Bugnara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bugnara
Wappen
Bugnara (Italien)
Bugnara
Staat Italien
Region Abruzzen
Provinz L’Aquila (AQ)
Koordinaten 42° 1′ N, 13° 52′ OKoordinaten: 42° 1′ 29″ N, 13° 51′ 44″ O
Höhe 580 m s.l.m.
Fläche 25,80 km²
Einwohner 1.125 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 44 Einw./km²
Postleitzahl 67030
Vorwahl 0864
ISTAT-Nummer 066012
Volksbezeichnung Bugnaresi
Schutzpatron San Magno und San Vittorino
Website Bugnara

Bugnara ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 1125 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Die Gemeinde liegt etwa 53 Kilometer südöstlich von L’Aquila am Sagittano, gehört zur Comunità Montana Peligna und ist Mitglied der Vereinigung I borghi più belli d’Italia („Die schönsten Orte Italiens“).[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Gemeinde im 6. Jahrhundert. Die Marienkirche wurde um 1000 errichtet. Beim Erdbeben von L’Aquila 2009 wurden Teile von Bugnara zerstört.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch die Gemeinde führen die Autostrada A25 von Torano Nuovo nach Pescara (ohne Anschluss) und die frühere Strada Statale 479 Sannita (heute eine Regionalstraße) von Sulmona nach Villetta Barrea.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. I borghi più belli d’Italia (offizielle Webseite), abgerufen am 25. Januar 2017 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bugnara – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien