British International Helicopter Services

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
British International Helicopter Services
Boeing Vertol 234LR der British Airways Helicopters (1985)
IATA-Code:
ICAO-Code: BIH
Rufzeichen: BRINTEL
Gründung: 1985 (als British Airways Helicopters)
Sitz:
Heimatflughafen:

Flughafen Coventry

Flottenstärke:
Ziele:
Website: www.britishinternationalhelicopters.com

British International Helicopter Services Ltd. ist der größte britische Helikopter-Betreiber mit einer Flotte von rund 25 Hubschraubern und beschäftigt über 100 Mitarbeiter. BIH wird von Rigby Group PLC verwaltet und hat seinen Hauptsitz am Coventry Airport.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde ursprünglich als British Airways Helicopters im September 1985 von Robert Maxwell gegründet und im Jahre 1993, nach dem die Bank of Scotland die Finanzierung übernahm in British International Helicopters (BIH) umbenannt. BHI stellte auch die Piloten und Hubschrauber für die South Wales Police.

Im Juni 2013 wurde das Unternehmen von der Rigby Group PLC, eine Tochter der Patriot Aerospace erworben um seine bestehenden Luftfahrtaktivitäten zu ergänzen.

Bis zum 31. Oktober 2012 betrieb BHI auch den Liniendienst mit zwei Sikorsky S-61 zu der zweitgrößten Insel der Scilly-Inseln im Vereinigten Königreich, der Tresco Heliport wurde aufgegeben. [1] Das Hauptgeschäft liegt heute im Flugdienst zu den Offshore-Feldern.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Penzance to Isles of Scilly helicopter flights ending auf Cornwall News