Fußball-Sportbereichsklasse Ostmark 1939/40

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Fließtext, oberste Klasse(n)
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Gauliga Ostmark 1939/40 (auch Sportbereichsklasse Ostmark 1939/40) war die Fußballmeisterschaft im annektierten Österreich und wurde im Rahmen der Gauliga Ostmark ausgetragen. Der Meister der damaligen Ostmark war zudem an der Teilnahme an der Endrunde um die deutsche Fußball-Meisterschaft berechtigt.

Erster in der Saison 1939/40 wurde der SK Rapid Wien, er darf seinen gewonnenen Titel als Österreichischen Meistertitel führen. In der Deutschen Meisterschaft erreichte Rapid gegen den SV Waldhof 07 den dritten Platz.

Endtabelle[Bearbeiten]

Gauliga XVII 1939-40 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SK Rapid Wien 14 9 2 3 50:24 20
2. SC Wacker Wien 14 8 1 5 43:31 17
3. Wiener Sport-Club 14 6 4 4 36:23 16
4. First Vienna FC 1894 14 7 2 5 36:35 16
5. SK Admira Wien 14 6 3 5 33:36 15
6. FK Austria Wien 14 6 0 8 37:42 12
7. FC Wien 14 4 1 9 24:43 9
8. SV Amateure Fiat Wien 14 3 1 10 36:61 7


Bezirksklasse Süd[Bearbeiten]

Steirische Kriegsmeisterschaft 1939/40[1] Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Grazer SC 14 10 2 2 62:18 22
2. SK Sturm Graz 14 8 3 3 48:27 19
3. Kapfenberger SC 14 7 4 3 49:38 18
4. Grazer AK 14 7 2 5 29:30 16
5. Reichsbahn SG Graz 14 6 2 6 46:39 14
6. WSV Donawitz 14 5 1 8 43:35 11
7. Reichsbahn Knittelfeld 14 4 2 8 36:68 10
8. Wacker Graz 14 1 0 13 14:71 12


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wir sind Sturm!, Seiten 73