Beatles for Sale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Beatles for Sale
Studioalbum von The Beatles
Veröffentlichung 4. Dezember 1964
Label Parlophone
Format LP, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 14
Laufzeit 33:26

Besetzung

Produktion George Martin
Studio Abbey Road Studios
Chronologie
A Hard Day’s Night
(1964)
Beatles for Sale Help!
(1965)

Beatles for Sale ist das am 4. Dezember 1964 veröffentlichte vierte Album der britischen Gruppe The Beatles. Produziert wurde es von George Martin für das Label Parlophone.

Dieses Album wurde zu der Zeit aufgenommen, als die Beatlemania besonders stark war. Die Beatles waren auf großer Tournee und wurden von Interview zu Interview und Fernseh-Show zu Fernseh-Show weitergeleitet. Durch den zeitaufwendigen Stress griffen die Beatles bei diesem Album auf altes Material zurück, das sie schon zu Cavern-Club-Zeiten im Repertoire hatten. So konnten sie diese neue LP in relativ kurzer Zeit aufnehmen.

Das Album, das viele Coverversionen enthält, markierte das Ende der ersten Phase der künstlerischen Entwicklung der Beatles. Auffällig ist die Vielzahl an Eigenkompositionen, die textlich in etwas düsterer Stimmung gehalten sind (No Reply, I Don’t Want to Spoil the Party oder besonders I’m a Loser); in alter Tradition gehalten sind dagegen Stücke wie Eight Days a Week, das optimistische I’ll Follow the Sun oder das pfiffig-ironische Baby’s in Black, das zu den absoluten Dauerbrennern auf Beatles-Konzerten zählte und sogar noch zum Ende ihrer Live-Karriere gespielt wurde.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. No Reply (Lennon/McCartney)
  2. I’m a Loser (Lennon/McCartney)
  3. Baby’s in Black (Lennon/McCartney)
  4. Rock and Roll Music (Chuck Berry)
  5. I’ll Follow the Sun (Lennon/McCartney)
  6. Mr. Moonlight (Johnson)
  7. Medley: a) Kansas City, b) Hey Hey Hey Hey (Leiber/Stoller; Richard Penniman)
  8. Eight Days a Week (Lennon/McCartney)
  9. Words of Love (Buddy Holly)
  10. Honey Don’t (Carl Perkins)
  11. Every Little Thing (Lennon/McCartney)
  12. I Don’t Want to Spoil the Party (Lennon/McCartney)
  13. What You’re Doing (Lennon/McCartney)
  14. Everybody’s Trying to Be My Baby (Carl Perkins)

Weblinks[Bearbeiten]