Cendras

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cendras
Wappen von Cendras
Cendras (Frankreich)
Cendras
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Alès
Kanton La Grand-Combe
Gemeindeverband Alès Agglomération
Koordinaten 44° 9′ N, 4° 3′ OKoordinaten: 44° 9′ N, 4° 3′ O
Höhe 138–560 m
Fläche 12,86 km2
Einwohner 1.844 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 143 Einw./km2
Postleitzahl 30480
INSEE-Code
Website http://www.cendras.fr/

Cendras ist eine französische Gemeinde mit 1.844 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Alès und ist Teil des Kantons La Grand-Combe (bis 2015: Kanton Alès-Ouest).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cendras liegt am Westufer des Flusses Gardon, in den hier der Galeizon mündet, und ist eine Banlieue im Nordwesten (ca. 7 Kilometer) von Alès. Umgeben wird Cendras von den Nachbargemeinden Les Salles-du-Gardon im Norden, Saint-Martin-de-Valgalgues im Osten, Alès im Südosten, Saint-Jean-du-Pin im Süden, Saint-Paul-la-Coste im Westen sowie Soustelle im Nordwesten.

Am Ostrand der Gemeinde führt die Route nationale 106 entlang.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
2.248 2.781 2.267 2.140 2.022 1.952 1.902 1.941
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • romanische Kirche aus dem 11./12. Jahrhundert
  • Turm Le Puech aus dem 14. Jahrhundert
  • Brücke Les Camisards

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Cendras – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien