Chiomonte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chiomonte
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Chiomonte (Italien)
Chiomonte
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 7′ N, 6° 59′ O45.1166666666676.9833333333333750Koordinaten: 45° 7′ 0″ N, 6° 59′ 0″ O
Höhe: 750 m s.l.m.
Fläche: 26 km²
Einwohner: 964 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 37 Einw./km²
Postleitzahl: 10050
Vorwahl: 0122
ISTAT-Nummer: 001080
Volksbezeichnung: Chiomontini oder Chiomontesi
Schutzpatron: St. Sebastian
Website: Chiomonte

Chiomonte (piemontesisch Cimon, okzitanisch und französisch Cháumount) ist eine Gemeinde mit 964 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont. Sie ist Mitglied in der Bergkommune Comunità Montana Alta Valle di Susa.

Der Schutzheilige des Ortes ist der Hl. Sebastian.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 750 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 26 km².

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Frais, Sant’Antonio, Ramat und Cels. Die Nachbargemeinden sind Giaglione, Exilles, Gravere und Usseaux.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

Panorama