Ligat ha’Al

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ligat ha'Al)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Fußballliga. Die gleichnamige Basketballliga findet sich unter Ligat ha’Al (Basketball).
Ligat ha’Al
Logo des Ungarischen FußballverbandesVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Israel Football Association
Erstaustragung 1999
Mannschaften 14
Meister Hapoel Be’er Scheva (3)
Rekordmeister Maccabi Tel Aviv (21)
Website www.football.org.ilVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Qualifikation für UEFA Champions League
UEFA Europa League
Liga Leumit (II)

Die Ligat ha’Al (hebräisch ליגת העל), derzeit offiziell nach dem Sponsor Ligat Toto (hebräisch ליגת טוטו) genannt, ist die höchste Spielklasse im israelischen Fußball. Der Name Ligat ha’Al kann ins Deutsche in etwa mit Oberliga übersetzt werden, manchmal wird auch die Bezeichnung Superliga verwendet. Wegen Sponsorenwechsels änderte die Liga mehrmals den Namen, so hieß sie bereits Ligat Pelephone bzw. aktuell Ligat Toto.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ligat ha’Al wurde 1999 von der Israel Football Association im Zuge einer Neuorganisation des Ligasystems gegründet. Sie ersetzte die Liga Leumit als höchste Spielklasse, die dadurch zur zweiten Liga wurde. Teilnehmer der ersten Saison 1999/2000 waren die 13 Besten des Vorjahres plus der Meister der bis dahin zweitklassigen Liga Artzit. Im folgenden Jahr gab es drei Absteiger bei nur einem Aufsteiger, um die Zahl der Mannschaften auf zwölf zu reduzieren.

Zur Saison 2009/10 erfolgte eine Aufstockung auf 16 Vereine, dies wurde jedoch zur Saison 2012/13 wieder auf 14 reduziert. Hierzu stiegen zum Ende der Saison 2011/12 ausnahmsweise drei Mannschaften in die Liga Le'umit ab und nur eine auf.

Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Saison 2012/13 wird die israelische Meisterschaft mit 14 Vereinen ausgespielt. Nach den 26 Spieltagen der regulären Saison wird die Liga in eine Meister- und eine Abstiegsrunde aufgeteilt.

Die Meisterrunde der bestplazierten sechs Mannschaften wird in nochmaliger Hin- und Rückrunde ausgespielt. Dabei starten die Vereine mit der vollen Punktzahl aus der Hauptrunde. Der Tabellenerste nach Abschluss der zehn Spieltage der Meisterrunde ist israelischer Meister und nimmt an der Qualifikation zur UEFA Champions League teil. Die beiden folgenden Mannschaften nehmen ebenso wie der Pokalsieger an der Qualifikation zur UEFA Europa League teil.

Die letzten acht Mannschaften der Hauptrunde spielen eine Abstiegsrunde aus, in der jedoch jeder nur einmal gegen jeden spielt. Auch hier wird die Punktzahl aus der Vorrunde übertragen. Zudem werden die vier bestplatzierten Vereine leicht bevorzugt, da sie ein Heimspiel mehr als die anderen Vier erhalten. Die beiden am Ende letztplatzierten Mannschaften steigen in die zweitklassige Liga Le'umit ab und werden durch die beiden dort am besten platzierten Mannschaften ersetzt.

Ausländische Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell ist die Anzahl der ausländischen Spieler auf fünf je Mannschaft beschränkt.

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2002 wird die Ligat ha’Al durch Sponsoren unterstützt. Der offizielle Name der Israeli Premier League richtet sich nach dem Sponsor:

  • 2002–2004: Pelephone (Ligat Pelefon ליגת פלאפון)
  • Seit 2005: Toto Organization (Ligat Toto ליגת טוטו)

Fernsehrechte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Charlton Group hält seit 2004 die Übertragungsrechte an der Ligat ha’Al. Die Spiele werden im Pay-per-View-Verfahren gezeigt. Ein bedeutendes Spiel wird montags im freien Fernsehen übertragen. Samstag gibt es zudem eine Zusammenfassung der Spiele.

Mannschaften 2016/17[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Vereine nehmen in der Saison 2016/17 teil:

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die israelische Meisterschaft wird seit 1932 ausgetragen. Seit 1948 als Ligat A, seit 1999 als Ligat ha’Al.

Vor der israelischen Unabhängigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1932 : Britische Polizei
  • 1934 : Hapoel Tel Aviv (es wurde jedes Spiel gewonnen)
  • 1935 : Hapoel Tel Aviv
  • 1936 : Maccabi Tel Aviv
  • 1937 : Maccabi Tel Aviv
  • 1940 : Hapoel Tel Aviv
  • 1941 : Maccabi Tel Aviv
  • 1943 : Hapoel Tel Aviv
  • 1947 : Maccabi Tel Aviv

Israelische Meisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1949/50 : Maccabi Tel Aviv
  • 1951/52 : Maccabi Tel Aviv
  • 1953/54 : Maccabi Tel Aviv
  • 1954/55 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1955/56 : Maccabi Tel Aviv
  • 1956/57 : Hapoel Tel Aviv
  • 1957/58 : Maccabi Tel Aviv
  • 1958/59 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1959/60 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1960/61 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1961/62 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1962/63 : Hapoel Petach Tikwa
  • 1963/64 : Hapoel Ramat Gan
  • 1964/65 : Hakoah Ramat Gan
  • 1965/66 : Hapoel Tel Aviv
  • 1966/68 : Maccabi Tel Aviv
  • 1968/69 : Hapoel Tel Aviv
  • 1969/70 : Maccabi Tel Aviv
  • 1970/71 : Maccabi Netanja
  • 1971/72 : Maccabi Tel Aviv
  • 1972/73 : Hakoah Ramat Gan
  • 1973/74 : Maccabi Netanja
  • 1974/75 : Hapoel Be’er Scheva
  • 1975/76 : Hapoel Be’er Scheva
  • 1976/77 : Maccabi Tel Aviv
  • 1977/78 : Maccabi Netanja
  • 1978/79 : Maccabi Tel Aviv
  • 1979/80 : Maccabi Netanja
  • 1980/81 : Hapoel Tel Aviv
  • 1981/82 : Hapoel Kfar Saba
  • 1982/83 : Maccabi Netanja
  • 1983/84 : Maccabi Haifa
  • 1984/85 : Maccabi Haifa
  • 1985/86 : Hapoel Tel Aviv
  • 1986/87 : Beitar Jerusalem
  • 1987/88 : Hapoel Tel Aviv
  • 1988/89 : Maccabi Haifa
  • 1989/90 : Bnei Yehuda Tel Aviv
  • 1990/91 : Maccabi Haifa
  • 1991/92 : Maccabi Tel Aviv
  • 1992/93 : Beitar Jerusalem
  • 1993/94 : Maccabi Haifa
  • 1994/95 : Maccabi Tel Aviv
  • 1995/96 : Maccabi Tel Aviv
  • 1996/97 : Beitar Jerusalem
  • 1997/98 : Beitar Jerusalem
  • 1998/99 : Hapoel Haifa

Seit 1999 als Ligat ha’Al[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein Titel
Maccabi Tel Aviv 21
Hapoel Tel Aviv 13
Maccabi Haifa 12
Beitar Jerusalem 6
Hapoel Petach Tikwa 6
Maccabi Netanja 5
Hapoel Be’er Scheva 3
Hakoah Ramat Gan 2
Britische Polizei 1
Hapoel Haifa 1
Hapoel Kfar Saba 1
Hapoel Ironi Kirjat Schmona 1
Hapoel Ramat Gan 1
Bne Jehuda Tel Aviv 1

UEFA-Fünfjahreswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierung in der UEFA-Fünfjahreswertung (in Klammern die Vorjahresplatzierung). Die Kürzel CL und EL hinter den Länderkoeffizienten geben die Anzahl der Vertreter in der Saison 2016/17 der Champions League bzw. der Europa League an.

  • 21. +3 (24) SchwedenSchweden Schweden (Liga, Pokal) – Koeffizient: 19.875CL: 1, EL: 3
  • 22. +4 (26) NorwegenNorwegen Norwegen (Liga, Pokal) – Koeffizient: 19.250CL: 1, EL: 3
  • 23. −3 (20) IsraelIsrael Israel (Liga, Pokal) – Koeffizient: 18.625CL: 1, EL: 3
  • 24. −2 (22) DanemarkDänemark Dänemark (Liga, PokalKoeffizient:18.600CL: 1, EL: 3
  • 25. −2 (23) SchottlandSchottland Schottland (Liga, Pokal) – Koeffizient: 17.300CL: 1, EL: 3

Stand: Ende der Europapokalsaison 2015/16[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bert Kassies: Aktuelle UEFA-Fünfjahreswertung 2016. Abgerufen am 2016-18-07 (englisch).