Fotbollsallsvenskan 1969

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fotbollsallsvenskan 1969
Meister IFK Göteborg
Absteiger Jönköpings Södra IF, IK Sirius
Mannschaften 12
Spiele 132
Tore 364  (ø 2,76 pro Spiel)
Torschützenkönig Reine Almqvist (IFK Göteborg)
Fotbollsallsvenskan 1968

Die Fotbollsallsvenskan 1969 war die 45. Spielzeit der Fotbollsallsvenskan, der höchsten schwedischen Fußballliga. Zwischen dem 13. April und dem 25. Oktober 1969 wurde in ihr der schwedische Fußballmeister ausgespielt.

Elf Jahre nach dem letzten Triumph holte IFK Göteborg zum siebten Mal in der Vereinsgeschichten den Von-Rosens-Pokal. Am Tabellenende belegten die beiden Aufsteiger Jönköpings Södra IF und IK Sirius die Abstiegsplätze und kehrten direkt wieder in die Division 2 zurück.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. IFK Göteborg 22 13 5 4 38:19 +19 31:13
2. Malmö FF 22 11 6 5 34:27 +7 28:16
3. Djurgårdens IF 22 12 3 7 39:26 +13 27:17
4. Åtvidabergs FF 22 11 4 7 38:34 +4 26:18
5. Örebro SK 22 10 5 7 33:27 +6 25:19
6. Östers IF (M) 22 9 4 9 37:27 +10 22:22
7. IFK Norrköping 22 9 4 9 37:33 +4 22:22
8. GAIS 22 7 6 9 31:36 −5 20:24
9. AIK 22 5 7 10 21:25 −4 17:27
10. IF Elfsborg 22 6 5 11 21:30 −9 17:27
11. Jönköpings Södra IF (N) 22 5 5 12 19:51 −32 15:29
12. IK Sirius (N) 22 4 6 12 16:29 −13 14:30

Entscheidungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwedischer Meister: IFK Göteborg
Abstieg in die Division 2: Jönköpings Södra IF, IK Sirius
Aufsteiger aus der Division 2: Hammarby IF, Örgryte IS

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Verein Tore
1. SchwedenSchweden Reine Almqvist IFK Göteborg 16
2. SchwedenSchweden Tord Ljunggren Östers IF 14
3. SchwedenSchweden Yngve Hindrikes Örebro SK 13