barmer Ruhmeshalle auf den Geschwister-Scholl-Platz umgesetzt Hugo Lederer, Berlin (BH)
Elberfeld Bismarckdenkmal 1898.jpg Wuppertal-Elberfeld

Schlossplatz in Elberfeld

NW Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus rotem Granit, Sockelseiten mit Bronzeelementen geschmückt 1898 Metallspende, Sockel nach 1945 entfernt Ludwig Brunow, Berlin (BH)
Bismarckturm (Würzburg)-01.jpg Würzburg

Anhöhe Steinberg

BY Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Muschelkalkstein mit Reichsadler und Bismarck-Wappen, Höhe 15 m 1907 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“); Arthur Schlegelmüning, Würzburg (BH); Carl Mersch, Elberfeld (BH)
Dehnitz Bismarckturm.jpg Wurzen

Wachtelberganhöhe

SN Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm mit rundem Turmabschluss, säulenförmige Ecken, aus Sandstein und Quarzporphyr, um 1978 neuer Turmaufbau mit Überdachung, Höhe 19,5 m 1909 erhalten als „Wachtelbergturm“ Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Wurzen

Stadtpark

BB Gedenkstein auf einem Sandsteinsockel mit rechteckiger Bronzeplatte und Inschrift und Bismarck-Relief mit gepflanzter Bismarck-Eiche 1890 Kriegsverlust
X        
Y        
Z        
Klein Mutz Bismarck tower.jpg Zehdenick-Klein-Mutz

Hoher Timpberg

BB Quadratische Bismarck-Säule als Aussichtsturm aus Granitfindlingen, im Untergeschoss eine Gedächtnishalle mit Reichsadler und Bismarck-Wappen, Höhe 14 m 1900 erhalten Wilhelm Kreis (A) (Typenentwurf „Götterdämmerung“)
Zeitz

Wasservorstadt

ST Quadratischer Straßenkandelaber, zweiarmig mit Bronzemedaillon und Bronzewappen 1910 Kriegsverlust
Zittau, Sachsen - Bismarckdenkmal (Zeno Ansichtskarten).jpg Zittau

Klieneberger Platz

SN Bronzestandbild auf rundem abgestuftem Sockel aus verschiedenfarbigem Granit auf quadratischen Unterbau, mit Inschrift 1900 Kriegsverlust, durch VVN-Denkmal ersetzt Heinrich Tscharmann, Leipzig (A); Gottfried Hüttig, Berlin (BH)
Bismarckstein Zossen.jpg Zossen

Stadtpark am Schützenhaus

BB Gedenkstein auf einem aufgeschütteten Hügel, Findling von kleineren Steinen umgeben. mit Bronzerelief und Inschrift 1897 erhalten, Medaillon verschollen, 2015 erneuert Albert Manthe, Berlin, und W. Rogge, Zossen (BH)
Zschopau

Lehrerseminar

SN Gedenkstein in Form eines dreistufigen Obelisken aus Granit mit Bronzemedaillon und Bronzewappen 1897 nach 1949 entfernt Rudolf Hölbe, Dresden (BH)
Zuchau

Dorfplatz

ST Gedenkstein, auch Bauerstein genannt, mit Bronzemedaillon und Inschrifttafel 1899 erhalten, zu DDR-Zeiten als Friedensstein mit Betonanbauteilen umgewandelt, nun wieder Bismarck-Gedenkstein mit neuen Medaillon aus rotem Granit
Zweibruecken-250-Goetheplatz-Bismarckdenkmal-gje.jpg Zweibrücken

Herzogplatz, Rathaus

RP Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus schwedischem Granit mit Inschrift 1896 um 1945 wegen Luftangriffen abgebaut und um 1950 wieder aufgestellt auf neuen Standort Goetheplatz Wilhelm Albermann, Köln (BH)
Zwickau

Anhöhe Windberg

SN Quadratische Bismarck-Säule als Feuerturm aus Granit mit Bismarck-Wappen, Höhe 13 m 1900 1964 entfernt
Zwickau

Unterhalb Anhöhe Windberg

SN Gedenkstein aus rotem Granit mit Inschrift um 1906 erhalten
Zwickau

Schumannplatz

SN Bronzestandbild auf quadratischem Sockel aus Granit mit einer gewölbten Nische mit Bronzetafel und Bismarck-Wappen 1898 1943 Metallspende Josef Drischler, Berlin (BH)
Zwickau

Moritzgrabenweg, Gaststätte

SN Bismarckmedaillon im Straßengiebel angebracht 1898 Kriegsverlust

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jörg Koch: Bismarckdenkmäler und Bismarckgedenken am Oberrhein: Marmor, Stein und Bronze spricht. Ubstadt-Weiher; Heidelberg ; Neustadt a.d.W. ; Basel: Verl. Regionalkultur, 2015. ISBN 978-3-89735-877-5.
  • Kai Krauskopf: Bismarckdenkmäler, ein bizarrer Aufbruch in die Moderne; Dölling und Galitz Verlag in Hamburg*München; 2002; ISBN 3-935549-33-4.
  • Sieglinde Seele: Lexikon der Bismarck-Denkmäler; Michael Imhof Verlag Petersberg 2005; ISBN 3-86568-019-4.
  • Meinholds Reiseführer; Deutschland Ausgabe 1928, 1930 und 1932.
  • Arthur Rehbein: Bismarck im Sachsenwald; Buchverlag der Geschichte zur Aufarbeitung Klassischer Kunst, Berlin 1925.
  • Max Ehrhardt: Bismarck im Denkmal des In- und Auslandes, Thüringische Verlags-Anstalt Eisenach-Leipzig, 1903.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bismarckdenkmale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sieglinde Seele: Lexikon der Bismarck-Denkmäler, S. 22 ff.
  2. Löbau/Sa. - Bismarckeiche an der Brunnenstraße. Abgerufen am 26. November 2020.
  3. Löbau/Sa., ev. Friedhof - Bismarck-Eiche. Abgerufen am 26. November 2020.
  4. Postkarte mit Bismarcktunnel