Boves (Somme)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boves
Wappen von Boves
Boves (Frankreich)
Boves
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Amiens
Kanton Amiens-5
Gemeindeverband Communauté d’agglomération Amiens Métropole
Koordinaten 49° 51′ N, 2° 23′ OKoordinaten: 49° 51′ N, 2° 23′ O
Höhe 22–110 m
Fläche 25,37 km²
Einwohner 3.115 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 123 Einw./km²
Postleitzahl 80440
INSEE-Code

Kirche Saint-Nicolas

Boves ist eine französische Gemeinde mit 3115 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Amiens und zum Kanton Amiens-5. Boves liegt neun Kilometer südlich von Amiens am Ufer des Flusses Avre. Auch ihr Nebenfluss Noye durchquert die Stadt und mündet erst nördlich davon in die Avre.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 1185 unterzeichnet König Philipp August den Vertrag von Boves, durch den er einen Teil der Picardie erwarb.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2010
1826 1995 2266 3146 2964 2786 2649 2814

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • klassizistische Kirche Saint-Nicolas aus dem Jahr 1808, seit 1975 teilweise als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116107)
  • Burgruine aus dem 12. Jahrhundert, 1926 als Monument historique eingetragen (Base Mérimée PA00116106)
  • Naturpark Saint-Ladre (13 Hektar)

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Boves (Somme) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien