Manuel Lanzini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manuel Lanzini
Hertha BSC vs. West Ham United 20190731 (146).jpg
Manuel Lanzini (2019)
Personalia
Geburtstag 15. Februar 1993
Geburtsort ItuzaingóArgentinien
Größe 167 cm
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2002–2010 CA River Plate
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2014 CA River Plate 84 (12)
2011–2012 → Fluminense Rio de Janeiro (Leihe) 28 0(3)
2014–2015 Al-Jazira Club 24 0(8)
2015– West Ham United 105 (20)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2013 Argentinien U20 5 0(2)
2017– Argentinien 4 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 8. Oktober 2019

2 Stand: 25. August 2019

Manuel „Manu“ Lanzini (maˈnwel lanˈsini; * 15. Februar 1993 in Ituzaingó, Buenos Aires) ist ein argentinischer Fußballspieler, der als offensiver Mittelfeldspieler eingesetzt wird.

Er stammt aus der Jugendakademie von River Plate, wo er bereits in jungen Jahren über einhundert Pflichtspieleinsätze absolvierte. Dazwischen war er für ein Jahr als Leihspieler beim brasilianischen Erstligisten Fluminense Rio de Janeiro tätig. Im August 2014 schloss er sich dem Al-Jazira Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten an. Zur Saison 2015/16 wechselte er vorerst in einem Leihgeschäft zum englischen Erstligisten West Ham United und steht dort seit Sommer 2016 fest unter Vertrag.

Er galt in seiner Heimat für lange Zeit als Ausnahmetalent und ist dort noch unter dem Spitznamen La Joya (Das Juwel) bekannt.

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

River Plate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfänge und erste Einsätze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lanzini spielte in seiner Kindheit Hallenfußball für den lokalen Club Academia Kaly de Ituzaingó, wo er vom Scout Ramón Maddoni entdeckt wurde, der ihm einen Platz in die Jugendakademie der Boca Juniors beschaffen wollte. Maddoni entdeckte zuvor bereits die späteren Nationalspieler Juan Román Riquelme, Carlos Tévez und Esteban Cambiasso und lotste sie zu den Xeneizes.[1] Als bekennender Anhänger des Rivalen River Plate, wies er das Angebot Maddonis jedoch umgehend zurück[2] und wurde tatsächlich im Jahr 2002 in die Jugendabteilung des Vereins aus Buenos Aires aufgenommen.[3] Lanzini spielte in sämtlichen Jugendauswahlen Rivers, wo er bereits die Position des offensiven Mittelfeldspielers besetzte. Am 2. November 2008 gewann er mit der Juniorenauswahl das Superclásico mit 3:0 gegen die Boca Juniors. Lanzini bewies in diesem Spiel seine Treffersicherheit und steuerte zwei Tore bei und bereitete obendrein das dritte vor.[4]

Im Sommer 2010 nahm ihn Ángel Cappa, der Trainer der ersten Mannschaft, in der Vorbereitung in diese auf.[5] Bei entsprechenden Freundschaftsspielen in Salta hinterließ Lanzini einen guten Eindruck bei Cappa,[6][7] der ihn daraufhin für die ersten Saisonspiele im Kader behielt. Am 8. August 2010 (1. Spieltag der Torneo Inicial) gab er bereits sein Debüt im Trikot der Millonarios, als er beim 1:0-Heimsieg gegen den Club Atlético Tigre startete, jedoch bereits in der Halbzeitpause durch Facundo Affranchino ersetzt wurde. Damit wurde er mit 17 Jahren, 5 Monaten und 24 Tagen zu einem der jüngsten Spieler, der ein Ligaspiel für River absolvierte.[8] Bereits in seinem nächsten Einsatz beim 3:2-Heimsieg gegen den CA Independiente am 3. Spieltag, bereitete er ein Tor von Rogelio Funes Mori vor.[9] Trotz weiterer Einsatzminuten, schaffte er es in den 19 Spielen der Torneo Inicial nicht, sich in die Startformation zu spielen. In seinen acht Einsätzen kam er meist von der Bank ins Spiel .und startete nur in drei Partien.[10]

In der Torneo Final kam er bereits auf 12 Einsätze, in denen er zwei Tore vorbereiten konnte.[11] Trotz der ansprechenden Mittelfeldplatzierungen der Mannschaft in der Torneo Inicial und Final, lag River Plate am Saisonende 2010/11 nach zwei schwachen Vorsaisons in der Dreijahreswertung nur auf dem 17. Tabellenplatz und musste in die Playoffs gegen den Zweitligisten Club Atlético Belgrano um den Klassenerhalt spielen. Die Relegationsspiele endeten mit einem 0:2 und 1:1, womit der Abstieg besiegelt war.[12][13] La Joya (das Juwel) stand in keiner der zwei Partien auf dem Platz.[10]

Auf Leihbasis bei Fluminense[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spielzeit in der zweitklassigen Primera B Nacional entging der 18-jährige Lanzini jedoch, da er am 19. Juli 2011 an den brasilianischen Erstligisten Fluminense Rio de Janeiro ausgeliehen wurde, der sich außerdem eine Kaufoption in Höhe von 15.000.000 Euro sicherte.[14][15] Sein professionelles Debüt gab er am 17. August (17. Spieltag) beim 3:0-Heimsieg gegen den Figueirense FC.[16] Zwei Wochen später erzielte er beim 2:1-Auswärtssieg gegen den FC São Paulo sein erstes Tor für Flu.[17] Durch seine starken Leistungen in dieser Saison 2011 wurde er alsbald als der neue Neymar, bzw. der argentinische Neymar bezeichnet.[18] Sein zweites Saisontor gelang ihm im berüchtigten Fla-Flu-Derby am 9. Oktober (28. Spieltag) gegen den Stadtrivalen Flamengo Rio de Janeiro, das jedoch mit 2:3 verloren wurde.[19] Er kam in dieser Spielzeit in 22 Spielen zum Einsatz, in denen er zwei Tore und zwei Vorlagen sammelte.[10]

Nachdem er in der folgenden Saison 2012 bis Juli in sechs Spielen zum Einsatz kam und einen Treffer erzielen konnte,[20] kehrte er zu River Plate zurück, da der Leihverein die 15 Millionen Euro Ablösesumme nicht aufbringen konnte.[21] Fluminense gewann in diesem Jahr in Abwesenheit Lanzinis die brasilianische Meisterschaft.[22][23]

Rückkehr und Durchbruch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 2012 kehrte Lanzini zu River Plate zurück, die in der vorigen Saison wieder in die Superliga zurückgekehrt waren[24] und erhielt die prestigeträchtige Rückennummer 10.[25] Bereits am 6. August (1. Spieltag der Torneo Inicial) erzielte er bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den CA Belgrano sein erstes Saisontor.[26] Zwei Wochen später traf er beim 3.2-Auswärtssieg gegen den Club Atlético Tigre erneut.[27] Trotz seines starken Saisonstarts, rutschte Lanzini in dieser Torneo Inicial mehrmals aus der Startformation von Trainer Matías Almeyda und unter seinem Nachfolger Ramón Díaz, der Erfolgstrainer Rivers in den späten 1990er Jahren, kam er nicht in Tritt.[28] Die Inicial beendete er mit elf Einsätzen, wovon er in sechs Spielen startete und drei Tore erzielen konnte.[29]

Der Durchbruch gelang ihm erst in der Mitte der Torneo Final im April 2013. Nachdem er zuvor in vier Spielen nicht berücksichtigt wurde, startete er beim 2:0-Auswärtssieg gegen den Racing Club de Avellaneda am 7. April (8. Spieltag) von Beginn an, erzielte ein Tor und bereitete das zweite durch Leandro González Pírez vor.[30] Zwei Wochen später verwandelte er beim 2:1-Auswärtssieg gegen den CD Godoy Cruz einen Strafstoß.[31] Am 5. Mai wurde La Joya auf einen Schlag in Argentinien bekannt, als er beim hitzigen Stadtderby gegen die Boca Juniors nach nur 43 gespielten Sekunden das schnellste Tor in der Geschichte des Superclásicos erzielen konnte.[32][33] River musste in der ersten Halbzeit noch den Ausgleich hinnehmen und das Spiel endete 1:1-Unentschieden.[34] Zu dieser Zeit galt er bereits als unumstrittener Stammspieler im offensiven Mittelfeld. In 15 Einsätzen stand er in allen von Beginn an auf dem Platz und machte fünf Tore und bereitete zwei weitere vor.[35] Mit River Plate klassierte er sich auf dem 2. Tabellenplatz in der Torneo Final 2013.[36]

In der Torneo Inicial 2013 gehörte er weiter zum Startaufgebot, konnte jedoch kaum Scorerpunkte sammeln. Am 8. September (6. Spieltag) erzielte er einen Doppelpack beim 3:0-Heimsieg gegen den Club Atlético Tigre.[37] Mitte Oktober fiel er dann aus der Aufstellung, konnte diesen Platz jedoch bereits kurze Zeit später wieder einnehmen. Er kam insgesamt in 17 Spielen zum Einsatz und traf zweimal.[38]

In der Torneo Final 2014 fand er wieder zu seiner Form von der letzten Final zurück. Bereits am zweiten Spieltag traf er beim 1:1-Auswärtsunentschieden gegen Rosario Central erstmals.[39] Am 31. März (10. Spieltag) wurde er im Superclásico gegen die Boca Juniors zum Matchwinner, als er beim 2:1-Sieg in Bocas La Bombonera ein Tor erzielte und den späten Siegtreffer Ramiro Funes Moris mit einem Eckball assistierte.[40][41] Mit zwei Toren und sieben Vorlagen in 18 Ligaspielen trug er wesentlich zum Meistertitel Rivers bei.[42][43]

Al-Jazira Club[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 9. August 2014 wechselte der aufstrebende Argentinier überraschend für eine Ablösesumme in Höhe von 7,5 Millionen Euro zum weniger ambitionierten Verein Al-Jazira Club in die Vereinigten Arabischen Emirate, wo er einen Vierjahresvertrag unterzeichnete.[44][45] Er wurde damit zum jüngsten ausländischen Spieler in der UAE Arabian Gulf League.[46] Der Wechsel wurde vollzogen, obwohl Lanzini ein Jahr zuvor noch ein Angebot des Ligakonkurrenten Baniyas SC, mit Begründung sportlichen über wirtschaftlichen Erfolg zu stellen, ablehnte.[47][48][49]

Sein Debüt in der höchsten emiratischen Spielklasse gab er am 15. September beim 3:2-Auswärtssieg gegen den Adschman Club, in dem Lanzini bereits in der ersten Halbzeit zwei Tore erzielen konnte.[50] In der qualitativ schwächeren Liga schaffte es Lanzini sich zu einem der stärksten Spieler zu entwickeln. Er erzielte in 24 Ligaspielen acht Tore und bereitete elf Tore vor.[51][52] In der Tabelle erreichte man den zweiten Tabellenplatz hinter dem al Ain Club.[53]

West Ham United[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wechsel auf Leihbasis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manuel Lanzini im August 2015

Am 22. Juli 2015 wechselte Manu Lanzini in einem einjährigen Leihgeschäft zum englischen Verein West Ham United in die Premier League.[54] Der Verein aus London sicherte sich außerdem eine optionale Kaufoption für den Mittelfeldspieler.[55] Sein Pflichtspieldebüt gab er am 6. August bei der 1:2-Auswärtsniederlage im Qualifikationsspiel zur UEFA Europa League 2015/16 gegen den rumänischen Verein Astra Giurgiu, welche zum Ausscheiden West Hams aus dem Bewerb führte. In diesem Spiel erzielte Lanzini bereits nach vier Spielminuten den einzigen Treffer seiner neuen Mannschaft und traf damit erneut bei seinem Debüt.[56] Sein Ligadebüt bestritt er neun Tage später bei der 1:2-Heimniederlage gegen Leicester City, wo er in der Schlussphase für Cheikhou Kouyaté ins Spiel gebracht wurde.[57] Weitere zwei Wochen später (4. Spieltag) leitete er mit seinem ersten Ligator nach drei Minuten den überraschenden 3:0-Auswärtssieg gegen den FC Liverpool ein, den ersten Sieg der Hammers im Anfield seit dem Jahr 1963.[58] Lanzini gelang in der Folge mit starken Leistungen der Durchbruch als Stammspieler, bevor er Anfang Dezember von einer Oberschenkelverletzung gestoppt wurde und einen Monat pausieren musste.[59] Zwei Spiele nach seinem Comeback, verletzte er sich im Ligaspiel gegen den FC Liverpool erneut am Oberschenkel und fiel erneut wochenlang aus.[60][61] Danach eroberte er seinen Platz in der Startformation wieder zurück. Bereits im März 2016 zog West Ham United die Kaufoption in Höhe von 12 Millionen Euro und machte Lanzini damit zu einem festen Bestandteil der Mannschaft.[62][63] In seiner ersten Saison 2015/16 kam er in 26 Ligaspielen zum Einsatz, in denen er sechsmal traf und 2 Vorlagen beisteuerte.[64]

Feste Verpflichtung und Etablierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als nunmehriger festes Kadermitglied verpasste Lanzini aufgrund einer Knieverletzung die Saisoneröffnung in der Premier League und die Qualifikationsspiele zur UEFA Europa League 2016/17, in denen West Ham erneut an Astra Giurgiu scheiterte.[65][66] Lanzini erzielte sein erstes Saisontor am 17. September (5. Spieltag) bei der 2:4-Auswärtsniederlage gegen West Bromwich Albion.[67] Der schwache Saisonstart mit nur drei Punkten aus sechs Spielen brachte die Hammers in Abstiegssorgen. Lanzini hielt jedoch auch in dieser schweren Phase seinen Stammplatz in der Offensive inne.[68] Erst zum Jahresende 2016 gelang man ins Mittelfeld der Tabelle. Lanzini erzielte am 14. Januar 2017 (21. Spieltag) beim 3:0-Heimsieg gegen Crystal Palace sein viertes Saisontor[69] und bereitete eine Woche später beim wichtigen 3:1-Auswärtssieg gegen den FC Middlesbrough zwei Tore seiner Mannschaft vor.[70] Mit dem Tor des Tages beim 1:0-Heimsieg gegen Tottenham Hotspur am 5. Mai 2017, machte Lanzini die Meisterhoffnungen des Lokalrivalen annähernd zu nichte und verhalf so einem anderen Stadtrivalen, dem FC Chelsea, indirekt zum Meistertitel.[71] Er beendete die Saison 2016/17 mit acht Toren und zwei Vorlagen in 35 Ligaspielen.[68] Bei der vereinsinternen Wahl zum Spieler des Jahres belegte er den zweiten Platz hinter dem Flügelspieler Michail Antonio.[72] Von seinen Teamkollegen wurde er jedoch zum Spieler des Jahres gewählt.[73]

Auch in der folgenden Spielzeit 2017/18 verpasste er den Saisonstart aufgrund von Knieproblemen.[74] Sein erstes Tor gelang ihm am 4. November (11. Spieltag), als er bei der 1:4-Heimpleite den einzigen Treffer der Hammers schoss.[75] Ein erneut schwacher Saisonstart brachte die Hammers wieder in Abstiegsgefahr und sorgte letztendlich dafür, dass Trainer Slaven Bilić Anfang November von seinen Aufgaben entbunden wurde.[76] Der Nachfolger David Moyes schaffte es erst nach einem Monat die Mannschaft zu stabilisieren und führte sie dann aus den Abstiegsrängen.[77][78] Beim 3:0-Auswärtssieg gegen Stoke City am 16. Dezember (18. Spieltag) bereitete er zwei Tore vor und holte einen Elfmeter zum Führungstreffer seiner Mannschaft heraus, welchen er durch eine Schwalbe provozierte. Für diese bewusste Täuschung des Schiedsrichters wurde er später von der FA für zwei Partien gesperrt.[79][80] Am 13. Januar 2018 erzielte er beim 4:1-Auswärtssieg gegen den Aufsteiger Huddersfield Town einen Doppelpack.[81] Dasselbe Kunststück gelang ihm am letzten Spieltag der Saison beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Everton.[82] In der Saison 2017/18 kam er in 27 Ligaspielen zum Einsatz, in denen er fünf Tore und sieben Vorlagen sammeln konnte.[83]

In der Vorbereitung zur Spielzeit 2018/19 zog sich Manuel Lanzini einen Kreuzbandriss zu und es drohte vorerst ein kompletter Saisonausfall des Stammspielers.[84] Dennoch verlief die Rehaphase überaus erfolgreich und er kehrte bereits am 27. Januar 2019 ins Training der Hammers zurück.[85] Am 22. Februar 2019 betrat er beim 3:1-Heimsieg gegen den FC Fulham im heimischen London Stadium erstmals in dieser Saison das Spielfeld, als er in der Schlussphase für Felipe Anderson ins Spiel gebracht wurde.[86][87] In den nächsten Spielen schaffte er es wieder in die Startformation West Hams. Am 38. und letzten Spieltag der Saison 2018/19 erzielte er beim 4:1-Auswärtssieg gegen FC Watford sein einziges Saisontor in zehn Einsätzen.[88][89]

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Frühjahr 2013 nahm er mit Argentinien an der U-20-Südamerikameisterschaft 2013 teil, wo er mit seinem Heimatland bereits in der Gruppenphase ausschied.[90] Insgesamt war Manu Lanzini fünfmal für die argentinische U-20-Nationalmannschaft im Einsatz und erzielte zwei Tore.[91]

Im Mai 2016 wurde Lanzini in den provisorischen 35-Mann-Kader Argentiniens berufen, welche das Land bei den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien vertreten sollte. Mit einer Knieverletzung fiel er jedoch für dieses Turnier aus.[92] Im Mai 2017 wurde er vom neuen Trainer Jorge Sampaoli im Rahmen der freundschaftlichen Länderspiele gegen Brasilien und Singapur erstmals in den Kader der A-Auswahl einberufen.[93] Sein Debüt gab er dann letztlich am 9. Juni, als er beim 1:0-Sieg gegen Brasilien im Melbourne Cricket Ground in der 81. Spielminute für Éver Banega eingewechselt wurde.[94] Am 23. März 2018 traf er beim 2:0-Sieg in einem Freundschaftsspiel gegen Italien im Etihad Stadium in Manchester erstmals im Trikot der Albiceleste.[95]

Am 21. Mai 2018 wurde er in den argentinischen Kader für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland nominiert,[96] verpasste aber auch dieses Turnier aufgrund einer Verletzung und wurde durch Enzo Pérez ersetzt.[97][98]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manuel Lanzini ist italienischer Abstammung und besitzt daher auch die italienische Staatsbürgerschaft.[62][99]

Bereits sein Vater Héctor spielte professionell Fußball und war unter anderem in Peru bei Sporting Cristal und beim argentinischen Deportivo Morón aktiv. Sein jüngerer Bruder Tomás spielte bisher in den Niederungen des argentinischen und chilenischen Fußballs und stand außerdem bereits in Andorra beim FC Encamp unter Vertrag.[100][101][102]

Er ist bereits seit seiner Kindheit bekennender Anhänger River Plates und trägt eine Tätowierung mit ihm im Trikot River Plates am Arm.[103][104]

Titel und Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fluminense

River Plate

Individuelle Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Manuel Lanzini – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Manuel Lanzini backing former side River Plate against Boca Juniors in Superclasico In: Daily Mirror vom 10. November 2018 (abgerufen am 24. August 2019)
  2. Lanzini busca ser como Aimar In: Clarín vom 21. Oktober 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  3. Manuel de estilo In: Olé vom 31. Juli 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  4. Los pibes de River, mareados de festejos In: El Día vom Erscheinungsdatum (abgerufen am 24. August 2019)
  5. Cappa indultó a Canales y citó a una promesa (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.larazon.com.ar In: La Razón vom 25. Juni 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  6. Lanzini cumplió un papel destacado In: Internet Archive vom 25. Juli 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  7. Lanzini: Una brisa de aire fresco In: Clarín vom 26. Juli 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  8. Falta un tiempo In: Olé vom 9. August 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  9. Argentina's romantic view of the beautiful game may be holding them back In: The Guardian vom 22. August 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  10. a b c Manuel Lanzini - Leistungsdaten 2010/11 In: transfermarkt.at (abgerufen am 24. August 2019)
  11. River tropezó de nuevo y espera a Boca en un clima muy complicado In: infobae vom 7. November 2010 (abgerufen am 24. August 2019)
  12. Die Ultras ziehen in den Krieg In: SZ vom 27. Juni 2011 (abgerufen am 24. August 2019)
  13. River Plate (1)1-1 (3) Belgrano... Millonario descenso In: mediotiempo vom 26. Juni 2011 (abgerufen am 24. August 2019)
  14. Lanzini, a préstamo al Fluminense brasileño In: La Voz del Interior vom 19. Juli 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  15. Lanzini fue presentado en Fluminense In: ESPN vom 21. Juli 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  16. No Rio, Fluminense vence Figueirense por 3 a 0 e alivia crise no clube In: Esportes Estadão vom 17. August 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  17. La primera vez de Manu In: Olé vom 1. September 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  18. “El Neymar argentino” In: Internet Archive vom 19. August 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  19. Bottinelli faz dois, Fla vira sobre Flu e volta a pensar em título In: Esporte IG vom 9. Oktober 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  20. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 2011/12 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  21. El Fluminense quiere retener a Lanzini In: BolaVip vom 4. Oktober 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  22. Fluminense zum vierten Mal brasilianischer Meister In: Die Welt vom 11. November 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  23. Fred, comandante da conquista: experiência e muitos gols In: Veja vom 11. November 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  24. River Plate schafft direkten Wiederaufstieg In: WAZ vom 26. Juni 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  25. Lanzini: No me presiona usar la camiseta número 10. In: Mundo River vom 20. August 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  26. River Plate debuta con derrota ante Belgrano, su bestia negra In: El Espectador vom 5. August 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  27. River le ganó a Tigre y sumó su segundo triunfo en el torneo In: minutouno vom 19. August 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  28. Lanzini, le advirtió a Ramón: “La ‘10’ de River es mía, me la van a tener que pelear” In: infobae vom 17. Dezember 2012 (abgerufen am 25. August 2019)
  29. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 12/13 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  30. River se impuso a Racing con goles de González Pirez y Lanzini In: La Gaceta Tucumán vom 7. April 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  31. ¡Qué manito, River! In: La Gaceta Tucumán vom 22. April 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  32. Tablas en La Bombonera In: El País vom 5. Mai 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  33. Ex-Fluminense Lanzini marca no início, mas River empata com Boca no ‘superclássico’ In: terra.com.br vom 5. Mai 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  34. Un Superclásico a medio gas In: Marca vom 5. Mai 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  35. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 12/13 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  36. Superliga 2012/13 In: soccerway.com (abgerufen am 25. August 2019)
  37. River volvió al triunfo con una goleada sobre Tigre In: La Gaceta Tucumán vom 8. September 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  38. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 13/14 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  39. Insólito, un perro irrumpió en el partido entre River y Rosario Central In: minutouno vom 17. Februar 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  40. Lanzini, héroe contra Boca, ya es el más caro de River y su pase podría aumentar In: El Cronista vom Erscheinungsdatum (abgerufen am 25. August 2019)
  41. River calla bocas en la Bombonera In: Milenio vom 31. März 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  42. River aplastó a Quilmes y es campeón In: Télam vom 18. Mai 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  43. Campeón soy yo In: Olé vom 18. Mai 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  44. Il talento argentino Manuel Lanzini all’Al Jazira. Napoli, Inter e Roma beffate In: IamNaples vom 9. August 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  45. ¿Y dónde queda eso? Lanzini jugará en el Al Jazira In: TN vom 7. August 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  46. Al Jazira reach for youthful injection with 21-year-old Lanzini In: The National vom 31. August 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  47. Llegó otra oferta para que Lanzini juegue en Emiratos Árabes In: Télam vom 24. Juli 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  48. ¿Lanzini a Emiratos? In: Internet Archive vom 18. Juli 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  49. Padre de Lanzini: "Manuel me dijo que quiere ser feliz en River In: Internet Archive vom 24. Juli 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  50. Golazo de Lanzini: esquivó tres “conitos” y la mandó a guardar In: TN vom 19. September 2014 (abgerufen am 25. August 2019)
  51. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 14/15 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  52. Lanzini: “La presión la tienen ellos” In: Vavel vom 13. Mai 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  53. Arabian Gulf League 2014/15 In: Soccerway (abgerufen am 25. August 2019)
  54. West Ham apresenta Manuel Lanzini In: Record vom 22. Juli 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  55. Manuel Lanzini completes year-long loan move to West Ham United from Al Jazira In: Daily Mail vom 21. Juli 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  56. Astra Giurgiu 2-1 West Ham United In: BBC vom 6. August 2015(abgerufen am 25. August 2019)
  57. West Ham United 1-2 Leicester City In: BBC vom 15. August 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  58. Liverpool 0 West Ham 3, Premier League match report: Hammers win at Anfield for first time since 1963 In: The Daily Telegraph vom 29. August 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  59. West Ham’s Manuel Lanzini ruled out for up to six weeks with thigh injury In: The Guardian vom 8. Dezember 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  60. West Ham United 2-0 Liverpool In: BBC vom 2. Januar 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  61. Blackburn vs West Ham United: Manuel Lanzini fit for FA Cup trip but Andy Carroll ruled out In: IBT vom 18. Februar 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  62. a b Hammers complete Lanzini deal In: West Ham United vom 24. März 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  63. Manuel Lanzini ‘feels at home’ as West Ham confirm permanent signing of Argentine midfielder In: Evening Standard vom 24. März 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  64. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 15/16 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  65. Hammers's Creswell out, Lanzini injured In: sport24 vom 26. Juli 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  66. West Ham Europa dream ends after Teixeira strike for Astra Giurgiu In: The Guardian vom 25. August 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  67. West Ham United 4-2 West Ham United In: BBC vom 17. September 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  68. a b Manuel Lanzini - Leistungsdaten 16/17 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  69. West Ham United 3-0 Crystal Palace In: Sky Sports vom 14. Januar 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  70. Middlesbrough 1-3 West Ham United In: BBC vom 21. Januar 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  71. West Ham United 1-0 Tottenham Hotspur In: BBC vom 5. Mai 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  72. Antonio crowned Betway Hammer of the Year In: West Ham United vom 9. Mai 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  73. Ginge and Manu win acclaim In: West Ham United vom 9. Mai 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  74. Bilic gives Manuel Lanzini injury update as West Ham star remains on the sidelines In: football.london vom 18. September 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  75. Manuel Lanzini scores for West Ham against Liverpool In: Mundo Albiceleste vom 4. November 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  76. West Ham United part company with Slaven Bilic In: West Ham United vom 6. November 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  77. David Moyes appointed new West Ham United manager In: West Ham United vom 7. November 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  78. West Ham United 1-0 Chelsea In: Premier League vom 9. Dezember 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  79. Why are Stoke being punished twice for the Manuel Lanzini dive? In: The Daily Telegraph vom 20. Dezember 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  80. Manuel Lanzini facing two-match ban for diving after earning West Ham penalty at Stoke In: Stoke Sentinel vom 16. Dezember 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  81. Huddersfield Town 1-4 West Ham United In: BBC vom 13. Januar 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  82. West Ham 3 Everton 1: Lanzini double gives Moyes hope for the future In: FourFourTwo vom 13. Mai 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  83. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 17/18 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  84. Manuel Lanzini injury: West Ham ace to miss ENTIRE season and faces 15 months on sidelines In: Daily Star vom 25. Juni 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  85. West Ham United Midfielder Manuel Lanzini Returns to Training Following Serious Knee Injury In: 90min vom 27. Januar 2019 (abgerufen am 25. August 2019)
  86. Manuel Lanzini in contention to face Fulham after West Ham star's long injury lay-off In: Daily Mirror vom 20. Februar 2019 (abgerufen am 25. August 2019)
  87. Manuel Lanzini ‘like a new signing’ after return from knee injury In: Onefootball vom 25. Februar 2019 (abgerufen am 25. August 2019)
  88. Watford 1-3 West Ham United In: BBC vom 24. August 2019 (abgerufen am 25. August 2019)
  89. Manuel Lanzini - Leistungsdaten 18/19 In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  90. Mannschaftskader bei der U-20-Südamerikameisterschaft 2013 In: Internet Archive vom 9. Januar 2013 (abgerufen am 25. August 2019)
  91. Manuel Lanzini - Länderspielkarriere In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  92. Manuel Lanzini pulls out of Argentina Olympic team with knee injury In: ESPN vom 26. Juli 2016 (abgerufen am 25. August 2019)
  93. Manuel Lanzini habló sobre su convocatoria a la Selección Argentina In: 90min vom 20. Mai 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  94. Brazil 0-1 Argentina In: Sky Sports vom 9. Juni 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  95. Argentina vs. Italia: contragolpe mortal y golazo de Lanzini In: El Comercio vom 23. März 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  96. Icardi cut from Argentina's 23-man World Cup squad In: Goal.com vom 21. Mai 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  97. Schockdiagnose! Argentiniens Lanzini fällt für WM aus In: Sport.de vom 8. Juni 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  98. Lanzini to miss World Cup after knee ligament injury In: Goal.com vom 8. Juni 2018 (abgerufen am 25. August 2019)
  99. West Ham transfer news: Slaven Bilic set to sign Manuel Lanzini on loan In: Evening Standard vom 21. Juli 2015 (abgerufen am 25. August 2019)
  100. Familia fútbol In: Olé vom 30. Januar 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  101. Héctor Lanzini: o segredo por trás da rápida adaptação da nova joia tricolor In: Globo Esporte vom 3. September 2011 (abgerufen am 25. August 2019)
  102. Profil von Tomás Lanzini In: transfermarkt.at (abgerufen am 25. August 2019)
  103. West Ham star Manuel Lanzini reveals the hidden meaning behind his family-themed tattoo on Instagram In: The Sun vom 10. März 2017 (abgerufen am 25. August 2019)
  104. Manu lleva a River en la piel In: Olé vom 9. März 2017 (abgerufen am 25. August 2019)