Ethan Moreau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Ethan Moreau Eishockeyspieler
Ethan Moreau
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. September 1975
Geburtsort Huntsville, Ontario, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 100 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Nummer #18
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1994, 1. Runde, 14. Position
Chicago Blackhawks
Spielerkarriere
1991–1995 Niagara Falls Thunder
1995 Sudbury Wolves
1995–1999 Chicago Blackhawks
2004–2005 EC VSV
1999–2010 Edmonton Oilers
2010–2011 Columbus Blue Jackets
2011–2012 Los Angeles Kings

Ethan Byron Moreau (* 22. September 1975 in Huntsville, Ontario) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der während seiner aktiven Karriere unter anderem für die Chicago Blackhawks, Edmonton Oilers, Columbus Blue Jackets und Los Angeles Kings in der National Hockey League aktiv war.

Karriere[Bearbeiten]

Moreau im Trikot der Edmonton Oilers

Ethan Moreau begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Ontario Hockey League, in der er von 1991 bis 1995 zunächst dreieinhalb Jahre für die Niagara Falls Thunder und schließlich ein halbes Jahr für die Sudbury Wolves spielte. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 1994 in der ersten Runde als insgesamt 14. Spieler von den Chicago Blackhawks ausgewählt. Nach vier Jahren in Chicago musste Moreau die Blackhawks verlassen, als er am 20. März 1999 zusammen mit Daniel Cleary, Chad Kilger und Christian Laflamme im Tausch für Boris Mironow, Dean McAmmond und Jonas Elofsson an die Edmonton Oilers abgegeben wurde.

Während des Lockouts in der NHL-Saison 2004/05 spielte Moreau eine Saison lang in Europa, wo er für den EC VSV aus Österreich auf dem Eis stand. Nach Wiederaufnahme des Spielbetriebs in der National Hockey League kehrte der Angreifer für die Saison 2005/06 zu den Oilers zurück und erreichte mit seiner Mannschaft die Finalspiele um den Stanley Cup, in denen er allerdings mit seinem Team den Carolina Hurricanes unterlag. Aufgrund zahlreicher schwerer Verletzungen konnte Moreau in den Jahren 2006 bis 2008 nur 32 NHL-Spiele bestreiten. Dennoch wurde er am 2. Oktober 2007 zum Kapitän der Oilers ernannt. Diese Position besetzte er bis Juni 2010, ehe er von den Oilers, die in der abgelaufenen Saison den letzten Platz belegt hatten, auf die Waiver-Liste gesetzt wurde. Von dort wählten ihn am 30. Juni 2010 die Columbus Blue Jackets aus. Als Free Agent unterzeichnete Moreau im August 2011 einen Kontrakt für eine Spielzeit bei den Los Angeles Kings. Nach der Saison 2011/12 beendete der Kanadier seine aktive Laufbahn und wurde anschließend bei den Montréal Canadiens als Scout tätig.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1991/92 Niagara Falls Thunder OHL 62 30 25 55 39 17 4 6 10 4
1992/93 Niagara Falls Thunder OHL 65 32 41 73 69 4 0 3 3 4
1993/94 Niagara Falls Thunder OHL 59 44 54 98 100
1994/95 Niagara Falls Thunder OHL 39 25 41 66 69
1994/95 Sudbury Wolves OHL 23 13 17 30 22 18 6 12 18 26
1995/96 Indianapolis Ice IHL 71 21 20 41 126 5 4 0 4 8
1995/96 Chicago Blackhawks NHL 8 0 1 1 4
1996/97 Chicago Blackhawks NHL 82 15 16 31 123 6 1 0 1 9
1997/98 Chicago Blackhawks NHL 54 9 9 18 73
1998/99 Chicago Blackhawks NHL 66 9 6 15 84
1998/99 Edmonton Oilers NHL 14 1 5 6 8 4 0 3 3 6
1999/00 Edmonton Oilers NHL 73 17 10 27 62 5 0 1 1 0
2000/01 Edmonton Oilers NHL 68 9 10 19 90 4 0 0 0 2
2001/02 Edmonton Oilers NHL 80 11 5 16 81
2002/03 Edmonton Oilers NHL 78 14 17 31 112 6 0 1 1 16
2003/04 Edmonton Oilers NHL 81 20 12 32 96
2004/05 EC VSV EBEL 16 10 6 16 73 3 4 0 4 0
2005/06 Edmonton Oilers NHL 74 11 16 27 87 21 2 1 3 19
2006/07 Edmonton Oilers NHL 7 1 0 1 12
2007/08 Edmonton Oilers NHL 25 5 4 9 39
2008/09 Edmonton Oilers NHL 77 14 12 26 133
2009/10 Edmonton Oilers NHL 76 9 9 18 62
2010/11 Columbus Blue Jackets NHL 37 1 5 6 24
2011/12 Los Angeles Kings NHL 28 1 3 4 20
OHL gesamt 248 144 178 322 299 39 10 21 31 34
IHL gesamt 71 21 20 41 126 5 4 0 4 8
NHL gesamt 928 147 140 287 1110 46 3 6 9 52
EBEL gesamt 16 10 6 16 73 3 4 0 4 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]