Tagliacozzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tagliacozzo
Wappen
Tagliacozzo (Italien)
Tagliacozzo
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 42° 4′ N, 13° 15′ OKoordinaten: 42° 4′ 13″ N, 13° 15′ 20″ O
Höhe 740 m s.l.m.
Fläche 89,40 km²
Einwohner 6.755 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 76 Einw./km²
Postleitzahl 67069
Vorwahl 0863
ISTAT-Nummer 066099
Volksbezeichnung Tagliacozzani
Website Tagliacozzo
Marktplatz mit Obelisk im Hauptort Tagliacozza der Gemeinde
Marktplatz mit Obelisk im Hauptort Tagliacozza der Gemeinde

Tagliacozzo [taʎʎaˈkɔttso] ist eine italienische Gemeinde mit 6755 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Sie liegt etwa 34 Kilometer südwestlich von L’Aquila und gehört zur Comunità montana Marsica 1.

Tagliacozzo ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens)

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1268 wurde in der Nähe des Ortes die Schlacht bei Tagliacozzo ausgetragen.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Eisenbahnstrecke Rom-Sulmona-Pescara führt durch den Ort. Ein Bahnhof befindet sich unmittelbar in Tagliacozzo sowie im Ortsteil Villa San Sebastiano.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 6. September 2017 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tagliacozzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien