Sébazac-Concourès

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sébazac-Concourès
Sébazac-Concourès (Frankreich)
Sébazac-Concourès
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Rodez
Kanton Causse-Comtal (Hauptort)
Gemeindeverband Communauté d’agglomération du Grand Rodez
Koordinaten 44° 21′ N, 2° 33′ OKoordinaten: 44° 21′ N, 2° 33′ O
Höhe 553–625 m
Fläche 25,82 km2
Einwohner 3.197 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 124 Einw./km2
Postleitzahl 12740
INSEE-Code
Website www.sebazac-concoures.fr

Rathaus von Sébazac-Concourès

Sébazac-Concourès ist eine französische Gemeinde mit 3197 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Rodez und zum Kanton Causse-Comtal. Die Einwohner werden Sébazacois genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sébazac-Concourès liegt zwischen Toulouse und Lyon. Die Gemeinde besteht aus den zwei räumlich getrennten Gemeindeteilen Sébazac und Concourès. Zwischen diesen Teilen liegen die Gemeinden Rodelle und La Loubière. Nachbargemeinden auf der Seite von Concourés sind Bozouls im Nordosten und Montrouzier im Südosten, auf der Seite von Sébazacs Onet-le-Château im Süden, Luc-la-Primaube im Süden und Südwesten sowie Salles-la-Source im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 88 (heute: D988).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 554 635 1.727 2.336 2.703 2.717 2.913 3.107

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Barnabé
  • Prähistorische Fundstelle von Rescoundudou, seit 1993 Monument historique
  • Kirche Saint-Barnabé
  • Kirche Sainte-Julitte-d’Onet-l’Eglise
  • Brunnen
  • Rathaus aus dem 18. Jahrhundert
  • Cazelles
  • Kriegerdenkmal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sébazac-Concourès – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien