Faverolles (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faverolles
Faverolles (Frankreich)
Faverolles
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Montdidier
Kanton Roye
Gemeindeverband Communauté de communes du Grand Roye
Koordinaten 49° 39′ N, 2° 37′ OKoordinaten: 49° 39′ N, 2° 37′ O
Höhe 80–109 m
Fläche 6,70 km2
Einwohner 152 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km2
Postleitzahl 80500
INSEE-Code

Faverolles (picardisch: Favrole) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 152 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Montdidier und gehört zum Kanton Roye.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund vier Kilometer östlich von Montdidier und an dieses angrenzend im Wesentlichen nördlich der Départementsstraße D930. Das Gemeindegebiet wird von der Trasse der aufgelassenen Bahnlinie von Montdidier nach Roye durchquert, nördlich von dieser liegen mehrere Fabriken (Dailycer und Banania). Im Südwesten des Gemeindegebiets liegt isoliert die Ferme du Bois Planté.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde erhielt als Auszeichnung das Croix de guerre 1914–1918.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
139 125 133 143 150 139 159 155

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Jean-Michel Hof.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Sainte-Marie
  • Kriegerdenkmal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Faverolles (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien