Navelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navelli
Wappen
Navelli (Italien)
Navelli
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 42° 14′ N, 13° 44′ OKoordinaten: 42° 14′ 19″ N, 13° 43′ 46″ O
Höhe 760 m s.l.m.
Fläche 42,23 km²
Einwohner 554 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km²
Postleitzahl 67020
Vorwahl 0862
ISTAT-Nummer 066058
Volksbezeichnung Navellesi
Schutzpatron Sebastian
Website Navelli
Blick auf Navelli
Blick auf Navelli

Navelli ist eine italienische Gemeinde in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen und zählt (Stand 31. Dezember 2015) 554 Einwohner. Die Gemeinde liegt etwa 30,5 Kilometer ostsüdöstlich von L’Aquila, gehört zur Comunità montana Campo Imperatore-Piana di Navelli, ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia[2] (Die schönsten Orte Italiens) und grenzt unmittelbar an die Provinz Pescara.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im 4. Jahrhundert vor Christus befand sich im heutigen Gemeindegebiet eine Siedlung namens Incelurae. Ein Herkulestempel befand sich nahe der heutigen Kirche Santa Maria in Cerulis.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier geht die Strada Statale 153 della Valle del Tirino nach Bussi sul Tirino von der Strada Statale 17 dell'Appenino Abruzzese e Appulo Sannitica von Antrodoco nach Foggia ab.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia. Borghipiubelliditalia.it, abgerufen am 1. September 2017 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Navelli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien