Soccia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Soccia
A Soccia
Soccia (Frankreich)
Soccia
Staat Frankreich
Region Korsika
Département (Nr.) Corse-du-Sud (2A)
Arrondissement Ajaccio
Kanton Sevi-Sorru-Cinarca
Gemeindeverband Spelunca-Liamone
Koordinaten 42° 11′ N, 8° 55′ OKoordinaten: 42° 11′ N, 8° 55′ O
Höhe 409–2100 m
Fläche 27,97 km²
Einwohner 147 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 5 Einw./km²
Postleitzahl 20160
INSEE-Code

Soccia

Soccia (korsisch A Soccia) ist eine Gemeinde auf der Mittelmeerinsel Korsika in Frankreich. Sie gehört zum Département Corse-du-Sud, zum Arrondissement Ajaccio und zum Kanton Sevi-Sorru-Cinarca. Sie grenzt im Norden an Corte, im Osten an Orto, im Süden an Poggiolo und im Westen an Letia. Die Bewohner nennen sich Socciais, auf korsisch Succesi. Das Siedlungsgebiet liegt auf ungefähr 650 Metern über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet wird vom Flüsschen Filiccioni durchquert, das an der südlichen Gemeindegrenze in den Guagno einmündet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 307 284 222 172 143 121 139 151

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Santa Maria dì e Grazia

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Soccia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien