Schweizer Fussballmeisterschaft 1932/33

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meisterteam Servette FC 1932/33

Die 36. Schweizer Fussballmeisterschaft fand 1932/33 statt. Der Schweizer Meister in dieser Saison hiess Servette FC Genève.

Zwischenmeisterschaft (Championnat intermédiaire)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen der 35. und 36. Meisterschaft gab es noch eine Zwischenmeisterschaft (Championnat intermédiaire), diese gewannen die BSC Young Boys. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei die Begegnungen zwischen beiden Gruppen untereinander stattfanden.

Die Begegnungen Blue Stars–Basel und FC Zürich–FC La Chaux-de-Fonds wurden nicht ausgetragen.

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Grasshopper Club Zürich  8  7  0  1 056:260 +30 14
 2. Urania Genève Sport  8  6  1  1 032:320  ±0 13
 3. FC Lugano  8  6  1  1 018:160  +2 13
 4. FC Biel  8  5  1  2 029:450 −16 11
 5. FC Basel  7  3  2  2 042:290 +13 08
 6. Young Fellows Zürich  8  4  0  4 029:290  ±0 08
 7. FC La Chaux-de-Fonds  7  2  3  2 019:150  +4 07
 8. Étoile Carouge  8  0  5  3 015:480 −33 05
Legende
Teilnahme am Finalspiel

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Young Boys Bern  8  5  3  0 040:170 +23 13
 2. Servette Genf  8  4  2  2 046:150 +31 10
 3. Lausanne-Sports  8  2  2  4 033:170 +16 06
 4. FC Nordstern Basel  8  2  1  5 027:490 −22 05
 5. Concordia Basel  8  1  2  5 030:220  +8 04
 6. FC Zürich  7  1  1  5 030:260  +4 03
 7. Blue Stars Zürich  7  1  1  5 020:330 −13 03
 8. FC Aarau  8  0  1  7 012:590 −47 01
Legende
Teilnahme am Finalspiel

Finalspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis Ort
28. Mai 1933 Young Boys Bern 2 : 1 Grasshopper Club Zürich Bern

Nationalliga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Grasshopper Club Zürich  14  10  3  1 056:260 +30 23
 2. FC Basel  14  7  4  3 042:290 +13 18
 3. FC Lugano  14  6  4  4 018:160  +2 16
 4. FC La Chaux-de-Fonds  14  7  1  6 019:150  +4 15
 5. Urania Genève Sport  14  5  2  7 032:320  ±0 12
 6. Young Fellows Zürich  14  5  2  7 029:290  ±0 12
 7. FC Biel  14  6  0  8 029:450 −16 12
 8. Étoile Carouge  14  1  2  11 015:480 −33 04
Legende
Teilnahme an den Finalspielen der Schweizer Meisterschaft
Teilnahme am Entscheidungsspiel der Gruppenzweiten zu den Finalspielen der Schweizer Meisterschaft
Absteiger der Saison 1932/33

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1932/33 (Gruppe 1) FC Basel FC Biel-Bienne Étoile Carouge FC Grasshopper Club Zürich FC La Chaux-de-Fonds FC Lugano Urania Genève Sport FC YF Zürich
FC Basel 6:2 6:3 3:3 4:1 1:1 4:2 7:0
FC Biel-Bienne 6:3 3:2 1:7 4:1 3:1 0:3 4:0
Étoile Carouge FC 1:1 0:1 2:2 3:0 1:4 2:4 4:0
Grasshopper Club Zürich 7:1 5:3 3:0 3:2 5:2 4:4 3:1
FC La Chaux-de-Fonds 2:3 2:1 4:1 0:4 1:1 3:0 1:0
FC Lugano 1:0 4:1 1:0 1:0 0:1 1:0 1:1
Urania Genève Sport 1:4 5:1 8:0 2:7 0:2 0:0 3:1
Young Fellows Zürich 2:2 1:3 2:0 2:3 1:4 2:0 5:0

Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Servette Genf  14  10  3  1 046:150 +31 23
 1. Young Boys Bern  14  10  3  1 040:170 +23 23
 3. Lausanne-Sports  14  8  4  2 033:170 +16 20
 4. Concordia Basel  14  6  3  5 030:220  +8 15
 5. FC Zürich  14  4  5  5 030:260  +4 13
 6. Blue Stars Zürich  14  3  2  9 020:330 −13 08
 7. FC Nordstern Basel  14  3  2  9 027:490 −22 08
 8. FC Aarau  14  0  2  12 012:590 −47 02
Legende
Teilnahme am Play-Off zur Entscheidung der Platzierung
Absteiger der Saison 1932/33

Playoff der Gruppe 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Entscheidungsspiel besiegten die BSC Young Boys Servette Genf 2:1 und konnten sich somit den ersten Platz in der Gruppe sichern.

