Olympische Sommerspiele 2012/Teilnehmer (Estland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Olympischen Spiele 2012.svg
Olympische Ringe

EST

EST
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1

Estland nahm in London an den Olympischen Spielen 2012 teil. Es war die insgesamt elfte Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Vom Estnischen Olympiakomitee wurden 33 Athleten in elf Sportarten nominiert.[1] Die zunächst nominierte Tennisspielerin Kaia Kanepi musste auf ihre Teilnahme verletzungsbedingt verzichten.

Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier war der Leichtathlet Aleksander Tammert.[2]

Teilnehmer nach Sportarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Logo Badminton Badminton[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Raul Must Einzel 62 -74 2 - - - - - - - - 17

Archery pictogram.svg Bogenschießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Reena Pärnat Einzel 621 52 A. Valencia
MexikoMexiko Mexiko
- - - - - - - - - - - 33

Fencing pictogram.svg Fechten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Nikolai Novosjolov Degen Einzel - - Weston Kelsey 11:15 - - - - - - 9

Judo pictogram.svg Judo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Martin Padar Klasse über 100 kg Óscar Brayson 0001 - 1000 - - - - - - - - - - - - 17

Logo Leichtathletik Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Evelin Talts Marathon 2:54:15 h 103 103
Männer
Marek Niit 100 m 10,40 s 41 - - - - 41
Marek Niit 200 m 20,82 s 38 - - - - 38
Rasmus Mägi 400 m Hürden 50,05 s 27 - - - - 27

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Anna Iljuštšenko Hochsprung 1,90 m 15 - - -
Männer
Märt Israel Diskuswerfen 60,34 m 25 - - 25
Gerd Kanter Diskuswerfen 66,39 m 1 68,03 m 3 3
Aleksander Tammert Diskuswerfen 60,20 m 27 - - 27
Risto Mätas Speerwerfen 78,56 m 21 - - 21
Raigo Toompuu Kugelstoßen 18,91 m 30 - - 30

Mehrkampf

Athletinnen 100 m Hürden Hochsprung Kugelstoßen 200 m Weitsprung Speerwerfen 800 m Punkte Rang
Zeit Punkte Höhe Punkte Weite Punkte Zeit Punkte Weite Punkte Weite Punkte Zeit Punkte
Siebenkampf Frauen
Grit Šadeiko 13,50 s 1050 1,74 m 903 12,43 m 690 24,25 s 957 6,11 m 883 44,12 m 747 2:23,01 min 783 6013 23
Athleten 100 m Weitsprung Kugelstoßen Hochsprung 400 m 110 m Hürden Diskuswerfen Stabhochsprung Speerwerfen 1500 m Punkte Rang
Zeit Punkte Weite Punkte Weite Punkte Höhe Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte Weite Punkte Höhe Punkte Weite Punkte Zeit Punkte
Zehnkampf Männer
Mikk Pahapill DNS DNS - - - - - - - - - - - - - - - - - - - DNS

Radsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cycling (road) pictogram.svg Straße[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Grete Treier Straßenrennen 3:35:56 17
Männer
Rene Mandri Straßenrennen 5:46:37 50

Wrestling pictogram.svg Ringen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
griechisch-römischer Stil Männer
Ardo Arusaar Klasse bis 96 kg Erwin Jose Caraballo Cabrera 3:0 Tsimafei Dzeinichenka 1:3 - - - - - - - - - - - - 8
Heiki Nabi Klasse bis 120 kg - - Ioseb Chugoshvili 3:1 Lukasz Banak 3:0 Johan Eurén 3:1 - - - - - - Mijain Lopez Nunez 0:3 2

Rowing pictogram.svg Rudern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Männer
Geir Suursild
Jüri-Mikk Udam
Doppelzweier 6:33,88 min 4 6:38,50 min 4 - - - - 13
Kaspar Taimsoo
Tõnu Endrekson
Allar Raja
Andrei Jämsä
Doppelvierer 5:42,87 min 2 - - 6:07,85 min 2 5:46,96 min 4 4

Shooting pictogram.svg Schießen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe Rang
Ringe Rang Ringe Rang
Frauen
Anžela Voronova Luftgewehr 10 m 391 42 391 42
Anžela Voronova Kleinkaliber Dreistellungskampf 50 m 576 31 - - 576 31

Swimming pictogram.svg Schwimmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Triin Aljand 50 m Freistil 25,33 s 6 - - - - 19
Triin Aljand 100 m Schmetterling 1:00,43 min 5 - - - - 35
Männer
Martin Liivamägi 100 m Brust 1:01,57 min 5 - - - - 29
Martin Liivamägi 200 m Lagen 2:01,09 min 5 - - - - 25

Sailing pictogram.svg Segeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fleet Race

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Ingrid Puusta Windsurfen RS:X 134 15 - - 134 15
Anna Pohlak Laser Radial 284 35 - - 284 35
Männer
Johannes Ahun Windsurfen RS:X 231 30 - - 231 30
Karl-Martin Rammo Laser 148 18 - - 148 18
Deniss Karpak Finn Dinghy 85 11 - - 85 11

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Olympische Sommerspiele 2012/Teilnehmer (Estland) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Estonia - Athletes. Official London 2012 website. The London Organising Committee of the Olympic Games and Paralympic Games Limited (LOCOG), abgerufen am 23. Oktober 2012 (englisch).
  • ESTONIA. Official website of the Olympic Movement. The International Olympic Committee (IOC), abgerufen am 23. Oktober 2012 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Normitäitjad. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 8. März 2012; abgerufen am 17. Juli 2012 (estnisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.eok.ee
  2. LONDON 2012 Opening Ceremony - Flag Bearers. (PDF; 160 kB) IOC, abgerufen am 23. Oktober 2012 (englisch).