Rondissone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rondissone
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Rondissone (Italien)
Rondissone
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 15′ N, 7° 58′ O45.257.9666666666667211Koordinaten: 45° 15′ 0″ N, 7° 58′ 0″ O
Höhe: 211 m s.l.m.
Fläche: 10,65 km²
Einwohner: 1.855 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 174 Einw./km²
Postleitzahl: 10030
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001225
Volksbezeichnung: Rondissonesi
Website: Rondissone

Rondissone (piemontesisch Rondisson) ist eine Gemeinde mit 1855 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Mazzè, Cigliano, Saluggia, Chivasso, Torrazza Piemonte und Verolengo.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt in der canavesischen Tiefebene, nordöstlich von Turin an der Grenze zur Provinz Vercelli, auf einer Höhe von 211 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 10,65 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wird erstmals im Jahre 1164 in einem Dokument erwähnt, in dem Kaiser Barbarossa das Gebiet den Fürsten von Montferrat schenkt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]