Fotbollsallsvenskan 1937/38

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fotbollsallsvenskan 1937/38
Meister IK Sleipner
Absteiger IFK Göteborg, GAIS Göteborg
Mannschaften 12
Spiele 132
Fotbollsallsvenskan 1936/37

Die Fotbollsallsvenskan 1937/38 war die 14. Spielzeit der höchsten schwedischen Fußballliga Fotbollsallsvenskan.

IK Sleipner wurde nach 22 Spielen zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte schwedischer Meister. Die beiden Absteiger in die Division 2 kamen aus Göteborg. Die Traditionsvereine IFK Göteborg und GAIS Göteborg beendeten die Spielzeit auf den beiden Abstiegsplätzen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. IK Sleipner 22 12 6 4 46:28 +18 30:14
2. Helsingborgs IF 22 12 2 8 36:27 +9 26:18
3. Landskrona BoIS 22 10 6 6 40:31 +9 26:18
4. IF Elfsborg 22 12 2 8 44:37 +7 26:18
5. Gårda BK 22 8 9 5 29:28 +1 25:19
6. AIK Solna 22 9 6 7 44:37 +7 24:20
7. IK Brage 22 9 3 10 45:44 +1 21:23
8. Sandvikens IF 22 8 5 9 29:32 -3 21:23
9. Malmö FF 22 6 8 8 20:30 -10 20:24
10. Örgryte IS 22 7 5 10 33:37 -4 19:25
11. IFK Göteborg 22 6 4 12 28:35 -7 16:28
12. GAIS Göteborg 22 3 4 15 19:47 -28 10:34

Entscheidungen[Bearbeiten]

Schwedischer Meister: IK Sleipner
Abstieg in die Division 2: IFK Göteborg, GAIS Göteborg
Aufsteiger aus der Division 2: Hallstahammars SK, Degerfors IF

Torschützenkönig[Bearbeiten]

Der Meister IK Sleipner stellte mit Curt Hjelm, dem 13 Saisontore zum Titel reichten, auch den Torschützenkönig.