Saint-Didier (Ille-et-Vilaine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Didier
Sant-Ider
Wappen von Saint-Didier
Saint-Didier (Frankreich)
Saint-Didier
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Fougères-Vitré
Kanton Châteaugiron
Gemeindeverband Vitré Communauté
Koordinaten 48° 6′ N, 1° 22′ WKoordinaten: 48° 6′ N, 1° 22′ W
Höhe 40–97 m
Fläche 14,14 km2
Einwohner 2.026 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 143 Einw./km2
Postleitzahl 35220
INSEE-Code
Website http://www.saintdidier35.fr/

Rathaus (Mairie) von Saint-Didier

Saint-Didier (Bretonisch: Sant-Ider; Gallo: Saent-Didier) ist eine französische Gemeinde mit 2.026 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Châteaugiron (bis 2015: Kanton Châteaubourg). Die Einwohner werden Déodatiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Didier liegt etwa 23 Kilometer östlich von Rennes. Die Vilaine begrenzt die Gemeinde im Norden. Umgeben wird Saint-Didier von den Nachbargemeinden Saint-Jean-sur-Vilaine im Norden, Cornillé im Osten, Louvigné-de-Bais im Süden und Südosten, Domagné im Westen und Südwesten sowie Châteaubourg im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde verläuft die Route nationale 157.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 679 652 679 859 1.055 1.275 1.590 1.919
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Didier (Ille-et-Vilaine)

  • Kirche Saint-Didier-et-Saint-Golven
  • Kapelle Notre-Dame-de-la-Peinière aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle Saint-Trottin
  • Schloss La Morandière
  • Herrenhaus Fouesnel
  • Herrenhaus Saud-Cour
  • Herrenhaus La Touche

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes d’Ille-et-Vilaine. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-072-8, S. 342–345.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Didier (Ille-et-Vilaine) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien