Croix-Mare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Croix-Mare
Croix-Mare (Frankreich)
Croix-Mare
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Rouen
Kanton Notre-Dame-de-Bondeville
Gemeindeverband Région d’Yvetot
Koordinaten 49° 36′ N, 0° 51′ OKoordinaten: 49° 36′ N, 0° 51′ O
Höhe 53–157 m
Fläche 8,64 km2
Einwohner 796 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km2
Postleitzahl 76190
INSEE-Code
Website http://www.croixmare.fr/

Rathaus (Mairie) von Croix-Mare

Croix-Mare ist eine französische Gemeinde mit 796 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Rouen und zum Kanton Notre-Dame-de-Bondeville (Bis 2015: Kanton Pavilly). Die Einwohner werden Croixmariens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Croix-Mare liegt etwa 25 Kilometer nordwestlich von Rouen. Umgeben wird Croix-Mare von den Nachbargemeinden Écalles-Alix im Norden und Nordwesten, Flamanville im Norden, Motteville im Norden und Nordosten, Mesnil-Panneville im Osten, Blacqueville im Süden, Saint Martin de l’If im Süden und Südwesten, Touffreville-la-Corbeline im Südwesten sowie Saint-Clair-sur-les-Monts im Westen.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
460 459 436 508 591 590 684 778
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Aubin
  • Kirche Saint-Aubin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Croix-Mare – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien