Forciolo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Forciolo
Forciolo (Frankreich)
Forciolo
Region Korsika
Département Corse-du-Sud
Arrondissement Ajaccio
Kanton Santa-Maria-Siché
Gemeindeverband Communauté de communes de la Pieve de l’Ornano
Koordinaten 41° 51′ N, 9° 1′ OKoordinaten: 41° 51′ N, 9° 1′ O
Höhe 231–753 m
Fläche 6,88 km2
Einwohner 66 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 20190
INSEE-Code

Forciolo, auf korsisch Furciolu, ist eine Gemeinde im französischen Département Corse-du-Sud auf der Mittelmeerinsel Korsika. Die Bewohner nennen sich Forciolais.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Siedlungsgebiet liegt auf ungefähr 300 Metern über dem Meeresspiegel und besteht aus den Quartieren U Poghjiu Supranu, U Maternatu, A Piazzola, U Marianu, U Fundu Suttanu und Culiciolu. Forciolo gehört zum Kanton Santa-Maria-Siché im Arrondissement Ajaccio. Die Nachbargemeinden sind Azilone-Ampaza im Norden, Zévaco im Nordosten, Olivese im Osten, Argiusta-Moriccio im Süden, Zigliara und Cardo-Torgia im Westen sowie Santa-Maria-Siché im Nordwesten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Überreste der Kapelle San’Petru di Panicala

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 140 132 106 75 56 69 76 66

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Forciolo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien