Rannée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rannée
Radenez
Rannée (Frankreich)
Rannée
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Kanton La Guerche-de-Bretagne
Gemeindeverband Vitré Communauté
Koordinaten 47° 56′ N, 1° 14′ WKoordinaten: 47° 56′ N, 1° 14′ W
Höhe 55–114 m
Fläche 51,95 km2
Einwohner 1.102 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km2
Postleitzahl 35130
INSEE-Code
Website http://www.rannee.com/

Rathaus (Mairie) von Rannée

Rannée (bretonisch: Radenez; Gallo: Ranaé) ist eine französische Gemeinde mit 1.102 Einwohner (1. Januar 2016) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Fougères-Vitré, zum Kanton La Guerche-de-Bretagne und zum Gemeindeverband Vitré Communauté. Die Einwohner werden Rannéens genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rannée liegt etwa 50 Kilometer südöstlich von Rennes im Osten der Bretagne. Hier entspringt der kleine Fluss Ardenne. Umgeben wird Rannée von den Nachbargemeinden La Guerche-de-Bretagne im Norden, Availles-sur-Seiche und La Selle-Guerchaise im Nordosten, Fontaine-Couverte und Brains-sur-les-Marches im Osten, Saint-Aignan-sur-Roë und La Rouaudière im Südosten, Chelun und Forges-la-Forêt im Süden, Retiers, Drouges, Moussé und Arbrissel im Westen sowie Visseiche im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.163 1.160 1.114 1.115 1.109 1.111 1.153 1.121
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Crépin-Saint-Crépinien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 672–673.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rannée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien