Adesso AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adesso AG
Logo der adesso AG
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN DE000A0Z23Q5
Gründung 1997
Sitz Dortmund, Deutschland

Leitung

Mitarbeiter 2.075 (30. September 2016) [1]
Umsatz 196,4 Mio. EUR (2015) [2]
Branche Informationstechnik
Website www.adesso.de
Stand: 30. September 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016
Der Unternehmenssitz der Adesso AG in Dortmund

Die Adesso AG (Eigenschreibweise adesso AG) ist ein deutscher IT-Dienstleister und Softwarehersteller. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund konzentriert sich auf die Kerngeschäftsprozesse von Kunden, vor allem bei großen sowie mittelständischen Unternehmen und realisiert Softwareentwicklungsprojekte wie Portalintegration und Mobile Apps.

Adesso wird in der aktuellen Liste der 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen Deutschlands auf Platz 22 gelistet.[3]

Die Mehrheit der Kunden kommt aus den Branchen Versicherungen, Rückversicherungen, Finanzdienstleistungen/Banken, Gesundheitswesen, Energie- und Wasserwirtschaft, Lotterie und öffentliche Verwaltung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historisches Logo

Die Adesso Beratungsgesellschaft für Software-Prozess-Management mbH wurde 1997 in Dortmund gegründet. In den darauf folgenden Jahren konnte das Unternehmen erste Erfahrungen in der Versicherungs- und in der Lotteriebranche sammeln. Des Weiteren wurden 1999 die ersten Tochtergesellschaften gegründet, die den Einstieg ins Produktgeschäft realisierten. Heute sind diese Unternehmen unter den Firmen e-Spirit AG und „Adesso mobile solutions GmbH“ bekannt. Im Jahr 2000 erfolgte ein Wechsel der Rechtsform und die Umfirmierung zur Adesso AG. Zu diesem Zeitpunkt arbeiteten bei Adesso über 100 Mitarbeiter. Bereits im Jahr 2003 konnte die Beschäftigtenzahl auf über 200 verdoppelt werden.[4] Inzwischen arbeiten über 1.700 Mitarbeiter für das Unternehmen. Bei fünf Teilnahmen wurde Adesso in den Jahren 2005[5], 2010[6], 2012[7], 2014[8] und 2016[9] jeweils mit dem Preis „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ ausgezeichnet. In seiner Größenklasse ist adesso 2016 erstmals auch der beste Arbeitgeber der ITK-Branche in Deutschland.[10]

Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an der GADIV GmbH im Jahr 2006 konnte Adesso die Marktstellung im Gesundheitswesen stärken. Im selben Jahr baute Adesso mit Gründung der WestNet Lottoservice GmbH auch die Marktposition im Lotteriebereich aus.

Am 17. März 2006 wurde bekannt, dass die Adesso AG und die börsennotierte BOV AG (Essen) fusionieren wollen.[11] Diese Absicht wurde von den Hauptversammlungen der beiden Unternehmen, zunächst von der Adesso AG am 14. Juli 2006 und danach von der BOV AG am 25. Juli 2006, bestätigt.[12][13]

Im Rahmen der Verschmelzung von Adesso AG und BOV AG übernahm die Adesso AG per Reverse Takeover die Börsennotiz der BOV AG. Im Mai 2008 wurden die neuen Adesso-Aktien aus der Kapitalerhöhung zur Durchführung der Verschmelzung zum Handel am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen.[14] Die Aktien der Adesso AG notieren im Segment General Standard.

Am 20. April 2010 erwarb das Unternehmen 60 % der Anteile an der „evu.it GmbH“, einem Anbieter spezialisierter SAP-Lösungen für Energie- und Wasserversorger.[15] Der Anteil wurde 2013 bis auf 100 % erhöht und das Geschäft der Gesellschaft im August 2013 im Rahmen eines Asset Deals auf die Adesso AG übertragen[16].

Am 29. März 2012 erwarb Adesso 51 % der Anteile an der Arithnea GmbH mit Sitz bei München. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Beratung, Implementierung und Pflege von eBusiness-Anwendungen und verbindet dabei Agenturleistungen wie Design und User Experience mit der Implementierung von eCommerce-Plattformen.[17] Ein Kaufvertrag über die vorzeitige Übernahme der übrigen 49 % der Anteile wurde 2015 unterzeichnet.[18]

Mit Wirkung zum 1. Juli 2015 erwarb adesso 100 % der Anteile an der Born Informatik AG, Bern, Schweiz, mit über 120 Mitarbeitern. Die Born Informatik AG wurde nach dem Unternehmenszusammenschluss auf die in Zürich ansässige adesso Schweiz AG verschmolzen.[19] Im Mai 2016 folgte mit ebenfalls über 120 Mitarbeitern die Karlsruher Smarthouse Media GmbH, ein Anbieter von Informations- und Marketingplattformen für Finanzdienstleister.[20]

Konzernstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsichtsrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Volker Gruhn, Vorsitzender
  • Friedrich Wöbking, stellv. Vorsitzender
  • Gottfried Koch
  • Hermann Kögler
  • Heinz-Werner Richter
  • Rainer Rudolf

Vorstand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beteiligungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Adesso AG erfüllt im Rahmen der adesso Group nicht nur eine Holding-Funktion, sondern sie ist auch die größte operative Gesellschaftseinheit der Gruppe. Beteiligungen sind:

  • Adesso Austria GmbH, Wien, Österreich (100 %)
  • Adesso hosting services GmbH, Dortmund, Deutschland (51 %)[21]
  • Adesso insurance solutions GmbH, Dortmund, Deutschland (100 %)
  • Adesso mobile solutions GmbH, Dortmund, Deutschland (100 %)
  • Adesso Schweiz AG, Zürich, Schweiz (100 %)
  • Adesso Transformer GmbH, Wien, Österreich (51 %)
  • Adesso Turkey Bilgi Teknolojileri Ltd. Şti., Istanbul, Türkei (100 %)[22]
  • A3A Strategy Consulting GmbH, Köln, Deutschland (100 %)
  • alleato assekuranzmakler GmbH, Dortmund, Deutschland (74 %)
  • Arithnea GmbH, Neubiberg, Deutschland (100 %) [23]
  • e-Spirit AG, Dortmund, Deutschland (100 %)
  • e-Spirit Inc., Delaware, USA (mittelbar, über e-Spirit AG)
  • e-Spirit Schweiz AG, Zürich, Schweiz (mittelbar, über e-Spirit AG)
  • e-Spirit UK Ltd., London, Großbritannien (mittelbar, über e-Spirit AG)
  • gadiv GmbH, Much, Deutschland (60,91 %)
  • inQventures GmbH, Berlin[24]
  • percision Schweiz AG, Zürich, Schweiz (100 %)
  • percision services GmbH, Dortmund, Deutschland (100 %)
  • phb services GmbH, Dortmund, Deutschland (100 %)
  • smarthouse adesso financial solutions GmbH, Karlsruhe, Deutschland (100 %)[25]

Stand: Januar 2017[26]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tochterunternehmen der Adesso AG entwickeln verschiedene Software-Produkte. Hierzu zählt das Content-Management-System FirstSpirit. Diese Software wird von zahlreichen großen Unternehmen wie der Robert Bosch GmbH, der Commerzbank AG oder EADS für deren Internet- und Intranet-Präsenzen eingesetzt. Weiterhin bietet das Portfolio ein Produkt, das Webinhalte für Mobiltelefone aufbereitet.[27]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. adesso AG: Kennzahlen, 30. September 2016
  2. adesso AG: Geschäftsbericht 2015. 24. März 2016, abgerufen am 24. März 2016 (PDF; 8,2 MB).
  3. Lünendonk®-Liste 2016 „Die 25 führenden IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen in Deutschland 2015“ (PDF; 181 KB)
  4. adesso AG: Geschichte, 4. Februar 2010
  5. www.greatplacetowork.de: 2005 Deutschlands Beste Arbeitgeber, 4. Februar 2010
  6. www.greatplacetowork.de: 2010 Deutschlands Beste Arbeitgeber, 2. April 2012
  7. www.greatplacetowork.de: 2012 Deutschlands Beste Arbeitgeber, 2. April 2012
  8. www.greatplacetowork.de: 2014 Deutschlands Beste Arbeitgeber, 31. März 2015
  9. www.greatplacetowork.de: 2016 Deutschlands Beste Arbeitgeber, 17. März 2016
  10. www.greatplacetowork.de: Beste Arbeitgeber in der ITK 2016, 16. März 2016
  11. Adesso AG: BOV AG fusioniert mit adesso AG, 4. Februar 2010
  12. adesso AG: Hauptversammlung der adesso AG stimmt Fusion mit BOV AG zu, 4. Februar 2010
  13. adesso AG: BOV und adesso führen Geschäft nach Fusion als „adesso AG“ fort, 4. Februar 2010
  14. adesso AG: 29.210.150 neue Aktien der adesso AG zum Handel zugelassen, 24. Februar 2010
  15. adesso AG: adesso AG übernimmt die Mehrheit am Branchenspezialisten evu.it GmbH mit 85 Mitarbeitern. 20. April 2010, abgerufen am 20. April 2010.
  16. adesso AG: adesso integriert Geschäft der Tochtergesellschaft evu.it GmbH im Rahmen eines Asset Deals. 18. Juli 2013, abgerufen am 18. Juli 2013.
  17. adesso AG: adesso übernimmt mehrheitlich den eBusiness-Spezialisten ARITHNEA GmbH mit über 100 Mitarbeitern und 10 Mio. Euro Umsatz. 29. März 2012, abgerufen am 2. April 2012.
  18. adesso AG: adesso AG übernimmt frühzeitig 100 % der Anteile an der ARITHNEA GmbH und führt sämtliche E-Commerce- und CMS-Aktivitäten der adesso Group zusammen. 16. November 2015, abgerufen am 24. März 2016.
  19. adesso AG: adesso AG: Bedeutende Firmenakquisition lässt adesso zu einem der führenden IT-Dienstleistungsunternehmen in der Schweiz aufsteigen. 12. Juni 2015, abgerufen am 24. März 2016.
  20. adesso AG: adesso AG ergänzt Bankingportfolio und Kundenbasis durch Übernahme der Smarthouse Media GmbH. 4. Mai 2016, abgerufen am 19. Juli 2016.
  21. adesso AG: adesso gründet Tochtergesellschaft für Hosting-Dienstleistungen. 29. Januar 2013, abgerufen am 7. Februar 2013.
  22. adesso AG: adesso AG baut neuen Standort in der Türkei auf. 10. September 2013, abgerufen am 7. Oktober 2013.
  23. ARITHNEA übernimmt E-Business-Aktivitäten von adesso
  24. Frank: inQventures - der Inkubator der adesso Gruppe für Beteiligungskapital und Smart Kapital - Impressum. Abgerufen am 7. Februar 2017 (Feb. 2017 noch "in Gründung").
  25. adesso AG: adesso AG ergänzt Bankingportfolio und Kundenbasis durch Übernahme der Smarthouse Media GmbH. 4. Mai 2016, abgerufen am 4. Mai 2016 (PDF; 10 KB).
  26. Beteiligungen
  27. adesso mobile solutions: in|MOTION Webmobilisierung, 4. Februar 2010

Koordinaten: 51° 30′ 15,8″ N, 7° 31′ 38″ O