Nissan Altima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nissan Altima
Produktionszeitraum: seit 1992
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Coupé
Vorgängermodell: Nissan Stanza
Nachfolgemodell: keines
Sterne im US NCAP-Crashtest[1] 4 Sterne im US NCAP-Crashtest

Der Nissan Altima ist ein seit 1992 in mehreren Generationen in den USA hergestelltes, hauptsächlich in Nordamerika verkauftes Mittelklassemodell des japanischen Automobilherstellers Nissan.

Im nordamerikanischen Nissan-Programm nimmt der Altima eine Stellung zwischen dem Nissan Sentra und dem Nissan Maxima ein und war der Nachfolger des dortigen Nissan Stanza.

Nissan Altima, U13 (1992–1997)[Bearbeiten]

Nissan Altima U13 (1992–1994)
U13
Nissan Altima U13 (1995–1997)

Nissan Altima U13 (1995–1997)

Produktionszeitraum: 1992–1997
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter (112 kW)
Länge: 4585 mm
Breite: 1704 mm
Höhe: 1420 mm
Radstand: 2619 mm
Leergewicht:

Die erste Generation des Altima, anfangs offiziell Nissan Stanza Altima genannt, war eine viertürige, 4,60 Meter lange Frontantriebs-Limousine, die technisch mit dem Nissan Bluebird U13 verwandt war, allerdings über eine ganz eigene, in Nissans kalifornischem Designstudio gezeichnete Karosserie verfügte. Angetrieben wurde der Altima von einem 2,4 Liter großen Reihenvierzylinder, der 112 kW/152 PS leistete und seine Kraft über ein Fünfgang-Schaltgetriebe oder eine Viergangautomatik übertrug. Die Ausstattungsstufen trugen die Bezeichnungen XE, GXE, SE und GLE.

Nissan Altima, L30 (1997–2001)[Bearbeiten]

Nissan Altima L30 (1997–1999)
L30
Nissan Altima L30 (2000–2001)

Nissan Altima L30 (2000–2001)

Produktionszeitraum: 1997–2001
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter
(112–116 kW)
Länge: 4661–4719 mm
Breite: 1755 mm
Höhe: 1420 mm
Radstand: 2619 mm
Leergewicht:

Der Altima der zweiten Generation entsprach technisch weitgehend dem Vorgänger, besaß aber eine neue, wieder in Kalifornien entworfene und mit 4,70 Meter etwas längere Karosserie. Zum Modelljahr 2000 wurde die Leistung des 2,4-Liters auf 116 kW/158 PS angehoben.

Nissan Altima, L31 (2001–2006)[Bearbeiten]

Nissan Altima L31 (2001–2004)
L31
Nissan Altima L31 (2005–2006)

Nissan Altima L31 (2005–2006)

Produktionszeitraum: 2001–2006
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,5–3,5 Liter
(130–193 kW)
Länge: 4864–4884 mm
Breite: 1788 mm
Höhe: 1471 mm
Radstand: 2799 mm
Leergewicht:

Der dritte Altima rangierte eine Klasse über den Vorgängern. Der Radstand wuchs um fast 20 auf 280, die Länge im selben Maß auf 490 Zentimeter. Angetrieben wurde er von einem 2,5 Liter großen Reihenvierzylinder (130 kW/177 PS) oder einem 3,5-Liter-V6, der 149 kW/243 PS, später bis zu 194 kW/264 PS leistete. Zum Modelljahr 2005 erfolgte ein Facelift und Schalt- wie Automatikgetriebe besaßen nun 6 bzw. 5 Gänge.

Nissan Altima, L32/U32 (2006–2012)[Bearbeiten]

Nissan Altima L32
L32/U32
Nissan Altima Coupé U32

Nissan Altima Coupé U32

Produktionszeitraum: 2006–2012
Karosserieversionen: Limousine, Coupé
Motoren: Ottomotoren:
2,5–3,5 Liter
(130–201 kW)
Länge: 4595–4844 mm
Breite: 1768–1796 mm
Höhe: 1405–1481 mm
Radstand: 2675–2776 mm
Leergewicht: 1442–1492 kg

Der vierte Altima erschien zum Modelljahr 2006 auf einer neuen Plattform. Die Vier- und Sechszylindermaschinen wurden aus dem Vorgänger übernommen, der V6 leistete nun aber 201 kW/273 PS. Serienmäßig war ein Sechsgang-Schaltgetriebe, anstelle der traditionellen Automatik kam eine stufenlose CVT-Automatik zum Einsatz.

Seit 2006 wurde der Altima auch als Hybrid-Fahrzeug mit dem Vierzylindermotor, einem Elektromotor (40hp) und der stufenlosen Automatik angeboten. Verkauft wurde er in den USA nur in bestimmten Staaten: Kalifornien, New York, Massachusetts, Connecticut, Vermont, Oregon, Rhode Island, Maine und New Jersey.[2]

Im Mai 2007 begann die Produktion des Altima Coupé auf verkürztem Radstand (2675 statt 2776 mm) mit der Technik der Limousine.

Nissan Altima, L33 (seit 2012)[Bearbeiten]

Altima 2.5 SL
L33
Nissan Altima (seit 2012)

Nissan Altima (seit 2012)

Produktionszeitraum: seit 2012
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,5–3,5 Liter
(136–201 kW)
Länge: 4859 mm
Breite: 1829 mm
Höhe: 1471 mm
Radstand: 2776 mm
Leergewicht: 1440–1530 kg

Der fünfte Altima erschien zum Modelljahr 2013 im Sommer 2012. Wie der Camry ist er mit dem Vierzylindermotor und dem V6 als Spitzenmotorisierung erhältlich. Der 2,5 l-16V-DOHC-Vierzylinder-Basismotor liefert nun 136 kW (185 PS) Leistung und ein Drehmoment von 244 Nm. Der 3,5 l-24V-DOHC-Sechszylindermotor blieb bei 201 kW (273 PS) und 350 Nm. Die meisten mechanischen Komponenten wurden von der vierten Altima-Generation übernommen.[3] Das Styling erinnert an den Maxima.[3]

Trotz der größeren Abmaße wiegt der neue Altima etwa 55 kg weniger. Damit bleibt er die leichteste Limousine in seiner Klasse, was hauptsächlich auf die Verwendung von Aluminium und hochfestem Stahl in den Bereichen des Kofferraums, der Motorhaube und des Daches zurückzuführen ist. Vorne zeigt der Wagen den gleichen neuen Grill wie der Versa von 2012, aber mit eher rechteckigen Scheinwerfern. Von hinten erinnert er eher an den Maxima.

Nissan bietet den Altima in sieben Ausstattungsvarianten an: 2.5, 2.5 S, 2.5 SV, 2.5 SL, 3.5 S, 3.5 SV und 3.5 SL. Mit der neuen L33-Limousine soll später auch das Coupé weiter angeboten werden, wenn auch nur mit dem 2,5-l-Motor Das manuelle Sechsganggetriebe gibt es für die Limousine nicht mehr, da sich dieses Modell nicht gut verkaufte. Der SL, früher ein Ausstattungspaket für den 2.5 S gilt nun als eigene Ausstattungsvariante.

Die Fertigung des neuen Modells begann im Mai 2012; ab Juni konnten die Wagen in den USA bestellt werden und ab August in Kanada. Auch auf anderen neuen und alten Märkten – vor allen Dingen im Nahen Osten – wird der neue Altima angeboten, auch erstmals in Australien.

Quellen[Bearbeiten]

  • Automobil Revue, Katalognummern 1995 bis 2007.
  • Mike Covello: Standard Catalog of Imported Cars 1946–2002. Krause Publications, Iola 2002, ISBN 0-87341-605-8.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Crashtest results. US NCAP, abgerufen am 29. August 2011 (englisch).
  2. Nissan Altima Hybrid bei nissanusa.com (englisch), besucht am 17. Mai 2009
  3. a b 2013 Nissan Altima. Edmunds. 19. Juni 2012. Abgerufen am 15. Oktober 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nissan Altima – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien