Challenger BNP Paribas Nouméa 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Challenger BNP Paribas Nouméa 2016
Datum 4.1.2016 – 9.1.2016
Auflage 13
Navigation 2015 ◄ 2016 ► 2017
ATP Challenger Tour
Austragungsort Nouméa
NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien
Turniernummer 2205
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/8Q/16D
Preisgeld 75.000 US$
Website Offizielle Website
Vorjahressieger (Einzel) BelgienBelgien Steve Darcis
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Krajicek
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tennys Sandgren
Sieger (Einzel) FrankreichFrankreich Adrian Mannarino
Sieger (Doppel) FrankreichFrankreich Julien Benneteau
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Turnierdirektor Gerard Winter
Turnier-Supervisor Carmelo di Dio
Letzte direkte Annahme FrankreichFrankreich Maxime Chazal (256)
Stand: 2. Januar 2016

Der Challenger BNP Paribas Nouméa 2016 war ein Tennisturnier, das vom 4. bis 9. Januar 2016 in Nouméa stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2016 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. FrankreichFrankreich Adrian Mannarino Sieg
02. KolumbienKolumbien Alejandro Falla Finale
03. FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin Achtelfinale
04. SpanienSpanien Adrián Menéndez 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. SlowenienSlowenien Blaž Rola Achtelfinale

06. AustralienAustralien Jordan Thompson Halbfinale

07. DeutschlandDeutschland Daniel Brands Halbfinale

08. SchweizSchweiz Henri Laaksonen 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1 WC  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6                          
   ItalienItalien F. Gaio 0 4     1 WC  FrankreichFrankreich A. Mannarino 7 7  
WC  FrankreichFrankreich M. Janvier 7 5 7   WC  FrankreichFrankreich M. Janvier 5 5    
WC  FrankreichFrankreich N. N’Godrela 64 7 5     1 WC  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6  
   IrlandIrland J. McGee 6 6        IrlandIrland J. McGee 2 2    
   FrankreichFrankreich G. Barrère 4 4        IrlandIrland J. McGee 7 4 7  
   AustralienAustralien L. Saville 3 4     5  SlowenienSlowenien B. Rola 65 6 5  
5  SlowenienSlowenien B. Rola 6 6       1 WC  FrankreichFrankreich A. Mannarino 6 6  
4  SpanienSpanien A. Menéndez 1 65     7  DeutschlandDeutschland D. Brands 3 4    
   FrankreichFrankreich Q. Halys 6 7        FrankreichFrankreich Q. Halys 6 7    
   OsterreichÖsterreich B. Trinker 3 3        ItalienItalien A. Giannessi 3 5    
   ItalienItalien A. Giannessi 6 6          FrankreichFrankreich Q. Halys 2 4  
   FrankreichFrankreich C. Hemery 2 2     7  DeutschlandDeutschland D. Brands 6 6    
   TschechienTschechien J. Mertl 6 6        TschechienTschechien J. Mertl 3 60    
Q  AustralienAustralien I. Frost 3 67     7  DeutschlandDeutschland D. Brands 6 7    
7  DeutschlandDeutschland D. Brands 6 7       1 WC  FrankreichFrankreich A. Mannarino 5 6 6
6  AustralienAustralien J. Thompson 7 6     2  KolumbienKolumbien A. Falla 7 2 2
   BarbadosBarbados D. King 65 1     6  AustralienAustralien J. Thompson 7 6    
   SpanienSpanien J. Samper Montaña 6 5 2      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Smith 63 2    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Smith 0 7 6     6  AustralienAustralien J. Thompson 6 6  
   ArgentinienArgentinien M. Trungelliti 7 64 7      ArgentinienArgentinien M. Trungelliti 4 2    
Q  DeutschlandDeutschland M. Marterer 5 7 62      ArgentinienArgentinien M. Trungelliti 7 6    
   FrankreichFrankreich M. Chazal 2 4     3  FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin 65 4    
3  FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin 6 6       6  AustralienAustralien J. Thompson 1 4  
8  SchweizSchweiz H. Laaksonen 5 5     2  KolumbienKolumbien A. Falla 6 6    
   FrankreichFrankreich M. Bourgue 7 7        FrankreichFrankreich M. Bourgue 5 5    
Q  FrankreichFrankreich F. Reynet 3 66     WC  FrankreichFrankreich J. Benneteau 7 7    
WC  FrankreichFrankreich J. Benneteau 6 7       WC  FrankreichFrankreich J. Benneteau 2 1  
   FrankreichFrankreich T. Lamasine 7 6     2  KolumbienKolumbien A. Falla 6 6    
Q  ItalienItalien S. Napolitano 61 4        FrankreichFrankreich T. Lamasine 2 2    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Krueger 6 4 4   2  KolumbienKolumbien A. Falla 6 6    
2  KolumbienKolumbien A. Falla 1 6 6    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. FrankreichFrankreich Julien Benneteau
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Sieg
02. ItalienItalien Federico Gaio
ItalienItalien Alessandro Giannessi
1. Runde
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Cerretani
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Max Schnur
1. Runde
04. BarbadosBarbados Darian King
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mitchell Krueger
Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  FrankreichFrankreich J. Benneteau
 FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin
6 6          
   TschechienTschechien J. Mertl
 OsterreichÖsterreich B. Trinker
4 2       1  FrankreichFrankreich J. Benneteau
 FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin
6 6    
WC  FrankreichFrankreich M. Chazal
 FrankreichFrankreich F. Reynet
69 2        FrankreichFrankreich M. Janvier
 DeutschlandDeutschland M. Marterer
4 2    
   FrankreichFrankreich M. Janvier
 DeutschlandDeutschland M. Marterer
7 6         1  FrankreichFrankreich J. Benneteau
 FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin
1 6 [10]  
3  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Cerretani
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Schnur
4 4          AustralienAustralien L. Saville
 AustralienAustralien J. Thompson
6 3 [8]  
WC  SchweizSchweiz H. Laaksonen
 SchweizSchweiz L. Perret
6 6       WC  SchweizSchweiz H. Laaksonen
 SchweizSchweiz L. Perret
2 65    
   AustralienAustralien L. Saville
 AustralienAustralien J. Thompson
6 7        AustralienAustralien L. Saville
 AustralienAustralien J. Thompson
6 7    
   FrankreichFrankreich M. Bourgue
 ItalienItalien S. Napolitano
1 5         1  FrankreichFrankreich J. Benneteau
 FrankreichFrankreich É. Roger-Vasselin
7 3 [10]
   FrankreichFrankreich G. Barrère
 FrankreichFrankreich T. Lamasine
6 6          FrankreichFrankreich G. Barrère
 FrankreichFrankreich T. Lamasine
64 6 [5]
WC  AustralienAustralien I. Frost
 AustralienAustralien L. Frost
3 2          FrankreichFrankreich G. Barrère
 FrankreichFrankreich T. Lamasine
7 6      
   FrankreichFrankreich Q. Halys
 FrankreichFrankreich C. Hemery
7 2 [8]   4  BarbadosBarbados D. King
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Krueger
5 3    
4  BarbadosBarbados D. King
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Krueger
5 6 [10]          FrankreichFrankreich G. Barrère
 FrankreichFrankreich T. Lamasine
3 6 [10]
   SpanienSpanien J. Samper Montaña
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
6 6          IrlandIrland J. McGee
 SlowenienSlowenien B. Rola
6 4 [7]  
   ItalienItalien E. Becuzzi
 SpanienSpanien A. Menéndez
1 2          SpanienSpanien J. Samper Montaña
 ArgentinienArgentinien M. Trungelliti
65 5    
   IrlandIrland J. McGee
 SlowenienSlowenien B. Rola
6 7        IrlandIrland J. McGee
 SlowenienSlowenien B. Rola
7 7    
2  ItalienItalien F. Gaio
 ItalienItalien A. Giannessi
4 5      

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]