Deutscher Spiele Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Deutschen Spiele Preis 2011
Das Logo von 1999 bis 2006
Das ursprüngliche Logo 1990 bis 1998

Der Deutsche Spiele Preis ist ein Spielepreis für deutschsprachige Brett- und Kartenspiel-Neuheiten. Er wird vergeben für das beste Familien- und Erwachsenenspiel und das beste Kinderspiel des jeweils aktuellen Spielejahrgangs; mit dem Wanderpreis Essener Feder der Stadt Essen für das Autorenspiel mit der vorbildlichsten Regel sowie als Sonderpreis für die beispielhafte Leistung einer Person, eines Unternehmens oder einer Institution.

Im Gegensatz zum Kritikerpreis Spiel des Jahres ist er ein Publikumspreis, bei dem interessierte Einzelspieler, Spielkreise, Händler und Journalisten zur Abstimmung aufgerufen werden. Er trat 1990 an die Stelle des von der Fachzeitschrift Die Pöppel-Revue verliehenen Goldenen Pöppels.

Vergeben wird der Deutsche Spiele Preis vom Bonner Friedhelm Merz Verlag. Seine Verleihung findet alljährlich am Vorabend der Internationalen Spieltage in Essen statt.

Wahlmodus[Bearbeiten]

Der Deutsche Spiele Preis beruht auf einer breit angelegten Fachpublikums- und Experten-Umfrage. Bis 2000 ging das Ergebnis der Fachpublikums-Abstimmung unter den Lesern der Pöppel-Revue zu 40 Prozent in das Gesamtergebnis ein. Zu 60 Prozent gingen drei Umfragen unter Spielejournalisten, Spielekreisen sowie Händlern in das Resultat ein.

Im Jahr 2000 geriet der Deutsche Spiele Preis in die Krise, nachdem aufgedeckt wurde, dass die Pöppel-Revue regelmäßig um ein Vielfaches überhöhte Teilnehmerzahlen an ihrer Leserumfrage veröffentlicht hatte.[1][2] Im Folgejahr stellte die Pöppel-Revue ihr Erscheinen ein.[3]

Seit 2001 kann jeder Spieler über das Internet an der Abstimmung teilnehmen. Darüber hinaus werden Journalisten, Spielekreise, Händler sowie die Leser der Fachzeitschrift Fairplay und seit 2007 die der Spielbox gezielt angeschrieben und um ihre Teilnahme gebeten.[4] Somit stützt sich die Abstimmung auf zirka 2000 Teilnehmer.

Jeder Teilnehmer darf für die aus seiner Sicht fünf besten Spiele des aktuellen Jahrgangs, der jeweils von Mitte des Vorjahres bis zur Mitte des aktuellen Jahres reicht, abstimmen. Dazu zählen alle Spiele, die auf den Essener Internationalen Spieltagen im Vorjahr oder auf der im gleichen Jahr stattgefundenen Nürnberger Spielwarenmesse vorgestellt wurden. Darüber hinaus kann ein Kinderspiel gewählt werden.

Der Preisträger der von der Stadt Essen seit 1981 vergebenen Goldenen Feder für die beste Spielregel eines Jahres wird von einer Expertenjury bestimmt und seit 1990 zeitgleich mit dem Deutschen Spiele Preis vergeben.

Preisträger[Bearbeiten]

Preisträger Deutscher Spiele Preis[Bearbeiten]

Jahr Platz Spiel Autor Verlag
1990 01 Adel verpflichtet Klaus Teuber F.X. Schmid
02 à la carte Karl-Heinz Schmiel Moskito Spiele
03 Ein solches Ding Urs Hostettler Fata Morgana Spiele
04 Favoriten Walter Müller Walter Müllers Spielewerkstatt
05 Goldrausch Reiner Knizia Hans im Glück
06 Holiday AG Wolfgang Kramer F.X. Schmid
07 Römer Rudolf Ross Hexagames
08 Wind & Wetter Ben van Dijk, Wil Dijkstra Jumbo
09 Timberland Klaus Teuber Haba
10 Dicke Kartoffeln Doris Matthäus, Frank Nestel Abacusspiele
1991 01 Labyrinth der Meister Max J. Kobbert Ravensburger
02 Bauernschlau Tom Schoeps F.X. Schmid
03 Drunter & Drüber Klaus Teuber Hans im Glück
04 Jagd der Vampire Alex Randolph, Walter Obert, Dario De Toffoli Ravensburger
05 Casablanca Eric Solomon Amigo
06 Girl Talk F.X. Schmid
07 Chamäleon Wolfgang Großkopf VSK-Erwachsenenspiele
08 Duftende Spuren Christa Heidorn, Jürgen Heidorn Heidorns
09 Flußpiraten Walter Müller, Klaus Zoch Walter Müllers Spielewerkstatt
10 Columbus Wolfgang Kramer Ravensburger
1992 01 Der fliegende Holländer Klaus Teuber Parker
02 Um Reifenbreite Rob Bontenbal Jumbo
03 Quo Vadis Reiner Knizia Hans im Glück
04 Tal der Könige Christian Beierer Franckh
05 Schraumeln Urs Hostettler F.X. Schmid
06 Cosmic Encounter Bill Eberle u.a. Hexagames
07 Minos Jean Vanaise, Jean Claude Sohier Ravensburger
08 Extrablatt Karl-Heinz Schmiel Moskito Spiele
09 Razzia Stefan Dorra Ravensburger
10 Neolithibum Harald Bilz, Peter Gudbrod Heidelberger Spieleverlag
1993 01 Modern Art Reiner Knizia Hans im Glück
02 Tutanchamun Reiner Knizia Amigo
03 Vernissage Klaus Teuber TM
04 Bluff Richard Borg F.X. Schmid
05 Acquire Sid Sackson Schmidt Spiele
06 Rheingold Reinhard Herbert Jumbo
07 Spiel der Türme Rudi Hoffmann Schmidt Spiele
08 Sticheln Klaus Palesch Amigo
09 Empire Gary Dicken, Steve Kendall Welt der Spiele
10 Pfusch Harald Bilz, Peter Gudbrod, Rainer Kröhn Heidelberger Spieleverlag
1994 01 6 nimmt! Wolfgang Kramer Amigo
02 Capone Mark Caines, Anthony Watts Amigo
03 Manhattan Andreas Seyfarth Hans im Glück
04 Intrige Stefan Dorra F.X. Schmid
05 Rette sich wer kann Ronald Wettering Walter Müllers Spielewerkstatt
06 Was sticht? Karl-Heinz Schmiel Moskito Spiele
07 Auf Heller und Pfennig Reiner Knizia Hans im Glück
08 Knock Out Wolfgang Panning TM-Spiele
09 Take it easy Peter Burley F.X. Schmid
10 Billabong Eric Solomon Franjos
1995 01 Die Siedler von Catan Klaus Teuber Kosmos
02 Linie 1 Stefan Dorra Goldsieber Spiele
03 Sternenhimmel Tom Schoeps Goldsieber Spiele
04 Die Maulwurf Company Virginia Charves, Bertram Kaes Ravensburger
05 Medici Reiner Knizia Amigo
06 Galopp Royal Klaus Teuber Goldsieber Spiele
07 Buzzle Bill Eberle, Jack Kittredge, Peter Olotka Franjos
08 Hattrick Klaus Palesch Amigo
09 Set Marsha Jean Falco F.X. Schmid
10 High Society Reiner Knizia Ravensburger
1996 01 El Grande Wolfgang Kramer, Richard Ulrich Hans im Glück
02 Entdecker Klaus Teuber Goldsieber Spiele
03 Carabande Jean du Poël Goldsieber Spiele
04 Doris Matthäus, Frank Nestel Spiele von Doris & Frank
05 Reibach & Co Alan R. Moon, Mick Ado F.X. Schmid
06 Marracash Stefan Dorra Kosmos
07 Yucata Stefan Dorra Hans im Glück
08 Campanile Hanno Kuhn, Wilfried Kuhn Blatz Spiele
09 Ab die Post Helga Huber, Hermann Huber Goldsieber Spiele
10 Top Race Wolfgang Kramer ASS
1997 01 Löwenherz Klaus Teuber Goldsieber Spiele
02 Die Siedler von Catan – Das Kartenspiel Klaus Teuber Kosmos
03 Showmanager Dirk Henn Queen Games
04 Mississippi Queen Werner Hodel Goldsieber Spiele
05 Bohnanza Uwe Rosenberg Amigo
06 Serenissima Dominique Ehrhard, Duccio Vitale Eurogames Descartes
07 Der zerstreute Pharao Gunter Baars Ravensburger
08 Expedition Wolfgang Kramer Queen Games
09 Beim Zeus Klaus Palesch Kosmos
10 Manitou Günter Burkhardt Goldsieber Spiele
1998 01 Euphrat & Tigris Reiner Knizia Hans im Glück
