Scanno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Aquila
Wappen
L’Aquila (Italien)
L’Aquila
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 41° 54′ N, 13° 53′ OKoordinaten: 41° 54′ 7″ N, 13° 53′ 4″ O
Höhe 1050 m s.l.m.
Fläche 134,34 km²
Einwohner 1.822 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 14 Einw./km²
Postleitzahl 67038
Vorwahl 0864
ISTAT-Nummer 066093
Volksbezeichnung Scannesi
Schutzpatron Sant’Eustachio
Website Scanno
Scanno
Scanno

Scanno ist eine italienische Gemeinde in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens) und grenzt unmittelbar an die Provinz Pescara.

In Scanno leben 1822 Einwohner (Stand am 31. Dezember 2016). Die Nachbargemeinden sind Anversa degli Abruzzi, Barrea, Bisegna, Bugnara, Civitella Alfedena, Introdacqua, Opi, Pescasseroli, Pettorano sul Gizio, Rivisondoli, Rocca Pia, Villalago und Villetta Barrea.

Der Haupterwerbszweig ist der Tourismus. Daher steht die Pflege alter Handwerkszweige und alten Brauchtums (Trachten mit Spitzenklöpplereien) im Vordergrund der Tätigkeiten. Die Kirche Santa Maria delle Valle stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts stark verändert, auch die Fassade.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Roger Willemsen: Die Abruzzen. Das Bergland im Herzen Italiens. Kunst, Kultur und Geschichte. Köln 1990, S. 89 Farbtafel 24

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Scanno – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 1. September 2017 (italienisch).