Nissan Primera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nissan Primera ist ein Fahrzeug der Mittelklasse des Autoherstellers Nissan, das von Herbst 1990 bis Frühjahr 2007 in den drei Baureihen P10 (W10), P11 (W11) und P12 (W12) angeboten wurde.

Im Herbst 1990 kam er als Nachfolger des Nissan Bluebird auf den Markt und war in allen Baureihen als Stufenheck und Fließheck erhältlich. Hinzu kam der Traveller (der Begriff kennzeichnet die Nissan-Kombi-Modelle), der allerdings in der ersten P11-Serie (1996–1997) nicht verfügbar war. Der Werkscode des Kombis unterscheidet sich von den übrigen Ausführungen, da er an Stelle des 'P' ein 'W' (für wagon) enthält. Der Primera wurde weitgehend im englischen Nissan-Werk in Sunderland gefertigt, nur die Kombi-Modelle des P10 wurden in Japan produziert.

Ab Ende 2005 wurde die Ausstattungsvielfalt des Primera gemindert; die Produktion endete im Frühjahr 2007.

In den USA wurden die Generationen P10 und P11 unter dem Namen von Nissans Luxusmarke Infiniti als G20 vermarktet.

Die Baureihen im Überblick[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nissan Primera – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien