New Orleans Brass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
New Orleans Brass
Logo der New Orleans Brass
Gründung 1997
Auflösung 2002
Geschichte New Orleans Brass
1997 – 2002
Stadion Municipal Auditorium (1997–1999)
New Orleans Arena (1999–2002)
Standort New Orleans, Louisiana
Teamfarben violett, gold
Liga East Coast Hockey League
Division Southwest Division (1997–2002)
Kooperationen San Jose Sharks (NHL)
Edmonton Oilers (NHL)
Nashville Predators (NHL)
Kelly Cups keine

Die New Orleans Brass waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus New Orleans, Louisiana, das von 1997 bis 2002 in der East Coast Hockey League spielte. Ihre Heimspiele trugen die Brass von 1997 bis 1999 im Municipal Auditorium und von 1999 bis 2002 in der New Orleans Arena aus.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo der Brass zwischen 1998 und 2000

Das Franchise wurde im Jahr 1997 gegründet und nahm seinen Spielbetrieb in der East Coast Hockey League auf. Cheftrainer wurde Ted Sator, der zuvor die beiden National Hockey League-Teams New York Rangers und Buffalo Sabres als Headcoach geführt hatte. In ihrer ersten Saison qualifizierten sich die Brass für die Play-offs. In der ersten Runde unterlag die Mannschaft in vier Spielen gegen die Pensacola Ice Pilots und schied aus dem Wettbewerb aus.

In der folgenden Spielzeit gelang erneut der Einzug in die Endrunde. In den ersten beiden Runden setzte sich das Team gegen die Jacksonville Lizard Kings und Louisiana IceGators durch, bevor in den Halbfinals der Southern Conference in vier Partien gegen Pee Dee Pride das Ausscheiden folgte. Dies stellte dennoch den größten Erfolg des Franchise dar.

Auch nach dem Umzug zur Saison 1999/2000 in die neue Spielstätte, der New Orleans Arena, wurden die Play-offs erreicht. In diesen scheiterte die Mannschaft jeweils frühzeitig und kam nicht über die zweite Runde hinaus. Im Jahr 2002 wurde das Franchise schließlich aufgelöst.

Farmteams[Bearbeiten]

Die New Orleans Brass unterhielten mehrere Kooperationen mit Teams aus der NHL. In der Saison 1998/99 zählten sie zu den Farmteams der Edmonton Oilers und in der Spielzeit 2000/01 der Nashville Predators und den San Jose Sharks.

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 297 KanadaKanada Steve Cheredaryk
Tore: 112 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Lazaro
Assists: 195 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Lazaro
Punkte: 307 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Lazaro
Strafminuten: 978 KanadaKanada Steve Cheredaryk

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]