Perosa Argentina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perosa Argentina
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Perosa Argentina (Italien)
Perosa Argentina
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 44° 57′ N, 7° 12′ O44.957.2630Koordinaten: 44° 57′ 0″ N, 7° 12′ 0″ O
Höhe: 630 m s.l.m.
Fläche: 26 km²
Einwohner: 3.401 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 131 Einw./km²
Postleitzahl: 10063
Vorwahl: 0121
ISTAT-Nummer: 001184
Volksbezeichnung: Perosini
Schutzpatron: San Genesio
Website: Perosa Argentina

Perosa Argentina (piemontesisch Perosa, okzitanisch Peirosa) ist eine Gemeinde mit 3401 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Coazze, Giaveno, Roure, Pinasca, Perrero, Pomaretto und Inverso Pinasca. Der Schutzheilige des Orts ist der Heilige Genesius.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 26 km². Die Einwohnerzahl hat sich zwischen 1951 (4693 Einwohner) und 2001 (3731 Einwohner) um rund 20 % und seit 2001 nochmal um mehr als 5 % verringert.

Im Gebiet der Ortschaft, dem Chisone-Tal, wurde früher Silber abgebaut, im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts dominierte Textilindustrie die Wirtschaft. Gegenwärtig ist Perosa Argentina vor allem ein Dienstleistungszentrum mit Verwaltung, Geschäften, Schwimmbad und einem Museum über den italienischen Widerstandskampf gegen den Faschismus. Eine historisch interessierte Gruppe bemüht sich um den Aufbau eines Museums über die Industriekultur der Gegend.

Perosa Argentina ist die ursprüngliche Heimat der Gründer der 1699 gegründeten Waldenserkolonie Perouse in Baden-Württemberg (Bundesrepublik Deutschland).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]