Ashley Hutchinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashley Hutchinson Straßenradsport
zur Person
Geburtsdatum 9. Mai 1979
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn
zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Wichtigste Erfolge

2004: Weltmeister – Mannschaftsverfolgung (mit Peter Dawson, Luke Roberts und Stephen Wooldridge)

Infobox zuletzt aktualisiert: 14. November 2015

Ashley Hutchinson (* 9. Mai 1979 in Cairns) ist ein ehemaliger australischer Radrennfahrer.

Ashley Hutchinson gewann 2003 eine Etappe bei der Tour of Queensland. In der Saison 2004 fuhr er bei dem deutschen Radsport-Team Comnet-Senges. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2004 wurde er mit der Nationalmannschaft Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung. Ein Jahr später, bei den Bahn-Weltmeisterschaften in Los Angeles, gewann das team. die Bronzemedaille. 2006 fuhr er für das australische Continental Team Southaustralia.com. Bei den Commonwealth Games in Melbourne sicherte er sich jeweils die Silbermedaille in der Mannschaftsverfolgung und im Scratch.

Erfolge[Bearbeiten]

Bahn[Bearbeiten]

2004
2005
2006

Straße[Bearbeiten]

2003

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]