Ergebnis Ort
Young Boys Bern 2 : 1 Servette Genf Lausanne

Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1932/33 (Gruppe 2) FC Aarau FC Blue Stars Zürich FC Concordia Basel Lausanne-Sport FC Nordstern Basel Servette FC Genève BSC Young Boys FC Zürich
FC Aarau 0:3 2:4 0:5 1:1 2:2 2:3 2:10
FC Blue Stars Zürich 3:0 2:3 1:2 2:2 2:4 2:4 2:0
FC Concordia Basel 4:1 3:1 0:0 4:1 2:3 1:1 3:0
Lausanne-Sports 4:1 4:1 1:0 7:3 0:2 5:2 1:1
FC Nordstern Basel 5:1 3:0 2:6 0:2 0:9 3:4 1:3
Servette Genf 6:0 8:2 1:0 0:0 6:2 1:1 6:0
Young Boys Bern 3:0 3:1 1:0 4:0 4:1 6:0 3:1
FC Zürich 6:0 0:0 3:3 2:2 3:1 0:1 1:1

Entscheidungsspiel der Gruppenzweiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nun zweitplatzierte Servette Genf musste ein weiteres Entscheidungsspiel gegen den FC Basel austragen, gewannen dieses 4:3 und konnten sich somit ebenfalls noch für die Finalrunde qualifizieren.

Ergebnis Ort
FC Basel 3 : 4 Servette Genf Basel

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Finalrunde teilnahmeberechtigt waren:

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Servette Genf  3  2  1  0 009:100  +8 05
 1. Grasshopper Club Zürich  3  2  1  0 008:500  +3 05
 3. Young Boys Bern  3  1  0  2 005:500  ±0 02
 4. FC Bern  3  0  0  3 002:130 −11 00
Legende
Teilnahme am Entscheidungsspiel

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis
11. Juni 1933
FC Bern 2 : 3 Grasshopper Club Zürich
Servette Genf 1 : 0 Young Boys Bern
18. Juni 1933
Grasshopper Club Zürich 1 : 1 Servette Genf
Young Boys Bern 3 : 0 FC Bern
25. Juni 1933
Grasshopper Club Zürich 4 : 2 Young Boys Bern
Servette Genf 7 : 0 FC Bern

Entscheidungsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Ergebnis
2. Juli 1933 Servette Genf 3:2 Grasshopper Club Zürich

Durch den Sieg Servette Genfs über Grasshopper Club Zürich ist Servette Schweizer Meister 1932/33.

1. Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe 1 (Ost)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Locarno  16  12  2  2 058:200 +38 26
 2. Brühl St. Gallen  16  11  3  2 034:170 +17 25
 3. SV Seebach  16  7  4  5 037:330  +4 18
 4. FC St. Gallen  16  6  4  6 029:280  +1 16
 5. AC Bellinzona  16  6  3  7 038:360  +2 15
 6. FC Winterthur  16  5  3  8 027:350  −8 13
 7. FC Luzern  16  4  5  7 025:330  −8 13
 8. Old Boys Basel  16  3  5  8 022:360 −14 11
 9. FC Oerlikon  16  1  3  12 018:500 −32 05
Legende
Teilnahme an den Finalspielen
Absteiger in die 2. Liga

Gruppe 2 (West)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. FC Bern  16  14  1  1 052:140 +38 29
 2. FC Grenchen  16  12  1  3 047:190 +28 25
 3. Étoile La Chaux-de-Fonds  16  8  2  6 022:250  −3 18
 4. Racing Lausanne  16  8  1  7 043:400  +3 17
 5. Cantonal Neuchâtel  16  5  5  6 025:290  −4 15
 6. FC Solothurn  16  6  2  8 032:410  −9 14
 7. US Bienne-Boujean  16  4  2  10 027:450 −18 10
 8. Montreux-Sports  16  3  2  11 027:400 −13 08
 9. FC Olten  16  3  2  11 027:490 −22 08
Legende
Aufsteiger in die Nationalliga, Entscheidungsspiel zur Teilnahme an den Finalspielen der Schweizer Meisterschaft
Absteiger in die 2. Liga

Entscheidungsspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnis Ort
FC Bern 3:1 FC Locarno Bern

Durch den Sieg gegen FC Locarno ist der FC Bern Meister der 1. Liga und qualifizierte sich so für die Finalrunde der Nationalliga. Unabhängig davon stiegen beide Teilnehmer in die Nationalliga auf.

2. Liga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Aufsteiger in die 1. Liga stehen FC Kreuzlingen, SC Juventus, FC Fribourg und FC Monthey fest.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]