Mazzo di Valtellina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mazzo di Valtellina
Wappen
Mazzo di Valtellina (Italien)
Mazzo di Valtellina
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Sondrio (SO)
Koordinaten 46° 15′ N, 10° 15′ OKoordinaten: 46° 15′ 0″ N, 10° 15′ 0″ O
Höhe 552 m s.l.m.
Fläche 15 km²
Einwohner 999 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 67 Einw./km²
Postleitzahl 23030
Vorwahl 0342
ISTAT-Nummer 014040
Volksbezeichnung Sondriesi
Schutzpatron Stephanus (26. Dezember)
Website Mazzo di Valtellina
Gemeinde Mazzo di Valtellina in der Provinz Sondrio
Kirche San Matteo e Filippo Neri
Ruine Schloss Pedenale

Mazzo di Valtellina (deutsch: Matsch im Veltlin) ist eine Gemeinde mit 999 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der italienischen Provinz Sondrio in der Region Lombardei und liegt im oberen Veltlin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbargemeinden sind Grosotto, Monno (BS), Tovo di Sant’Agata und Vervio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus Mazzo stammt wahrscheinlich das Bündner Adelsgeschlecht der Vögte von Matsch.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Santa Maria (XV Jahrhundert).
  • Taufkirche San Giovanni Battista (mittelalterlich).
  • Oratorium Santi Carlo Borromeo und Ambrogio.
  • Wohnhaus Venosta.
  • Propsteikirche Santo Stefano (VIII Jahrhundert) - erneut (XV Jahrhundert): Sakristei mit Fresken (XVI Jahrhundert), Portal (1508) und Glockenturm dekoriert mit Graffiti.
  • Wohnhaus Lavizzari ex Venosta von Match mit Graffiti (XVI Jahrhundert).
  • Palast Quadrio-Venosta.
  • Burg von Pedenale und Schloss Bellaguardia von Tovo di Sant’Agata.
  • Kirche Sant’Abbondio in Vione mit Fresken von Cipriano Valorsa, (1587).
  • Kirche Santi Matteo e Filippo Neri errichtet von Luganeser und gegründet im 1667.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mazzo di Valtellina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.