02 Ursuppe Doris Matthäus, Frank Nestel Spiele von Doris & Frank
03 Elfenland Alan R. Moon Amigo
04 Durch die Wüste Reiner Knizia Kosmos
05 Canyon Frederick A. Herschler Abacusspiele
06 Basari Reinhard Staupe F.X. Schmid
07 Tycoon Wolfgang Kramer, Horst-Rainer Rösner Jumbo
08 Caesar & Cleopatra Wolfgang Lüdtke Kosmos
09 Die Macher Karl-Heinz Schmiel Hans im Glück, Moskito Spiele
10 Freibeuter Reiner Stockhausen Hans im Glück
1999 01 Tikal Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
02 Ra Reiner Knizia Alea
03 Union Pacific Alan R. Moon Amigo
04 Samurai Reiner Knizia Hans im Glück
05 Die Händler Wolfgang Kramer, Richard Ulrich Queen Games
06 Giganten Wilko Manz Kosmos
07 Verräter Marcel-André Casasola Merkle Adlung-Spiele
08 Mamma Mia! Uwe Rosenberg Abacusspiele
09 Chinatown Karsten Hartwig Alea
10 Pfeffersäcke Christwart Conrad Goldsieber Spiele
2000 01 Tadsch Mahal Reiner Knizia Alea
02 Torres Wolfgang Kramer, Michael Kiesling FX
03 Die Fürsten von Florenz Wolfgang Kramer, Richard Ulrich Alea
04 La Città Gerd Fenchel Kosmos
05 Vinci Philippe Keyaerts Eurogames Descartes
06 Ohne Furcht und Adel Bruno Faidutti Hans im Glück
07 Carolus Magnus Leo Colovini Winning Moves
08 Kardinal & König Michael Schacht Goldsieber Spiele
09 Morgenland Richard Breese Hans im Glück
10 Zoff im Zoo Doris Matthäus, Frank Nestel Spiele von Doris & Frank
2001 01 Carcassonne Klaus-Jürgen Wrede Hans im Glück
02 Medina Stefan Dorra Hans im Glück
03 Die Händler von Genua Rüdiger Dorn Alea
04 Evo Philippe Keyaerts Eurogames Descartes
05 Capitol Alan R. Moon, Aaron Weissblum Schmidt
06 Cartagena Leo Colovini Winning Moves
07 San Marco Alan R. Moon, Aaron Weissblum Ravensburger
08 Babel Uwe Rosenberg, Hagen Dorgathen Kosmos
09 Java Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
10 Das Amulett Alan R. Moon, Aaron Weissblum Goldsieber Spiele
2002 01 Puerto Rico Andreas Seyfarth Alea/Ravensburger
02 Trans America Franz-Benno Delonge Winning Moves
03 Dschunke Michael Schacht Queen Games
04 Villa Paletti Bill Payne Zoch
05 Mexica Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
06 Nautilus Brigitte Ditt, Wolfgang Ditt Kosmos
07 Goldland Wolfgang Kramer Goldsieber Spiele
08 Pueblo Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
09 Piratenbucht Paul Randles, Daniel Stahl Amigo
10 Magellan Tom Lehmann Hans im Glück
2003 01 Amun-Re Reiner Knizia Hans im Glück
02 Alhambra Dirk Henn Queen Games
03 Clans Leo Colovini Winning Moves
04 Paris Paris Michael Schacht Abacusspiele
05 Löwenherz Klaus Teuber Kosmos
06 Fische Fluppen Frikadellen Friedemann Friese 2F
07 Mare Nostrum Serge Laget Eurogames Descartes
08 New England Alan R. Moon, Aaron Weissblum Goldsieber Spiele
09 Coloretto Michael Schacht Abacusspiele
10 Edel, Stein & Reich Reinhard Staupe Alea/Ravensburger
2004 01 Sankt Petersburg Michael Tummelhofer Hans im Glück
02 San Juan Andreas Seyfarth Alea/Ravensburger
03 Goa Rüdiger Dorn Hans im Glück
04 Attika Marcel-André Casasola Merkle Hans im Glück
05 Einfach Genial Reiner Knizia Kosmos
06 Zug um Zug Alan R. Moon Days of Wonder
07 Raja Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Phalanx Games
08 Finstere Flure Friedemann Friese 2F
09 Hansa Michael Schacht Abacusspiele
10 Die Brücken von Shangrila Leo Colovini Kosmos
2005 01 Louis XIV Rüdiger Dorn Alea/Ravensburger
02 Niagara Thomas Liesching Zoch
03 Manila Franz-Benno Delonge Zoch
04 Ubongo Grzegorz Rejchtman Kosmos
05 Himalaya Régis Bonnessée Tilsit Editions
06 In 80 Tagen um die Welt Michael Rieneck Kosmos
07 Schatten über Camelot Bruno Cathala, Serge Laget Days of Wonder
08 Jambo Rüdiger Dorn Kosmos
09 Das Zepter von Zavandor Jens Drögemüller Lookout Games
10 Verflixxt! Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
2006 01 Caylus William Attia Ystari Games, Huch & friends
