Columbia Inferno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Columbia Inferno
Logo der Columbia Inferno
Gründung 2001
Geschichte Columbia Inferno (2001–2008)
Stadion Carolina Coliseum
Standort Columbia, South Carolina
Teamfarben Rot, Orange, Gelb, Schwarz, Weiß
Liga ECHL
Kooperationen Toronto Maple Leafs (NHL)
Toronto Marlies (AHL)
Kelly Cups keine

Die Columbia Inferno waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus Columbia, South Carolina. Das Team spielte von 2001 bis 2008 in der ECHL.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Columbia Inferno wurden 2001 als Franchise der East Coast Hockey League gegründet. Ihre bislang erfolgreichste Spielzeit absolvierte die Mannschaft in der Saison 2002/03, als sie zunächst die reguläre Saison auf dem ersten Platz der Southeast Division beendete, ehe sie nach Siegen über die Greenville Grrrowl, Pee Dee Pride und Mississippi Sea Wolves erst im Playoff-Finale um den Kelly Cup den Atlantic City Boardwalk Bullies in der Best-of-Seven-Serie mit 1:4 Siegen unterlag. Während der Saison 2008/09 setze das Team freiwillig mit dem Spielbetrieb in der ECHL aus, nachdem die Besitzer zuvor nicht in der von der Liga vorgegebenen Zeit einen neuen Pachtvertrag mit dem Carolina Coliseum abschließen konnten. Ursprünglich sollte das Franchise zur Saison 2009/10 den Spielbetrieb wieder aufnehmen, was jedoch aufgrund der Finanzkrise abgesagt wurde. Anschließend gewährte die ECHL den Besitzern Dr. Ezra Riber und Sam Imbeau das Team ein weiteres Jahr inaktiv zu lassen.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2001/02 72 36 22 14 86 211 197 3., Southeast Niederlage in der zweiten Runde
2002/03 72 47 23 2 96 265 202 1., Southeast Niederlage im Finale
2003/04 72 44 20 8 96 275 217 1., Southern Niederlage in der ersten Runde
2004/05 72 38 22 12 88 199 186 1., East Niederlage in der ersten Runde
2005/06 72 25 39 8 58 209 290 7., South nicht qualifiziert
2006/07 72 29 34 4 5 67 217 256 7., South nicht qualifiziert
2007/08 72 33 28 5 6 77 217 227 5., South Niederlage in der dritten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 257 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Ulwelling
Tore: 67 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Ulwelling
Assists: 114 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Ulwelling
Punkte: 181 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Ulwelling
Strafminuten: 545 KanadaKanada Eric Labelle

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Folgende Spieler, die für die Columbia Inferno aktiv waren, spielten im Laufe ihrer Karriere in der National Hockey League:

Weitere bekannte ehemalige Spieler sind:

Weblinks[Bearbeiten]