Schweizer Fussballmeisterschaft 1932/33

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meisterteam Servette FC 1932/33

Die 36. Schweizer Fussballmeisterschaft fand 1932/33 statt. Der Schweizer Meister in dieser Saison hiess Servette FC Genève. Zwischen der 35. und 36. Meisterschaft gab es noch eine Zwischenmeisterschaft (Championnat intermédiaire), diese gewannen die BSC Young Boys.

Nationalliga[Bearbeiten]

Gruppe 1[Bearbeiten]

Verein R S U N Tore Punkte
1. Grasshopper Club Zürich 14 10 3 1 56:26 23
2. FC Basel 14 7 4 3 42:29 18
3. FC Lugano 14 6 4 4 18:16 16
4. FC La Chaux-de-Fonds 14 7 1 6 19:15 15
5. Urania Genève Sports 14 5 2 7 32:32 12
6. Young Fellows Zürich 14 5 2 7 29:29 12
7. FC Biel 14 6 0 8 29:45 12
8. Étoile Carouge FC 14 1 2 11 15:48 4

Gruppe 2[Bearbeiten]

Verein R S U N Tore Punkte
1. Servette FC Genève 14 10 3 1 46:15 23
BSC Young Boys 14 10 3 1 40:17 23
3. Lausanne-Sports 14 8 4 2 33:17 20
4. FC Concordia Basel 14 6 3 5 30:22 15
5. FC Zürich 14 4 5 5 30:26 13
6. FC Blue Stars Zürich 14 3 2 9 20:33 8
7. FC Nordstern Basel 14 3 2 9 27:49 8
8. FC Aarau 14 0 2 12 12:59 2

In einem Entscheidungsspiel besiegten die BSC Young Boys den Servette FC Genève 2-1 und konnten sich somit den ersten Platz in der Gruppe sichern. Der nun zweitplatzierte Servette FC Genève musste ein weiteres Entscheidungsspiel gegen den FC Basel austragen, gewannen dieses 4-3 und konnten sich somit ebenfalls noch für die Finalrunde qualifizieren.

Finalrunde[Bearbeiten]

Neben den drei Teams aus der Nationalliga war ausserdem der FC Bern als 1. Liga-Meister qualifiziert.

Verein R S U N Tore Punkte
1. Servette FC Genève 3 2 1 0 9: 1 5
2. Grasshopper Club Zürich 3 2 1 0 8: 5 5
3. BSC Young Boys 3 1 0 2 5: 5 2
4. FC Bern 3 0 0 3 2:13 0

Auch der Meistertitel musste in einem Entscheidungsspiel entschieden werden, das Servette FC Genève 3-2 gegen den Grasshopper Club Zürich gewann.

Weblinks[Bearbeiten]