Cirié

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cirié
Kein Wappen vorhanden.
Cirié (Italien)
Cirié
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 14′ N, 7° 36′ O45.2333333333337.6344Koordinaten: 45° 14′ 0″ N, 7° 36′ 0″ O
Höhe: 344 m s.l.m.
Fläche: 17 km²
Einwohner: 18.404 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.083 Einw./km²
Postleitzahl: 10073
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001086
Volksbezeichnung: Ciriaciesi
Schutzpatron: St. Judas Cyriacus
Website: Cirié
Cirié, der Dom (1920)

Cirié (piemontesisch auch Siriè oder Ciriè) ist eine Gemeinde mit 18.404 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Nole, San Carlo Canavese, San Maurizio Canavese und Robassomero.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 17 km². Schutzheiliger des Ortes ist der Hl. Judas Cyriacus.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cirié – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien