Edenred Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Edenred)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Edenred S.A.

Logo
Rechtsform S.A.
ISIN FR0010908533
Gründung 2010
Sitz Malakoff, Frankreich
Leitung Bertrand Dumazy
Mitarbeiterzahl 8.500 (2019)
Umsatz 1,33 Mrd. EUR (2018)
Branche Dienstleistung, Gutscheinkarten
Website www.edenred.com
Stand: 31. Dezember 2017

Edenred ist ein französisches Unternehmen mit Hauptsitz in Malakoff, Paris,[1] das sich auf Transaktionslösungen für Unternehmen, Mitarbeiter und Händler spezialisiert hat. Ehemals als Accor Services bekannt, ist Edenred der Erfinder des 1962 eingeführten Ticket Restaurant®[2] und auch heute noch einer der führenden Anbieter von Essensgutscheinen. Seit der Trennung von Accor im Juni 2010 ist die Edenred Group unabhängig.[3][4] Das Unternehmen bietet ein Portfolio vom klassischen Papiergutschein über die digitalen wie auch App-basierten Lösungen, seit 2016 ist für ausgewählte Produkte auch das mobile Bezahlen über Apple Pay möglich. Das Serviceportfolio gliedert sich in die drei Bereiche: Mitarbeiterbenefits, Flotten- und Mobilitätslösungen sowie Unternehmenszahlungen. Diese Leistungen werden von Arbeitgebern in der Regel als steuerbegünstigter Sachbezug für Mitarbeiter genutzt.

Mit insgesamt rund 8.500 Mitarbeitern ist Edenred in 45 Ländern weltweit vertreten.[5] Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 1,33 Milliarden Euro.[6] Der Hauptteil davon wird digital abgewickelt. Edenred ist an der Pariser Börse unter den Unternehmen des CAC Next 20 notiert.

Die Edenred Group ist Weltmarktführer im Bereich von Bezahlservices für Unternehmen, Arbeitnehmer und Händler als Akzeptanzpartner.[7] Eigenen Angaben zufolge nutzen weltweit mehr als 47 Millionen Arbeitnehmer, 830.000 Unternehmen und Institutionen und 1,7 Millionen Akzeptanzpartner das Netzwerk des Unternehmens.

2015 wurde Jacques Stern, der seit 2010 Geschäftsführer der Edenred Group war,[8][9] durch Bertrand Dumazy abgelöst.[10][11]

Edenred Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland ist Edenred in der Rechtsform einer GmbH seit 1974 als Tochter von Edenred S.A. vertreten und beschäftigt derzeit (Stand 2019) über 140 Mitarbeiter am Hauptsitz in München sowie an den Standorten Berlin, Hamburg und Wiesbaden.[12] Mit knapp 16.000 Kunden und mehr als 1,2 Millionen Nutzern ist Edenred in Deutschland der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten für Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner auf dem deutschen Markt. Edenred löst jährlich bis zu 3 Millionen Gutscheintransaktionen in dem von ihm geschaffenen Netzwerk zwischen Gutscheinnutzern und Händlern aus.

Die Gutscheinlösungen werden von Arbeitgebern vorwiegend als steuerfreie Sachbezüge genutzt. Seit 2004 ist in Deutschland ein monatlicher steuerfreier Sachbezug in Höhe von 44 Euro möglich (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG),[13] sowie 60 Euro zu persönlichen Anlässen (R. 19.6, Abs. 1 LStR).[14]

Geschäftsführer ist seit 2004 Christian Aubry. Die Führungspositionen bei Edenred Deutschland sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt.[15] Edenred Deutschland ist bereits fünf Mal in Folge mit dem Arbeitgebersiegel „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ und vier Mal mit der Auszeichnung „Bayerns Beste Arbeitgeber“ von Great Place to Work® prämiert worden.[16] Zudem ist Edenred Logib-D geprüft

Edenred Deutschland ist Mitglied im Prepaid Verband Deutschland e.V. (PVD), der die Interessen der Prepaid-Branche vertritt und über (gesetzliche) Entwicklungen aufklärt.

Edenred Österreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Österreich ist Edenred seit 1993 mit Sitz in Wien vertreten. Edenred Österreich verzeichnet knapp 2.000 Firmenkunden und Behörden, was in etwa 160.000 Nutzern entspricht.

Geschäftsführerin ist Ursula Würzl.

Edenred Österreich ist Partner des FOOD-Programs (Fighting Obesity through Offer and Demand).[17]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inspiriert von den originalen Essensgutscheinen, einem Konzept, das 1954 in Großbritannien eingeführt wurde, etablierte Jacques Borel 1962 die Marke Ticket Restaurant® auf dem französischen Markt. Ein 1967 erlassenes französisches Regierungsdekret erkannte den Essensgutschein offiziell als Arbeitnehmervergünstigung an.[18] Aufgrund des Erfolges wurde das Konzept ab 1976 auch außerhalb Frankreichs eingeführt, ab 1998 unter dem Namen Accor Services. 1974 kam Edenred mit Ticket Restaurant® auf den deutschen Markt. Im Rahmen der Aufspaltung der Accor Unternehmensgruppe in die Sparten Hotellerie und Prepaid-Services wurde Accor Services im Juni 2010 zur Edenred Group. Am 2. Juli 2010 wurde die Edenred Group an der NYSE Euronext Paris notiert. Jacques Stern wurde zum Chairman und Chief Executive Officer ernannt.[4][19][7]

2014 machte die Edenred Group die Digitaltechnik zu einer Säule ihrer Strategie und startete im April 2014 in Frankreich die Ticket-Restaurant®-Karte. Derzeit werden 78 Prozent des weltweiten Geschäftsvolumens der Edenred Group aus digitalen Lösungen generiert.[20]

2015 ging die Edenred Group eine bedeutende Partnerschaft mit Daimler in Brasilien ein[21][1][22] und erwarb 34 Prozent der Anteile an UTA in Deutschland, 2017 erhöhte sie die Anteile auf 85 Prozent.[23]

Am 31. Mai 2016 hat die Edenred Group die Übernahme von Embratec in Brasilien abgeschlossen und damit seine Marktposition in diesem schnell wachsenden Segment weiter ausgebaut.[24]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produkte der Edenred Group können in drei Bereiche gegliedert werden, wobei das Angebot der Produkte von Land zu Land unterschiedlich ist:

  • Freiwillige Lohnnebenleistungen für Mitarbeiter: Dieser Produktbereich wurde ursprünglich konzipiert, um das Mittagessen der Mitarbeiter zu bezuschussen (Ticket Restaurant®). Seit Dezember 2018 können alle Nutzer der Ticket-Restaurant®-Karte mit Apple Pay bezahlen. Im Laufe der Jahre wurde das Angebot ausgeweitet auf weitere Verwendungsbereiche, wie z. B. die Zuzahlung von Lebensmitteln für Mitarbeiter und ihre Familien (Ticket Alimentación), Zuzahlungen für Pendler (Pendler Check), Gutscheinkarten bzgl. Kultur (Ticket Cultura), Kinderbetreuung (Ticket Junior) und der betrieblichen Gesundheitsförderung (Ticket Plus® Fit & Gesund).[25]
  • Kostenmanagement: Die Lösungen in diesem Bereich dienen der Verwaltung von Mitarbeiterkosten, insbesondere im Bereich Flotten- und Mobilitätsmanagement. Angeboten werden Karten zur Kostenoptimierung von Fahrzeugflotten (Ticket Car und Ticket Log), Tankkarten, Maut und Wartung (UTA) oder den Reisekosten individueller Mitarbeiter (Empresarial in Mexiko; ExpendiaSmart in Italien).[24]
  • Ergänzende Lösungen: In diese Produktgruppe fallen alle Netzwerk-Lösungen. Hierzu gehören Bezahldienste für Leistungen und Zahlungsverkehr zwischen Unternehmen (Edenred Corporate Payment), Systeme für Prämien und Incentives (Ticket Incentive, Ticket Compliments, Ticket Kadéos) und Lösungen für die zielgerichtete Verteilung von Fördermitteln öffentlicher Leistungsträger.[24]

Eigentümer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den größten Teil der Anleger machen mit 94,6 Prozent institutionelle Anleger aus. 4,8 Prozent sind Einzelaktionäre und die restlichen 0,6 Prozent sind konzerneigene Aktien (Stand 2017).[26]

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2017 erhielt Edenred zwei Auszeichnungen beim COM-ENT "Grand Prix": einen in der Kategorie "Visual identity and graphic universe" für das 2017 erfolgte Rebranding und einmal in der Kategorie "One Shot" für den weltweiten Launch der neuen Corporate Identity.[27] 2018 erhielt Edenred drei zusätzliche Auszeichnungen für das Rebranding beim 23. TOP/COM Corporate Business Grands Prix, welcher Kampagnen zur Unternehmenskommunikation auszeichnet. Edenred erhielt Gold in der Kategorie „Internes Event“, Silber in der Kategorie „Globales Design“ und einen Sonderpreis für die Ausdrucksform.[28][29]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Edenred hat in langjähriger Kooperation mit IPSOS das „Well-being at Work“-Barometer erstellt.[30]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Edenred takes over UTA majority | LOGISTIK express. Abgerufen am 19. März 2019.
  2. Edenred Zahlungsabwickler aus München in der Firmendatenbank wer-zu-wem.de. Abgerufen am 19. März 2019.
  3. Adgully Bureau: https://www.adgully.com/accor-services-changes-its-name-to-edenred-43363.html. Abgerufen am 19. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. a b Edenred: Mit Gutscheinen zum Börsenerfolg. Abgerufen am 19. März 2019.
  5. Our international presence. Abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  6. EDENRED GROUP MELDET WEITERES REKORDJAHR - Kwiknews Nachrichten finden bei Nachrichten.net. Abgerufen am 19. März 2019.
  7. a b EDENRED | Euronext. Abgerufen am 19. März 2019.
  8. Jacques Stern. In: Corporate Executives. Abgerufen am 19. März 2019 (amerikanisches Englisch).
  9. Edenred Investor Day 2013 | Speakers. Abgerufen am 19. März 2019.
  10. UPDATE 2-French voucher firm Edenred picks Cromology head as new CEO. In: Reuters. 11. September 2015 (reuters.com [abgerufen am 19. März 2019]).
  11. Edenred : Bertrand Dumazy prend les commandes. Abgerufen am 19. März 2019 (französisch).
  12. Edenred Deutschland Karriere & Über Uns. Abgerufen am 19. März 2019.
  13. § 8 EStG - Einzelnorm. Abgerufen am 19. März 2019.
  14. R 19.6 LStR 2015, Aufmerksamkeiten. Abgerufen am 19. März 2019.
  15. Edenred Deutschland im Arbeitgeber-Check. Abgerufen am 19. März 2019.
  16. EDENRED Deutschland GmbH » Great Place to Work®. Abgerufen am 19. März 2019.
  17. FOOD Programme : Fighting Obesity through Offer and Demand. Abgerufen am 19. März 2019.
  18. Commission Nationale des Titres Restaurant, réglementation chèque déjeuner. Abgerufen am 19. März 2019.
  19. Les actionnaires d'Accor entérinent le projet de scission du groupe hôtelier et de services. Abgerufen am 19. März 2019 (französisch).
  20. Who are we? Abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  21. EDENRED S.A. : EDENRED AND DAIMLER SIGN PARTNERSHIP DEAL IN BRAZIL. Abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  22. Edenred mise 150 millions d'euros sur les cartes-essence UTA. 20. Oktober 2014, abgerufen am 19. März 2019.
  23. Panorama - EDENRED EXPANDIERT IM BEREICH FLEET & MOBILITY - UNTERNEHMEN-HEUTE.de. Abgerufen am 19. März 2019.
  24. a b c Edenred finalizes alliance in Brazil to boost fuel card business. Abgerufen am 19. März 2019.
  25. https://www.edenred.com/sites/default/files/pdf/brochure_2018_dp_bd_en.pdf
  26. Capital structure and dividend. Abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  27. Edenred wins two awards at the COM-ENT grands prix for its rebranding (englisch) Edenred. Abgerufen am 20. März 2019.
  28. http://topcom.fr/wp-content/uploads/2018/03/Palmares-TOPCOM-GRANDS-PRIX-Corporate-Business-2018.pdf
  29. Edenred wins three TOP/COM awards for its rebranding. Abgerufen am 19. März 2019 (englisch).
  30. Older French employees among least happy in Europe | ePressPack. Abgerufen am 19. März 2019.