Settimo Torinese

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Settimo Torinese
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Settimo Torinese (Italien)
Settimo Torinese
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Turin (TO)
Koordinaten: 45° 8′ N, 7° 46′ O45.1333333333337.7666666666667207Koordinaten: 45° 8′ 0″ N, 7° 46′ 0″ O
Höhe: 207 m s.l.m.
Fläche: 32,37 km²
Einwohner: 47.805 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.477 Einw./km²
Postleitzahl: 10036
Vorwahl: 011
ISTAT-Nummer: 001265
Volksbezeichnung: Settimesi
Schutzpatron: Corpi Santi
Website: Settimo Torinese

Settimo Torinese (piemontesisch ël Seto) ist eine Kleinstadt mit 47.805 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013) in der italienischen Provinz Turin (TO), Region Piemont. Sie ist eine Schlafstadt des nahegelegenen Turin.

Geographie[Bearbeiten]

Zu Settimo Torinese gehören die Stadtteile Fornacino und Mezzi Po. Die Nachbargemeinden sind Leinì, Volpiano, Caselle Torinese, Brandizzo, San Raffaele Cimena, Borgaro Torinese, Gassino Torinese, Castiglione Torinese, Turin und San Mauro Torinese.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 32 km².

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Mit Chaville in Frankreich und Valls in Katalonien besteht eine Städtepartnerschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]