Titan Airways

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Titan Airways
Logo der Titan Airways
Boeing 767-300ER der Titan Airways
IATA-Code: ZT
ICAO-Code: AWC
Rufzeichen: ZAP
Gründung: 1988
Sitz: London, Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Heimatflughafen:

London-Stansted

Unternehmensform: Limited
IATA-Prefixcode: 858
Leitung:

Gene Willson

Mitarbeiterzahl: 250
Flottenstärke: 10 (+ 1 Bestellung)
Ziele: national und international
Website: www.titan-airways.com

Titan Airways ist eine britische Charterfluggesellschaft mit Sitz in London und Basis auf dem London Stansted Airport.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titan Airways wurde im Januar 1988 gegründet und begann den Flugbetrieb am 1. Februar 1988. Ihren Namen erhielt sie nach der ersten eingesetzten Maschine, einer Cessna 406 Titan. Im Februar 1992 kam es zu einem Management-Buy-out. Eigner der Gesellschaft sind heute Gene Willson (67 %) und die Investmentgesellschaft 3i (33 %).

Seit Februar 2019 führt "Titan Airways" den Werksflugverkehr von Airbus zwischen den Produktionsstandorten Hamburg-Finkenwerder und Toulouse-Blagnac durch, den sie nach dem Insolvenz-Antrag von Germania übernahm.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titan Airways bietet selbst keine Linienflüge an, sondern ist hauptsächlich im Bedarfsflugverkehr, wie Ad-hoc-Passagier- und Frachtcharterflüge, kurzzeitige Wetlease-Flüge für andere Fluggesellschaften (wie beispielsweise Germanwings, British Airways, Monarch Airlines und easyJet) sowie V.I.P.-Charter tätig.

Daneben führt Titan Airways, unter anderem im Auftrag der deutschen Behörden, Abschiebeflüge nach Afghanistan durch,[1][2][3] die vom UN-Flüchtlingskommissariat UNHCR als menschenrechtswidrig bezeichnet werden.[4]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 737-300QC der Titan Airways

Mit Stand April 2019 besteht die Flotte der Titan Airways aus zehn Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 14,1 Jahren:[5]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen Sitzplätze
Airbus A318-100 1 in reiner Business-Class-Konfiguration 32
Airbus A320-200 2 168

180

Airbus A321-200 3 1 einer betrieben für Jet2.com 210

218

Boeing 737-400SF 1 betrieben für Royal Mail Fracht
Boeing 757-200 2 202
Boeing 767-300ER 1 G-POWD für Sammelabschiebungen, u. a. nach Afghanistan 265
Gesamt 10 1

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Titan Airways – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Flight Activity for {registration not found} (4061A3) on August 15th 2018 (UTC). Abgerufen am 2. Oktober 2018 (englisch).
  2. Flight Activity for {registration not found} (4061A3) on September 11th 2018 (UTC). Abgerufen am 2. Oktober 2018 (englisch).
  3. Flight Activity for {registration not found} (4061A3) on October 2nd 2018 (UTC). Abgerufen am 2. Oktober 2018 (englisch).
  4. United Nations High Commissioner for Refugees: Refworld | UNHCR Eligibility Guidelines for Assessing the International Protection Needs of Asylum-Seekers from Afghanistan. In: Refworld. (refworld.org [abgerufen am 2. Oktober 2018]).
  5. Titan Airways Fleet Details and History. 2. April 2019, abgerufen am 11. April 2019 (englisch).