02 Thurn und Taxis Andreas Seyfarth, Karen Seyfarth Hans im Glück
03 Antike Walther Gerdts Eggertspiele
04 Blue Moon City Reiner Knizia Kosmos
05 Mesopotamien Klaus-Jürgen Wrede Phalanx Games
06 Elasund Klaus Teuber Kosmos
07 Mauerbauer Leo Colovini Hans im Glück
08 Hazienda Wolfgang Kramer Hans im Glück
09 Augsburg 1520 Karsten Hartwig Alea/Ravensburger
10 Um Ru(h)m & Ehre Stefan Feld Alea/Ravensburger
2007 01 Die Säulen der Erde Michael Rieneck, Stefan Stadler Kosmos
02 Notre Dame Stefan Feld Alea/Ravensburger
03 Wikinger Michael Kiesling Hans im Glück
04 Yspahan Sébastien Pauchon Ystari Games, Huch & friends
05 Zooloretto Michael Schacht Abacusspiele
06 Die Baumeister von Arkadia Rüdiger Dorn Ravensburger
07 Imperial Walther Gerdts Eggertspiele
08 Maestro Leonardo Acchittocca Abacusspiele, daVinci Editrice
09 Jenseits von Theben Peter Prinz Queen Games
10 Colosseum Wolfgang Kramer, Markus Lübke Days of Wonder
2008 01 Agricola Uwe Rosenberg Lookout Games
02 Stone Age Michael Tummelhofer Hans im Glück
03 Cuba Michael Rieneck, Stefan Stadler Eggertspiele
04 Im Jahr des Drachen Stefan Feld Alea/Ravensburger
05 Tribun Karl-Heinz Schmiel Heidelberger Spieleverlag
06 Hamburgum Walther Gerdts Eggertspiele
07 Galaxy Trucker Vlaada Chvatil Czech Games Edition
08 Keltis Reiner Knizia Kosmos
09 Wie verhext! Andreas Pelikan Alea/Ravensburger
10 Metropolys Sébastien Pauchon Ystari Games
2009 01 Dominion Donald Vaccarino Hans im Glück
02 Le Havre Uwe Rosenberg Lookout Games
03 Pandemie Matt Leacock Pegasus Spiele
04 Finca Ralf zur Linde, Wolfgang Sentker Hans im Glück
05 Small World Philippe Keyaerts Days of Wonder
06 Valdora Michael Schacht Abacusspiele
07 Diamonds Club Rüdiger Dorn Ravensburger
08 Im Wandel der Zeiten Vlaada Chvátil Pegasus Spiele
09 Sherwood Forest Nils Finkemeyer Eggertspiele
10 Fauna Friedemann Friese Huch & friends
2010 01 Fresko Marco Ruskowski, Marcel Süßelbeck Queen Games
02 Vasco da Gama Paolo Mori What's Your Game?
03 Die Tore der Welt Michael Rieneck, Stefan Stadler Kosmos
04 Tobago Bruce Allen Zoch
05 Hansa Teutonica Andreas Steding Argentum Verlag
06 Magister Navis Carl de Visser, Jarratt Gray Lookout Games
07 Egizia Acchittocca Hans im Glück
08 Macao Stefan Feld Alea/Ravensburger
09 Dungeon Lords Vlaada Chvatil Czech Games Edition
10 Machtspiele Maximilian Thiel Eggertspiele
2011 01 7 Wonders Antoine Bauza Repos Production
02 Die Burgen von Burgund Stefan Feld Alea/Ravensburger
03 Troyes Sébastien Dujardin, Xavier Georges, Alain Orban Pearl Games
04 Navegador Walther Gerdts PD Verlag
05 Asara Wolfgang Kramer, Michael Kiesling Ravensburger
06 Mondo Michael Schacht Pegasus Spiele
07 Pantheon Michael Tummelhofer Hans im Glück
08 Lancaster Matthias Cramer Queen Games
09 Luna Stefan Feld Hall Games
10 Strasbourg Stefan Feld Pegasus Spiele
2012 01 Village Inka Brand, Markus Brand Eggertspiele
02 Trajan Stefan Feld Ammonit/Huch & Friends
03 Hawaii Gregory Daigle Hans im Glück
04 Ora et Labora Uwe Rosenberg Lookout Spiele
05 Helvetia Matthias Cramer Kosmos
06 Targi Andreas Steiger Kosmos
07 Kingdom Builder Donald X. Vaccarino Queen Games
08 Las Vegas Rüdiger Dorn Alea/Ravensburger
09 Africana Michael Schacht Abacusspiele
10 Santa Cruz Marcel-André Casasola Merkle Hans im Glück
2013 01 Terra Mystica Helge Ostertag, Jens Drögemüller Feuerland Spiele
02 Tzolk'in der Maya Kalender Simone Luciani, Daniele Tascini Czech Games Edition, Heidelberger Spieleverlag
03 Brügge Stefan Feld Hans im Glück
04 Bora Bora Stefan Feld Alea/Ravensburger
05 Die Legenden von Andor Michael Menzel Kosmos
06 Hanabi Antoine Bauza Abacusspiele
07 Yedo Wolf Plancke, Thomas Vande Ginste Eggertspiele, Pegasus Spiele
08 Keyflower Sebastian Bleasdale, Richard Breese R & D Spiele
09 Rialto Stefan Feld Pegasus Spiele
10 Augustus Paolo Mori Hurrican Edition

Preisträger Deutscher Kinderspiele Preis[Bearbeiten]

Jahr Spiel Autor Verlag
1992 Schweinsgalopp Heinz Meister Ravensburger
1993 Verflixt gemixt Heinz Meister Ravensburger
1994 Husch, husch, kleine Hexe Heinz Meister F.X. Schmid
1995 Piepmatz Charles Girsch F.X. Schmid
1996 Hallo Dachs Klaus Teuber Goldsieber
1997 Die Ritter von der Haselnuß Klaus Teuber Goldsieber
1998 Zicke Zacke Hühnerkacke Klaus Zoch Zoch
1999 Kayanak Peter-Paul Joopen Haba
2000 Piraten-Pitt Wolfgang Kramer Haba
2001 Zapp zerapp Heinz Meister, Klaus Zoch Zoch
2002 Höchst verdächtig Manfred Ludwig Haba
2003 Schloss Schlotterstein Kai Haferkamp, Markus Nikisch Haba
2004 Dicke Luft in der Gruft Norbert Proena Zoch
2005 Akaba Guido Hoffmann Haba
2006 Nacht der Magier Jens-Peter Schliemann, Kirsten Becker Drei Magier Spiele
2007 Burg Appenzell Bernhard Weber, Jens-Peter Schliemann Zoch
2008 Wer war's? Reiner Knizia Ravensburger
2009 Burg der 1000 Spiegel Inka Brand, Markus Brand Kosmos
2010 Kraken-Alarm Oliver Igelhaut Kosmos
2011 Monster-Falle Inka Brand, Markus Brand Kosmos
2012 Mogel Motte Emely Brand, Lukas Brand Drei Magier Spiele
2013 Kakerlakak Peter-Paul Joopen Ravensburger

Sonderpreise[Bearbeiten]

Zwischen 1991 und 1998 wurde jedes Jahr ein Sonderpreis für Organisationen, Verlage, Personen oder besondere Spiele vergeben, danach nur noch unregelmäßig.

Sonderpreis zum Deutschen Spiele Preis

1991 Nintendo für sein erstmals entwickeltes Mehrpersonen-Videospiel
1992 Alex Randolph für sein Lebenswerk als Spieleautor
1993 Klee Spiele für seine Klassiker Spiele Edition
1994 Eugen Oker für die Begründung der deutschen Spielekritik in den 1960er Jahren durch seine Spielerezensionen in der Zeit
1995 Magic: The Gathering (Richard Garfield, Wizards of the Coast) für ein neues Spielsystem
1996 Friedhelm Merz in memoriam für hervorragende Leistungen im Spielebereich
1997 Ravensburger für Think: Erweiterung des Angebots für anspruchsvolle Erwachsenenspiele; Eröffnung eines neuen Segments in der deutschen Spielelandschaft
1998 WDR für großzügiges Sponsoring junger Autoren auch außerhalb der Spieleszene. Weitere Preise für die Nachwuchsautoren Lotte Schüler, Stefan Feld und Peter Schurzmann
2001 Spiele-Autoren-Zunft e.V. (SAZ), die durch ihre Arbeit wesentlich dazu beigetragen hat, die Rechte und Belange der bis dahin weitgehend anonymen Spieleautoren zu vertreten
2003 Ernst Pohle, Vorsitzender der Branchenvereinigung „Fachgruppe Spiel“
2007 Stadt und Messe Essen für die maßgebliche Unterstützung der Spiel, ganz besonders in den Anfangsjahren
2010 Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Jahrgangsstufe der Grundschule Fünter Weg in Mülheim an der Ruhr für die Entwicklung des Spiels "Ruhrpott-Party" im Rahmen des Wettbewerbs "Kinder erfinden Spiele" anlässlich der RUHR.2010
2012 Wolfgang Kramer für sein Lebenswerk

Einmalig wurde 1994 ein Sonderpreis Aktionsspiel vergeben:

Sonderpreis Aktionsspiel

1994 Looping Louie von Carol Wiseley (MB-Spiele)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Branchenbrief 23/2000: Deutscher Spiele Preis beschädigt
  2. meome.de: Die spielbox-LeserInnen sind gefragt: Die Zukunft des Deutschen Spiele Preises nach den Zahlenvervielfachungen der Pöppel-Revue-Umfrage
  3. meome.de: Spielbox bekommt neuen Chefredakteur
  4. meome.de: Deutscher Spiele Preis neu geordnet

Weblinks[Bearbeiten]