Drakkar de Baie-Comeau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drakkar de Baie-Comeau
Logo der Drakkar de Baie-Comeau
Gründung 1997
Geschichte Drakkar de Baie-Comeau
seit 1997
Stadion Centre Henry-Leonard
Standort Baie-Comeau, Québec
Teamfarben rot, weiß, schwarz & gold
Liga Quebec Major Junior Hockey League
Division Telus Division
Cheftrainer Éric Veilleux
General Manager Steve Ahern
Memorial Cups keine
Coupes du Président keine

Die Drakkar de Baie-Comeau (engl. Baie-Comeau Drakkar) sind ein professionelles kanadisches Junioren-Eishockeyteam aus Baie-Comeau, Québec, das momentan in der Quebec Major Junior Hockey League spielt. Seine Heimspiele trägt das Franchise im Centre Henry-Leonard aus.

Geschichte[Bearbeiten]

1997 wurden die Drakkar als neues QMJHL-Team gegründet, einer der Gründer war der ehemalige NHL-Spieler Marius Fortier. In den ersten zwei Spielzeiten startete das Team mit schlechten Ergebnissen, erst später wurden die Saisonbilanzen besser, die Coupe du Président und damit die Meisterschaft der QMJHL gewannen die Drakkar de Baie-Comeau allerdings noch nie.

Spieler, die ihre Juniorenzeit bei den Drakkar de Baie-Comeau verbrachten und später in der NHL spielten, sind unter anderem Marc-André Bergeron, Maxime Fortunus, Jean-François Jacques, Yanick Lehoux, Pierre-Luc Létourneau-Leblond, Charles Linglet, Olivier Michaud, Pascal Pelletier, Joël Perrault, Bruno St. Jacques und Patrick Thoresen.

Weblinks[Bearbeiten]