Lopigna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lopigna
Lopigna (Frankreich)
Lopigna
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Sevi-Sorru-Cinarca
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Ouest Corse
Koordinaten 42° 6′ N, 8° 51′ OKoordinaten: 42° 6′ N, 8° 51′ O
Höhe 40–1.038 m
Fläche 19,53 km2
Einwohner 101 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km2
Postleitzahl 20139
INSEE-Code

Lopigna ist eine Gemeinde im französischen Département Corse-du-Sud auf der Mittelmeerinsel Korsika. Die Bewohner nennen sich Lopignais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lopigna liegt durchschnittlich auf 300 bis 400 Metern über dem Meeresspiegel und gehört administrativ zum Kanton Cruzini-Cinarca im Arrondissement Ajaccio. Die Ortschaft wird vom Cruzini tangiert und grenzt im Nordwesten an Arbori, im Norden an Rosazia, im Nordosten an Salice, im Südwesten an Vero, im Süden an Sari-d’Orcino und im Südwesten an Arro. Der höchstgelegene Ortsteil heißt Bigliani, gefolgt von Sant’Eliseo. Eine örtliche Erhebung ist der Mont d’Oru.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Thomas

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 254 213 149 101 109 112 108 99

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lopigna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien