Avezzano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avezzano
Wappen
Avezzano (Italien)
Avezzano
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: L’Aquila (AQ)
Koordinaten: 42° 2′ N, 13° 26′ OKoordinaten: 42° 2′ 28″ N, 13° 26′ 23″ O
Höhe: 695 m s.l.m.
Fläche: 104,05 km²
Einwohner: 42.515 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 409 Einw./km²
Postleitzahl: 67051
Vorwahl: 0863
ISTAT-Nummer: 066006
Volksbezeichnung: Avezzanesi
Schutzpatron: Madonna di Pietraquaria
Website: Avezzano

Avezzano ist eine italienische Gemeinde mit 42.515 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der Provinz L’Aquila in den Abruzzen. Sie ist der Hauptort der Landschaft Marsica. Am 13. Januar 1915 wurde Avezzano durch ein schweres Erdbeben völlig zerstört. Dabei kamen über 9000 Menschen ums Leben.

Avezzano in den Zentralen Apenninen

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachbargemeinden sind Capistrello, Celano, Luco dei Marsi, Massa d’Albe, Ovindoli, Scurcola Marsicana und Trasacco. Zu der Stadt gehören die Ortsteile (Fraktionen) Antrosano, Borgo Incile, Castelnuovo, Cese, Paterno, Pietracquaria Santuario, San Giuseppe di Caruscino, San Pelino, Strada 10 e 40 del Fucino und Borgo Via Nuova.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avezzano liegt an der Autobahn A25 von Rom nach Pescara und an der Eisenbahnstrecke Rom–Pescara.

Söhne und Töchter des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Avezzano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Avezzano – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.