Landtagswahlkreis Wuppertal II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 32: Wuppertal II
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Region Düsseldorf
Wahlkreisnummer 32
Wahlberechtigte 91.164
Wahldatum 14. Mai 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Andreas Bialas
Partei SPD
Stimmanteil 34,2 %

Der Landtagswahlkreis Wuppertal II (Organisationsziffer 32) ist einer von derzeit 128 Wahlkreisen in Nordrhein-Westfalen, die jeweils einen mit der einfachen Mehrheit direkt gewählten Abgeordneten in den Landtag entsenden.

Zum Wahlkreis 32 Wuppertal II gehört zur Landtagswahl 2010 der Wuppertaler Stadtbezirk Uellendahl-Katernberg, vom Stadtbezirk Elberfeld das Wohnquartier Elberfeld-Mitte, die Kommunalwahlbezirke Hombüchel und Höchsten (das Quartier Nordstadt), das Quartier Ostersbaum sowie der Stadtbezirk Barmen ohne das Quartier Sedansberg.

Gegenüber der Landtagswahl 2005 gewann der Wahlkreis das Quartier Hatzfeld dazu.[1]

Landtagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Andreas Bialas SPD
Hans-Jörg Herhausen CDU
Jörk Heynkes GRÜNE
Oliver Walgenbach FDP
Jonathan-Benedict Hütter PIRATEN
Petra Mahmoudi LINKE
Hartmut Beucker AfD

Landtagswahl 2012[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2012 waren 90.595 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,1 %.[2]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Andreas Bialas 47,0 SPD 39,5
Michael Wessel 24,0 CDU 18,3
Nadja Shafik 10,6 GRÜNE 15,3
Olaf Wegner 8,8 PIRATEN 8,3
Oliver Walgenbach 5,2 FDP 9,4
Bernhard Sander 4,4 LINKE 4,4

Landtagswahl 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2010
(Zweitstimmen in %) [3]
 %
40
30
20
10
0
27,2
34,7
15,2
6,3
8,8
7,8
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2005 [4]
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-11,4
-2,9
+6,7
-0,4
+4,1
+3,9

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2010 waren 91.164 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,4 %.[3]

Direktkandidat Erststimmen
in %
Partei Zweitstimmen
in %
Peter Brakelmann 30,2 CDU 27,2
Andreas Bialas 40,9 SPD 34,7
Nadja Shafik 11,8 GRÜNE 15,2
Ralf Wegener 4,3 FDP 6,3
Frank Ipach 0,7 NPD 0,6
Bernhard Sander 7,9 LINKE 8,8
Volker Lieverkus 0,8 REP 0,6
Olaf Wegner 1,8 PIRATEN 2,1
Marion Micklich 1,6 pro NRW 1,9
- - Sonstige 2,6

Landtagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Landtagswahl 2005
(in %) [5]
 %
40
30
20
10
0
38,6
37,6
6,7
8,5
8,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2000
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
+8,7
-6,1
-5,6
-1,7
+4,7

Wahlberechtigt zur Landtagswahl 2005 waren 84.841 Einwohner des Wahlkreises. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,6 %.[5]

Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2005 am 22. Mai 2005 erreichten die im Wahlkreis angetretenen Parteien folgende Prozentzahlen der abgegebenen gültigen Stimmen: CDU 38,6, SPD 37,6, Grüne 8,5, FDP 6,7, WASG 3,1, PDS 1,6, Graue 1,4, REP 1,1, NPD 1,1, ödp 0,3.[5]

Direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Wuppertal II war 2005 Peter Brakelmann (CDU).

Direktkandidat
2005
Partei 2005
Stimmen
in %[5]
2000
Stimmen
in %
Peter Brakelmann CDU 38,6 29,9
Cornelia Tausch SPD 37,6 43,7
Aline Wenderoth GRÜNE 8,5 10,2
Ralf Wegener FDP 6,7 12,3
Bernhard Sander WASG 3,1 -
Peter Lischke PDS 1,6 2,0
Melanie Gräfe GRAUE 1,4 -
Wolfgang Schulze REP 1,1 1,5
Martin Laus NPD 1,1 -
Sarah Haßel-Reusing ödp 0,3 -

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet Wahlkreissieger
2005 32 Wuppertal II Wuppertal Peter Brakelmann (CDU)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einteilung der Wahlkreise. Landtag NRW. Abgerufen am 1. Dezember 2012.
  2. Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 32 Wuppertal II 2012 Die Landeswahlleiterin
  3. a b Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 32 Wuppertal II 2010 Die Landeswahlleiterin
  4. Vergleichswert Linke 2005 = WASG + PDS
  5. a b c d Endgültiges Ergebnis für den Wahlkreis 32 Wuppertal II Die Landeswahlleiterin