Fontecchio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fontecchio
Wappen
Fontecchio (Italien)
Fontecchio
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 42° 14′ N, 13° 36′ OKoordinaten: 42° 13′ 50″ N, 13° 36′ 24″ O
Höhe 668 m s.l.m.
Fläche 16,88 km²
Einwohner 357 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 21 Einw./km²
Postleitzahl 67020
Vorwahl 0862
ISTAT-Nummer 066043
Volksbezeichnung Fontecchiani oder Fonticulani
Schutzpatron Blasius von Sebaste
Website Fontecchio
Fontecchio innerorts

Fontecchio ist eine Gemeinde (comune) in der Region Abruzzen und der Provinz L’Aquila in Italien und zählt (Stand 31. Dezember 2016) 357 Einwohner. Die Gemeinde liegt etwa 22 Kilometer südöstlich von L’Aquila am Aterno und im Regionalpark Sirente-Velino und gehört zur Comunità montana Sirentina

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus der römischen Antike ist eine Ruine eines Jupitertempels nachgewiesen, auf dessen Fundament die heutige Kirche Santa Maria del Vittoria errichtet wurde. 1703 und 2009 wurde die Gemeinde durch heftige Erdbeben geschädigt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führt die frühere Strada Statale 261 Subequana (heute eine Regionalstraße) von L’Aquila nach Molina Aterno. Ein Bahnhof befindet sich an der Bahnstrecke von Terni nach Sulmona.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fontecchio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien