Legrand (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
weitere Informationen (Unternehmensgeschichte 1860-2000)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Legrand SA
Logo
Rechtsform Société Anonyme
ISIN FR0010307819
Gründung 1860
Sitz Limoges, Frankreich
Leitung Gilles Schnepp, Vorsitzender
Mitarbeiter 36.000[1]
Umsatz 4,810 Mrd. EUR
Branche Elektrotechnik
Website www.legrand.fr
Stand: 31. Dezember 2015 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2015

Die Legrand SA ist ein börsennotiertes französisches Unternehmen mit Firmensitz in Limoges. Das Unternehmen ist in der Elektrotechnik tätig und ist ein weltweit führendes Unternehmen in Niederspannungsprodukte für den Hausbau und Netze.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Unternehmensgeschichte reicht bis 1860 zurück.

Im Jahr 2001 wurde Legrand durch den Konkurrenten Schneider Electric in einer öffentlichen Übernahme übernommen; die europäischen Wettbewerbsbehörden untersagte aber letztlich die Übernahme und Schneider musste Legrand an die Private Equity Investoren Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) und Wendel Investissement weiterveräußern. Nach der Börsenwiedereinführung im April 2006 halten KKR und Wendel noch jeweils 31 Prozent der Aktienanteile. Heute befinden sich 95,9 % im Streubesitz.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Legrand Registration Document 2015, abgerufen am 22. Oktober 2016
  2. Legrand Ownership structure, auf www.legrand.com, abgerufen am 22. Oktober 2016