Alfedena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alfedena
Wappen
Alfedena (Italien)
Alfedena
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: L’Aquila (AQ)
Koordinaten: 41° 44′ N, 14° 2′ OKoordinaten: 41° 44′ 4″ N, 14° 1′ 59″ O
Höhe: 914 m s.l.m.
Fläche: 40 km²
Einwohner: 864 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 22 Einw./km²
Postleitzahl: 67030
Vorwahl: 0864
ISTAT-Nummer: 066003
Volksbezeichnung: Alfedenesi
Schutzpatron: San Pietro Martire
Website: Alfedena

Alfedena ist eine Gemeinde mit 864 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Sie liegt 188 km östlich von Rom und 118 km südöstlich von L’Aquila.

Alfedena

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfedena liegt im Tal des Rio Torto, kurz vor dessen Mündung in den Sangro. Ein großer Teil des Gemeindegebiets gehört zum Nationalpark Abruzzen, Latium und Molise. Es ist Mitglied der Comunità Montana Alto Sangro Cinque Miglia.

Die Nachbarorte sind Barrea, Montenero Val Cocchiara (IS), Picinisco (FR), Pizzone (IS) und Scontrone.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alfedena ist über die Strada Statale 83 Marsicana an das Fernstraßennetz angeschlossen.

Alfedena hat einen Bahnhof an der Bahnstrecke Isernia – Sulmona.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 2.074 2.387 2.592 3.042 1.706 1.421 956 741 716

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Secondo Di Giulio (Bürgerliste) wurde im Mai 2006 zum Bürgermeister gewählt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ekkehart Rotter, Roger Willemsen, Abruzzen Molise, DuMont Verlag, Ostfildern 2002, ISBN 3-7701-6612-4

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Alfedena – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien