Strada Statale 38 dello Stelvio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/IT-S
Strada statale SS 38 in Italien
Strada Statale 38 dello Stelvio
Karte
Verlauf der S 38
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 224,290 km

Regionen:

MeboFirmianBozen.jpg
Der letzte Streckenabschnitt der SS 38 (MeBo) bei Bozen

Die Strada Statale 38 dello Stelvio (SS 38) ist eine italienische Staatsstraße, die 1928 zwischen der SS 36 bei Colico und Bozen festgelegt wurde. Sie geht zurück auf die 1923 festgelegte Strada nazionale 30 und einen Teilabschnitt der SN 25. Ihre Länge beträgt 224 Kilometer. Aufgrund ihres Verlaufes über das Stilfser Joch erhielt sie den namentlichen Titel „dello Stelvio“. 2009 ging ein erstes Stück Schnellstraße in Betrieb, die an der SS 36 ansetzt und die östlich folgenden Orte nördlich umgeht. Sie soll bis hinter Morbegno gebaut werden. Im weiteren Verlauf wurde die SS 38 aus Sondrio heraus auf eine südliche Umgehung gelegt. Zwischen Tirano und Bormio wurde die SS 38 auch als Umgehungsstraße gebaut. Dabei entstanden mehrere Tunnel. Ein weiterer Ausbauabschnitt befindet sich zwischen Meran und Bozen in Form einer Schnellstraße, „MeBo“ genannt. Die Verwaltung der Südtiroler Anteile der Straße (typischerweise wird zwischen MeBo, Vinschger Staatsstraße und Stilfser-Joch-Straße unterschieden) sind 1998 von der ANAS auf die Südtiroler Landesverwaltung übergangen.