Fouencamps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fouencamps
Fouencamps (Frankreich)
Fouencamps
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Boves
Gemeindeverband Val de Noye
Koordinaten 49° 50′ N, 2° 25′ OKoordinaten: 49° 50′ N, 2° 25′ O
Höhe 27–99 m
Fläche 3,65 km²
Einwohner 229 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 63 Einw./km²
Postleitzahl 80440
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre-ès-Liens

Fouencamps (Aussprache: [fwɛ̃kɑ̃]) (picardisch: Flencamp) ist eine französische Gemeinde mit 229 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Picardie. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Boves.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fouencamps liegt auf einer Landspitze zwischen der Avre und der Noye rund drei Kilometer südlich von Boves. Die Gemeinde wird von der Bahnstrecke Paris–Lille durchzogen, die dem Lauf der Noye folgt. An der Noye liegt das Fischereizentrum Paraclet.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
225 219 196 184 214 239 228 232

Verwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 1989 Yves-Robert Leconte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre-ès-Liens
  • Kapelle Saint-Domice
  • Kapelle Saint-Ulphe
  • Kriegerdenkmal

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fouencamps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien