Nissan Crew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nissan
Nissan Crew Kojintaxi.jpg
Crew (K30)
Produktionszeitraum: seit 1994
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
2,0 Liter
(63–96 kW)
Dieselmotor:
2,8 Liter (69 kW)
Länge: 4595 mm
Breite: 1720 mm
Höhe: 1460 mm
Radstand: 2665 mm
Leergewicht: 1240–1370 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Nissan Crew ist eine seit 1994 gebaute Limousine des japanischen Automobilherstellers Nissan mit Hinterradantrieb.

Im Januar 1994 lancierte Nissan den mit dem etwas größeren Nissan Cedric Y31 verwandten Crew, der mit seiner betont nüchtern gestalteten Karosserie und relativ simpler Technik (hintere Starrachse) in erster Linie den Taxi- und Großkundenmarkt ansprechen soll.

Hauptkonkurrent des Crew ist der ähnlich konzipierte Toyota Comfort. In den Jahren 1998, 2001 und 2005 erfuhr der Crew leichte Auffrischungen.

Angetrieben wurde der Crew anfangs von einem Zweiliter-Reihensechszylinder vom Typ RB20E, später diente der Vierzylinder Typ NA20P als Antrieb, der mit Flüssiggas betrieben wird und in dieser Form 62,5 kW (85 PS) leistet (RB20E: 96 kW/130 PS).

Vorübergehend gab es neben dem Benziner auch einen 2,8 Liter großen Diesel-Reihensechszylinder (Typ RD28E) mit 69 kW (94 PS).

Das Modellprogramm umfasste die Ausstattungsvarianten LS-F (Grundmodell) und die besser ausgestatteten Versionen LS und LX; 2007 trugen die Versionen die Bezeichnungen E-L, GL und GLX.

Quellen[Bearbeiten]

  • Automobil Revue, Katalognummer 1995
  • Nissan Crew, japanischer Verkaufsprospekt, Drucknummer C1914-8061ACA (2004)

Weblinks[Bearbeiten]